Inhaltsverzeichnis von www.mietvertrag-kostenlos.org

Oder-Neiße-Grenze

Wann handelt es sich um einen Auftragsverarbeiter?.

Rahmenvertrag zwischen dem FWU und Microsoft. Das FWU hat mit Microsoft einen Rahmenvertrag zum Bezug kostengünstiger Software abgeschlossen. Erfahren Sie hier, wie Sie und Ihre Schule von den günstigen Kooperationsvereinbarungen profitieren können. Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten. Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen.

inkl. der aktuellen Lohntafeln

Soweit nicht durch Schichteinteilung eine andere Arbeitszeit erforderlich ist, hat die Arbeitszeit an Samstagen um 13 Uhr zu enden. Im Mehrschichtbetrieb wird an diesen Tagen bei tatsächlich erbrachter Arbeitsleistung ab Beginn der 1. Schicht, spätestens jedoch ab 6: Bestehende betriebliche Regelungen, die ab diesem Zeitpunkt eine besondere Vergütung Zuschlag, Prämie, … vorsehen, sind auf diesen Zuschlag anzurechnen.

Durch die Mehrarbeit darf die tägliche Arbeitszeit von 9 Stunden nicht überschritten werden. Ausgenommen davon sind jene Fälle, in denen eine Ausdehnung der täglichen Normalarbeitszeit über 9 Stunden durch das Gesetz zulässig ist. Die Bestimmungen über die Mehrarbeit gelten bis Sollte eine weitere Änderung der wöchentlichen Normalarbeitszeit vor diesem Zeitpunkt erfolgen, sind auch die Bestimmungen über die Mehrarbeit neu zu regeln. Die nachstehenden Regelungen gelten nur für ab dem 1.

In diesem Fall gilt:. Teilzeitbeschäftigte können zu einer Mehrarbeit nur dann herangezogen werden, wenn berücksichtigungswürdige Interessen des Arbeitnehmers der Mehrarbeit nicht entgegenstehen. Überstunden sind mit einer Grundvergütung und einem Zuschlag zu entlohnen.

Mit der Festsetzung dieser Berechnungsgrundlage sind alle über 12 Monatsgehälter hinausgehenden Sonderzahlungen für die Zwecke der Überstunden-, Sonn- und Feiertagsentlohnung berücksichtigt. Für die Zwecke der Berechnung der Normalarbeitsstunde ist dagegen das Monatsgehalt durch zu teilen.

Für Überstunden, die nicht in die Zeit von 20 bis 6 Uhr fallen bzw. Für Sonntagsarbeit, die im Rahmen der wöchentlichen Normalarbeitszeit geleistet wird, gebührt keine besondere Vergütung, es sei denn, dass für die Arbeiter des betreffenden Betriebes kollektivvertraglich für solche Fälle der Sonntagsarbeit Zuschläge vorgesehen sind.

In solchen Fällen gebühren den Angestellten für die im Rahmen der wöchentlichen Normalarbeitszeit geleisteten Sonntagsstunden die für die Arbeiter vorgesehenen Zuschläge ohne Grundvergütung. Übersteigt die an einem gesetzlichen Feiertag geleistete Arbeit die für den betreffenden Wochentag festgesetzte Normalarbeitszeit, so gebührt für diese Überstunden ein Zuschlag von Prozent.

Soweit schon bisher Überstundenvergütung ab einer kürzeren Normalarbeitszeit gewährt wurde, bleiben solche Regelungen unberührt. Bisher gewährte höhere Überstunden-, Sonn- und Feiertagszuschläge bleiben unberührt. In Betrieben, in denen für einzelne Betriebsbereiche hinsichtlich der Berechnungsgrundlage für Überstunden-, Sonn- und Feiertagszuschläge Regelungen sowohl nach Abs.

Überstundenentlohnungen und sonstige Zuschläge im Sinne dieses Paragraphen müssen binnen 4 Monaten nach dem Tag der in Betracht kommenden Arbeitsleistung bei der Firmenleitung geltend gemacht werden, widrigenfalls der Anspruch erlischt. Der tatsächliche Monatsgehalt bzw. In festen Beträgen ausgedrückte Entgeltbestandteile, wie Zulagen, Zuschläge usw. Bei Überstundenpauschalien gilt hinsichtlich der Verkürzung der wöchentlichen Normalarbeitszeit zB.

Vereinbarungen über variable Prämien: Sie sind nur in jenen Fällen, in denen bei gleichbleibender wöchentlicher Leistung wegen der eintretenden Verkürzung der Arbeitszeit eine Minderung des Prämienverdienstes eintreten würde, zu modifizieren.

Produktionsabhängige Prämien sind dann zu modifizieren, wenn durch die Arbeitszeitverkürzung eine Produktionsminderung eintritt. Bei Angestellten, mit denen eine Teilzeitbeschäftigung vereinbart wurde, wird entweder die vereinbarte wöchentliche Arbeitszeit oder der Ist-Gehalt aliquot zur Verkürzung der im Betrieb vollbeschäftigten Angestellten angepasst.

Die Bestimmungen dieses Kollektivvertrages betreffend Arbeitszeitverkürzung stellen gegenüber dem Arbeitszeitgesetz insgesamt die günstigere Regelung dar. Weder in den Einführungsbestimmungen noch im Text des Kollektivvertrages selbst wurde eine Sonderregelung über die Pausen aufgenommen. Daraus ergibt sich, dass bereits bestehende kürzere Normalarbeitszeiten sowie Pausen, die in die Normalarbeitszeit auf Grund innerbetrieblicher Regelungen eingerechnet werden, durch diesen Kollektivvertrag nicht berührt werden.

Betriebliche Vereinbarungsmöglichkeiten werden dadurch aber nicht eingeschränkt. Es wird einvernehmlich festgehalten, dass bei einer Vereinbarung über Zeitausgleich eine sinnvolle Interessenabwägung, insbesondere unter Beachtung medizinischer Erkenntnisse, zu erfolgen hat. Es wird ergänzend festgehalten, dass eine einseitige Kürzung im umgekehrten Fall kollektivvertraglich nicht vorgesehen ist. Es wird ergänzend festgehalten, dass in jenen Fällen, wo keine einvernehmliche Regelung einer Verkürzung der Arbeitszeit zustande kommt oder sich eine solche Verkürzung nicht aus den arbeitsvertraglichen Vereinbarungen ergibt, der Gehalt der Teilzeitbeschäftigten um 5,26 Prozent zu erhöhen ist.

Diese Sondervergütung gebührt für jede in die Zeit zwischen 22 und 6 Uhr beziehungsweise in die betriebsübliche dritte Schicht Nachtschicht fallende Arbeitsstunde; ihre Höhe bestimmt sich nach der für die ArbeiterInnen des betreffenden Betriebes geltenden Regelung. Angestellten nicht im gemeinsamen Haushalt lebte Fällt der Begräbnistag also auf einen arbeitsfreien Tag, so gebührt dem Dienstnehmer im Falle der lit. Voraussetzung ist, dass diese Studien nicht neben einem Dienstverhältnis zurückgelegt wurden.

Solche Zeiten dürfen nicht auf den gesetzlich zu gewährenden Erholungsurlaub angerechnet werden. Ingenieurgesetz in der Fassung des BGBl. Die Inanspruchnahme ist rechtzeitig anzukündigen. Derartige Vereinbarungen können auch in Hinkunft abgeschlossen werden. Bei Ermittlung dieser fünfjährigen Dienstzeit sind auch unmittelbar vor dem Angestelltenverhältnis liegende ArbeiterInnendienstzeiten beim gleichen Dienstgeber zu berücksichtigen.

Voraussetzung ist eine mindestens dreijährige Dauer des Dienstverhältnisses, wobei Karenzen Karenzurlaube im obigen Sinne einzurechnen sind. Diese Regelung gilt für Karenzurlaube ab dem Soweit Karenzurlaube nach der bis Sofern eine Elternkarenz bis längstens zum zweiten Geburtstag des Kindes beansprucht wurde, hat der Arbeitgeber im sechsten oder fünften Monat vor dem Ende der Karenz den in Karenz befindlichen Elternteil an die zuletzt bekannt gegebene Adresse schriftlich zu informieren, zu welchem Zeitpunkt die Karenz endet.

Wird diese Verständigung unterlassen und erfolgte kein Austritt gem. Die Unterlassung der Dienstleistung zwischen dem Ende der gesetzlichen Karenz und dem Wiederantritt im Sinne der obigen Bestimmung gilt als nicht pflichtwidrig.

Es besteht kein Kündigungsschutz über den gesetzlichen Anspruch hinaus. Die Anrechnung gilt für Kündigungen die ab 1. Die Bestimmungen dieses Kollektivvertrages, die die Abfertigung betreffen und am 1.

Hat das Dienstverhältnis im Zeitpunkt des Todes länger als 5 Jahre gedauert, so ist das Gehalt für den Sterbemonat und die beiden folgenden Monate weiterzuzahlen. Hatte der Angestellte im Zeitpunkt des Todes keinen oder nur einen verringerten Entgeltanspruch, so ist hinsichtlich des Sterbemonats das Gehalt in voller Höhe nur für den ab dem Todesfall laufenden restlichen Monatsteil zu leisten.

Dies gilt auch, wenn derartige gesetzliche Erben das Der letzte Satz ist auch anzuwenden, wenn das Ausbildungsverhältnis wegen einer Ferialpraxis unterbrochen wird und in diesem Zeitraum keine Familienbeihilfe gewährt wird. Die Abfertigung gebührt in diesen Fällen den gesetzlichen Erben, zu deren Erhaltung der Erblasser im Zeitpunkt des Todes verpflichtet war, und der Witwe oder dem Witwer gemeinsam und wird unter diesen nach Köpfen zu gleichen Teilen aufgeteilt.

Keinesfalls gebührt im Todesfall insgesamt mehr als die volle Abfertigung. Dieser Anspruch besteht, gleichgültig, ob der überlebende Ehegatte zum Zeitpunkt des Todes des Angestellten unterhaltsberechtigt war oder nicht. Voraussetzung ist jedoch, dass die Ehe zum Zeitpunkt des Ablebens des Angestellten 3 Jahre gedauert hat.

Für die Berücksichtigung von Zeiten als ArbeiterIn oder Lehrling beim selben Dienstgeber gelten die Bestimmungen des Arbeiterabfertigungsgesetzes vom November eines jeden Kalenderjahres eine Weihnachtsremuneration in der Höhe des Novembergehaltes auszubezahlen.

Überstundenentlohnungen sind hiebei nicht einzubeziehen. In jenen Fällen, in denen kein oder ein geringeres Monatsgehalt Fixum als das jeweilige Mindestgrundgehalt vereinbart ist, gebührt als Weihnachtsremuneration ein Betrag in Höhe des jeweiligen Novembermindestgrundgehaltes.

In diesem Fall sind im Kalenderjahr fällige Provisionen bzw. Provisionsakontierungen auf die Weihnachtsremuneration bzw. Bei Angestellten, die während des Kalenderjahres ihre Lehrzeit vollendet haben, setzt sich die Weihnachtsremuneration aus dem aliquoten Teil der letzten monatlichen Lehrlingsentschädigung und aus dem aliquoten Teil des Novembergehaltes zusammen.

Lehrlinge erhalten als Zahlung einen Betrag in der Höhe der monatlichen Lehrlingsentschädigung. Bei Angestellten, die während des Kalenderjahres ihre Lehrzeit vollenden, setzt sich das Monatsgehalt aus dem aliquoten Teil der monatlichen Lehrlingsentschädigung und aus dem aliquoten Teil des Angestelltengehaltes zusammen.

Zahlung einen Betrag in der Höhe ihres Monatsgehaltes Fixums. In jenen Fällen, in denen kein oder ein geringeres Monatsgehalt Fixum als das jeweilige Mindestgrundgehalt vereinbart ist, gebührt als Zahlung ein Betrag in der Höhe des jeweiligen Mindestgrundgehaltes. Provisionsakontierungen auf die Für den Jahresbezugsvergleich gilt eine so anrechenbare Provision weiterhin als anrechenbar Fassung gilt ab 1. Monatsgehaltes ist jeweils das im Monat der Auszahlung gebührende Monatsgehalt Lehrlingsentschädigung, Fixum zugrunde zu legen.

Bei Lehrlingen, die voraussichtlich während eines Kalenderjahres ihre Lehrzeit beenden und denen noch während ihrer Lehrzeit das Monatsgehalt auszuzahlen ist, ist zunächst das Monatsgehalt unter Zugrundelegung der Lehrlingsentschädigung im Monat der Auszahlung zu berechnen.

Bei Berechnung dieses Restbetrages ist einerseits von der im Monat der Auszahlung des Monatsgehaltes Lehrlingsentschädigung gebührenden Lehrlingsentschädigung, anderseits von dem im Monat der Auszahlung dieses Restbetrages gebührenden Monatsgehalt auszugehen.

Monatsgehalt ist bei Antritt eines gesetzlichen Urlaubes auszuzahlen. Werden im Kalenderjahr mehrere Urlaubsteile konsumiert, so gebührt das Monatsgehalt bei Antritt des längeren Urlaubsteiles; bei gleichen Urlaubsteilen ist es mit Antritt des ersten Urlaubsteiles fällig. Regelungen, nach denen die Auszahlung des Monatsgehaltes ohne Rücksicht auf den Zeitpunkt der Urlaubskonsumierung einheitlich für alle Angestellten an einem bestimmten Stichtag erfolgte, bleiben unberührt; desgleichen kann eine solche Auszahlungsweise auch künftighin durch Betriebsvereinbarungen festgelegt werden.

Spätestens ist das Monatsgehalt jedoch am September eines jeden Jahres fällig. Angestellten Lehrlingen , die während des Kalenderjahres eintreten und bis zum Dezember noch nicht urlaubsberechtigt sind, ist der aliquote Teil des Monatsgehaltes für dieses Kalenderjahr gemeinsam mit der gebührenden Weihnachtsremuneration auszuzahlen. Angestellten Lehrlingen , die das Monatsgehalt oder unter welchem Titel immer sonstige über das Monatsgehalt hinausgehende Sonderzuwendungen leisten, können diese auf das nach obigen Bestimmungen zu gewährende Hat das Dienstverhältnis noch nicht 12 Monate gedauert, ist der Durchschnitt des Zeitraumes seit Beginn des Dienstverhältnisses zugrunde zu legen.

Durch Betriebsvereinbarung oder, wo kein Betriebsrat errichtet ist, durch Einzelvereinbarung, kann vereinbart werden, dass an Stelle obiger Regelung ein Teilungsfaktor für die Berechnung der Grundvergütung der über die vereinbarte Arbeitszeit hinausgehenden Arbeitsstunden tritt.

Solche Regelungen sind schriftlich festzuhalten. Monatsgehalt jeweils aus dem der Dienstzeit im Kalenderjahr entsprechenden Teil des Monatsgehaltes vor dem Übertritt und dem entsprechenden Teil nach dem Übertritt Auszahlungsmonat zusammen. Gehalt bereits vor dem Übertritt ausgezahlt, ist eine Nachrechnung zum Zeitpunkt der Auszahlung der Weihnachtsremuneration vorzunehmen, wobei die Differenz nachgezahlt wird bzw. Es ist die Zahl der Abfertigungsmonate auf Grund der Gesamtdienstzeit als Angestellte r zu ermitteln.

Danach ist das aliquote Verhältnis von Teilzeit- und Vollbeschäftigungszeit innerhalb des gesamten Arbeitsverhältnisses festzustellen. Entsprechend dieser Aufteilung sind dann unter Zugrundelegung der monatlichen Berechnungsgrundlagen nach Voll- und Teilzeitbeschäftigung die Abfertigungsanteile zu ermitteln und die Gesamtabfertigung festzustellen. Zur Ermittlung der Berechnungsgrundlage für Vollbeschäftigung ist das letzte Monatsentgelt auf Grund der Teilzeitbeschäftigung entsprechend aufzuwerten im Verhältnis tatsächlicher Stundenzahl pro Woche zur Normalarbeitszeit bei Beendigung des Dienstverhältnisses.

Das so aufgewertete Monatsentgelt verringert sich jedoch um jene Erhöhung des Monatsgehaltes, die im Zusammenhang mit der Umstellung auf Teilzeit erfolgte und in dieser begründet war. Durch Betriebsvereinbarung oder, wo kein Betriebsrat errichtet ist, durch Einzelvereinbarung, können gleichwertige andere Regelungen über die Berücksichtigung von Vollzeitbeschäftigung abgeschlossen werden.

Sollte eine gesetzliche Regelung betreffend Abfertigung bei Übertritt von Vollzeit- in Teilzeitbeschäftigung erfolgen, werden Gespräche über eine entsprechende Abänderung dieses Kollektivvertrages aufgenommen.

Die Ausdehnung auf fünf Jahre im Abs. Nacht- und Nachtschichtzuschläge , sonstige auf Grund von Zusatzkollektivverträgen für die Angestellten gewährte Zuschläge für Mehrschichtarbeit sowie Schmutz-, Erschwernis- und Gefahrenzulagen, die den Angestellten auf Grund eines Kollektivvertrages oder einer auf Grund einer kollektivvertraglichen Ermächtigung abgeschlossenen Betriebsvereinbarung gewährt werden, sind in die Berechnungsgrundlage des Soweit in den Fachkollektivverträgen nichts anderes geregelt ist, sind derartige Entgeltsteile mit dem Durchschnitt der letzten drei Kalendermonate zu berücksichtigen.

Durch Betriebsvereinbarung können auch andere Berechnungszeiträume vereinbart werden. Für die Ermittlung des Durchschnittes sind die letzten 12 Kalendermonate heranzuziehen. Um die ausgeschiedenen Monate ist der Rückrechnungszeitraum zu verlängern. Derartige Regelungen können auch in Zukunft im Einvernehmen mit dem Betriebsrat eingeführt werden.

Erfolgt die Mitteilung nicht oder verspätet, ist das auf den Zeitraum von 3 Tagen entfallende Gehalt über das mit Fristablauf beendete Dienstverhältnis hinaus als Ersatz für nicht konsumierte Freizeit für Postensuche zu bezahlen. Er muss dazu innerhalb einer Frist von drei Monaten vom Tag der Anbietung an Stellung nehmen und erklären, ob er sie für sich in Anspruch nehmen will; bis zur Anmeldung der Patentrechte ist der Dienstgeber zur absoluten Geheimhaltung der Erfindung verpflichtet.

Er hat im Falle der Inanspruchnahme die im Gesetz vorgesehene Entschädigung an den Erfinder zu entrichten und alle auflaufenden Patentgebühren zu bezahlen. Auf Verlangen des Dienstnehmers muss der Erfinder bei der Eintragung in das Patentregister genannt werden, auch dann, wenn der Dienstgeber als Anmelder erscheint.

Über Vereinbarungen betreffend die Rückerstattung von Ausbildungskosten ist der Betriebsrat über dessen Aufforderung zu informieren. Die Einreihung in die Verwendungsgruppe, die Anzahl der angerechneten Verwendungsgruppenjahre und die Höhe des Gehaltes sowie alle weiterhin eintretenden Veränderungen sind dem Angestellten mittels Dienstzettel bekanntzugeben.

Verwendungsgruppenjahr um bis zu 5 Prozent unterschritten werden. Diese Praxiszeit wird durch im Betrieb verbrachte Ausbildungszeiten oder im Rahmen einer Verwendung im Sinne des Angestelltengesetzes verkürzt. In der Verwendungsgruppe I sind 3 Gehaltsstufen 2 Biennien vorgesehen. Nach Vollendung des 6. Erfolgt diese Umstufung nach Vollendung des 4.

Verwendungsgruppenjahres in der Verwendungsgruppe I, bleibt der bisherige Vorrückungsstichtag durch die Umstufung in die Verwendungsgruppe II unberührt. Nachgewiesene Zeiten in einer höheren Verwendungsgruppe sind auch in niedrigeren Verwendungsgruppen anzurechnen. Diese Anrechnung kommt in gleicher Höhe zur Anwendung, wenn ein Angestellter ab dem 1. Für die Anrechnung der VorarbeiterInnenjahre ist Abs. Dieser Absatz gilt mit Ausnahme des zweiten Satzes auch für jene Meister, die bereits vor dem 1.

Unter den gleichen Voraussetzungen wird empfohlen, auch ausländische Vordienstzeiten als Verwendungsgruppenjahre anzurechnen. Bis zu diesem Zeitpunkt geleistete Präsenzdienstzeiten werden voll angerechnet. Die Anrechnung gilt für erste Karenzurlaube innerhalb des Dienstverhältnisses, die ab Voraussetzung für die Anrechnung ist jedoch, dass der Angestellte diese Zeiten der Firmenleitung schon beim Eintritt bekanntgibt und tunlichst sofort, spätestens aber innerhalb von 2 Monaten, durch entsprechende Zeugnisse oder sonstige Arbeitspapiere nachweist.

Bei Angestellten, deren tatsächlicher Gehalt dem bisher erreichten Mindestgrundgehalt entspricht, erfolgt die Einstufung in das nächsthöhere Mindestgrundgehalt der neuen Verwendungsgruppe unter Anrechnung der diesem Mindestgrundgehalt entsprechenden Verwendungsgruppenjahre. Überdies darf in der neuen Verwendungsgruppe das jeweilige Mindestgrundgehalt des Angestellten jenes Mindestgrundgehalt nicht unterschreiten, das er beim Verbleiben in der bisherigen Verwendungsgruppe durch Zeitvorrückung bzw.

Bei teilzeitbeschäftigten Dienstnehmern, soweit sie diesem Rahmenkollektivvertrag unterliegen, ist das bei voller kollektivvertraglicher Normalarbeitszeit zustehende kollektivvertragliche Mindestgrundgehalt durch den für den jeweiligen Fachverbandsbereich geltenden Teiler für die Normalstunde zu teilen und dann der so ermittelte Wert mit jener Zahl zu multiplizieren, die sich aus der vereinbarten Stundenzahl Monatsstunden, Wochenstunden x 4,33 ergibt.

Monatsgehalt überschritten werden, sind auf das Mindestgrundgehalt anrechenbar. In solchen Fällen ist am Ende des Kalenderjahres zu prüfen, ob der Jahresbezug des Angestellten der Summe der in den 12 Monaten des Kalenderjahres jeweils gebührenden Mindestgrundgehälter plus dem Zweifachen des Dezember-Mindestgrundgehaltes entspricht; ist dies nicht der Fall, so ist der Differenzbetrag am Jahresende nachzuzahlen.

Gedingerichtlohn der unterstellten Arbeiter erreichen. September geltenden Ausbildungsvorschriften. November nach Vollendung des Lebensjahres oder nach bestandener Reifeprüfung beginnt. Lehrlinge, die die Lehrabschlussprüfung mit gutem Erfolg absolvieren, erhalten eine Prämie in Höhe von Euro. Lehrlinge, die sie mit Auszeichnung absolvieren, erhalten eine Prämie in Höhe von Euro. Bestehende betriebliche Regelungen bleiben aufrecht, können aber der Höhe nach darauf angerechnet werden.

Gilt für Internatsaufenthalte, die für die chemische Industrie frühestens am 1. Lehrlingen, denen zusätzliche Kosten durch die Anreise zur bzw. Abreise von der in Internatsform geführten Berufsschule bis zu einmal pro Kalenderwoche nachweislich entstehen, sind vom Unternehmen die Kosten des günstigsten öffentlichen Verkehrsmittels zu ersetzen.

Auf diesen Anspruch können die dem Lehrling gebührenden Förderungen angerechnet werden. Voraussetzung für diesen Anspruch auf Fahrtkostenersatz ist der Bezug der Familienbeihilfe. Bei Verringerung oder Wegfall öffentlicher Förderungen für derartige Fahrtkosten, bleibt der anteilige Fahrtkostenersatz unverändert. Bei nachträglicher Verlängerung bleibt das der Lehrlingsentschädigung zugrunde liegende Lehrjahr so lange unverändert, bis sich nach dem vorstehenden Satz Anspruch auf die Lehrlingsentschädigung eines höheren Lehrjahres ergibt.

Bei Abschluss eines Ausbildungsvertrages zu einer Teilqualifizierung gem. Nach einem Jahr erhöht sich dieser Anspruch um ein Drittel der Differenz zwischen der Lehrlingsentschädigung für das erste Lehrjahr und jener für das zweite Lehrjahr, nach zwei Jahren um ein weiteres Drittel dieser Differenz.

Besteht kein Anspruch auf diese Anrechnung, darf die spätere Lehrlingsentschädigung jedenfalls nicht niedriger sein als die während der Vorlehre zuletzt bezahlte. Lehrjahr Tabelle I bzw. Welche Möglichkeiten gibt es in diesem Fall? Bei einer Strecke von 28 km kann dies vorliegen.

Vielleicht findet Ihr Mann zusammen mit dem Chef eine Lösung, wie eine Fahrgemeinschaft oder dergleiche. Im Zweifelsfall kontaktieren Sie einen Anwalt. Ich habe mich mit meinem Arbeitgeber auf eine Gehaltserhöhung geeinigt, und bereits einmal mein erhöhtes Gehalt ausgezahlt bekommen.

Allerdings wurden mir nun meine Überstunden nicht mehr gezahlt. Mein Chef gab mir nur den Hinweis, in Zukunft mit meinen Stunden besser hinzukommen. Allerdings wurde die Vertragsänderung nicht duch meine Unterschrift bestätigt.

Was kann ich tun? Hallo Mathias, sind Überstunden und Gehalt im Arbeitsvertrag festgehalten und sollte dies durch einen Änderungsvertrag festgehalten werden, bedarf es Ihrer Unterschrift. Hallo, Ich arbeite seid 5,5 Jahren in einem kleinen Betrieb mit nicht mal 10 Arbeitskräften davon nur 2 Vollzeit. Ich habe keinen Arbeitsvertrag und arbeite dort als Minijobber.

Jetzt sagt mein chef entweder gehe ich auf Teilzeit was für mich 80 Stunden Arbeitszeit im Monat heissen würden jetzt habe ich 40 Stunden , oder er muss jemand andere einstellen und ich muss dann gehen wenn die Einarbeitung abgeschlossen ist. Aus privaten Gründen heisst kindererziehung und betreuung kann ich nicht auf die geforderten 80 Stunden umsteigen, kann er einem einfach so kündigen? Hallo Sylvia, eine ordentliche Kündigung muss sozial gerechtfertigt sein.

Ein Grund muss vorliegen und angegeben werden. Hallo ich arbeite seit dem Hallo Anika, prinzipiell benötigen Sie insofern einen Änderungsvertrag, da sich unter anderem das Gehalt mit dem Wechsel ändert.

Unterschreiben Sie diesen nicht, muss das bisherige Verhältnis fortgesetzt werden, solange keine Änderungskündigung ausgesprochen wird. Hallo, ich bin seit Oktober bei einem Unternehmen als Trainee angestellt. Infolge von Personalengpässen werde ich aber ab März als Projektmanager eingesetzt, jedoch soll ich keinen neuen Arbeitsvertrag erhalten.

Ist mein Arbeitgeber verpflichtet, mir einen neuen Vertrag auszustellen? Eine Erweiterung des Aufgabenspektrums ist möglich. Eine Versetzung in eine komplett andere Abteilung ist dort jedoch nicht inbegriffen. Sprechen Sie nochmals mit Ihrem Arbeitgeber. Im Zweifelsfall kontaktieren Sie einen Anwalt für Arbeitsrecht, denn wir bieten an dieser Stelle keine Rechtsberatung. Hallo, ich bin seit 24 Jahren im Bankengewerbe tätig und schon immer untertariflich bezahlt.

Nun soll alles umstrukturiert werden und es ist die Rede davon, Arbeitsbereiche am Schalter in 2 Gruppen einzuteilen. Filialberater mit Beratungstätigkeit und Serviceberater ohne Beratungstätigkeit. Ich würde gerne als Servicekraft ohne Beratung weiterarbeiten und es wurde uns mündlich mitgeteilt, dass in diesem Fall eine Rückstufung in die TG 3 erfolgen würde.

Der Differenzbetrag zur bisher gezahlten TG 4 würde als monatliche Zusatzzahlung erfolgen. Diese monatliche Auslgeichszahlung kann der Arbeitgeber jederzeit streichen. Einen weiteren Nachteil hätte ich bei den jährlichen Tariferhöhungen, welche nur auf die TG 3 erfolgen würde und nicht auf die Zusatzzahlung.

Ebenso sieht es beim Hat ein Arbeitgeber das Recht einfach Vertragsänderungen durchzuführen ohne Angabe von triftigen Gründen und sich so über die Bestimmungen des Manteltarifvertrages hinwegzusetzen und diese auszuhebeln? Im gleichen Zug werden aber Arbeitsplätze in den oberen Schichten geschaffen, welche hoch bezahlt werden. Benötigt eine Bank 3 Vorstände und 7 Prokuristen, zudem jetzt noch ein weiterer Mitarbeiter zum Prokuristen ernannt wird?

Gibt es hier auch ein Recht für den Arbeitnehmer? Zahlen unserer letzten Mitarbeiterversammlung zeigten, dass wir im Bankenvergleich noch relativ gut dar stehen.

Hallo, bin 57, seit knapp 20 Jahren in einer Firma unter anderem auch wegen der für mich guten Arbeitszeiten 7 — 16 Uhr die mir zusagen. Nun stehen Umstrukturierungen an und der AG möchte mich demnächst auch auf Schichtarbeit vorerst Spätschicht setzen. Wie kann ich mich erfolgreich dagegen wehren? Muss der AG mir eine Änderungskündigung geben? Wenn ja werde ich diese nicht unterschreiben und dagegen klagen. Besteht dabei ein Kündigungsschutz von 6 Monaten oder bin ich dann sofort arbeitslos?

Ich bin seit 10 Jahren im Unternehmen. Es gilt dann einfach nur der aktuellere Vertrag. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Anwalt.

Guten Abend, ich bin bei einer Sicherheitsfirma tätig. Diese Firma hat jetzt das Objekt verloren wo ich gearbeitet habe. Ich habe einen Festvertrag und die Firma gibt uns jetzt die Möglichkeit woanders zuarbeiten,allerdings bei einem geringeren Stundenlohn. Gibt es da irgendeine Regelung dass ich weiter nach meinem alten Vertrag bezahlt werde?????? Ich habe mal gehört, dass die Firma ein Jahr noch meinen alten Stundenlohn bezahlen muss bevor sie mich zurückstufen können.

Es gelten die Klauseln Ihres bestehenden Arbeitsvertrags. Diese gehören zu Gepflogenheiten seit 35 Jahren. Vor eine Woche würde und im Beisein vom Betriebsrat von unserer leitung verkundet, dass ab April werden die Öffnunszeiten bis Ein teil der Mannschaft währt sich dagegen und der anderer hat es sofort angenommen.

Meine Frage ist , 1 ob diese Dienstzeiteänderungen gehören, sollen, müsssen im Dienstvertrag geändert werden? Anordnung ohne jegliche schriftliche Ankündigung, die durch Unterschrifte von der Leitung und der Direktion des hauses als offiziel? Erlaubt der bestehende Vertrag jedoch dem Arbeitgeber, die Arbeitszeit frei festzulegen, müssen Sie sich dem unterordnen. Vielen Dank für ihre Antwort. Trotzdem hätte ich gerne eine Interpretation u. Textes 2 Punkte aus meinen Dienstvertrag:.

Mein Arbeitgeber hat mir bei meiner Einstellung ein Festgehalt ausgemacht. Noch habe ich nichts unterschrieben aber mein Gehalt wurde schon ohne meine Zustimmung angepasst ist das Rechtens? Mein 2 befristete Vertrag läuft noch bis zum Meine Firma möchte im Versuch, also projektbezogen befristet bis Ende auf drei Tage nur home office vertraglich regeln. Wie ist es für mich vertraglich am besten, 1.

Die Firma meint eine Kündigung durch mich wäre am Besten. Könnte es aber dann sein, das ich nach der Brfristung, wäre ich danach ohne Job, vom Arbeitsamt in einer Sperre? Sollen sich nur die Bedingungen Ihrer Anstellung ändern, bietet sich ein Änderungsvertrag an. Guten Morgen, Folgendes Problem taucht hier auf: Ich bin in einer Sozialen Einrichtung seit fünf Jahreen angestellt. Mein Ursprungsvertrag beschreibt eine Anstellung im Gruppendienst. Ohne weitere vertragliche Veränderung arbeite ich jetzt die letzten 1,5 Jahre wieder in einem komplett anderen Aufgabenbereich Assistentin des Geschäftsführers.

Weil es jetzt zu einer erneuten Versetzung auch ortlich kommrn soll, liegt mir ein erneuter Nachtrag vor, der wieder die ursprungliche Stellenbeschreibung enthält.

Hierarchisch ist darin eine Degradierung zu sehen. Das mochte ich nicht machen, Wie kann ich eine Kundigung verhindern. Herzlichen Dank fur eine kleine Hilfe! Kommt es zu keiner Einigung, sollten Sie sich an einen Anwalt wenden, um den Sachverhalt zu klären.

In diesem Vertrag steht geschrieben, dass Nebenabreden und Änderungen des Vertrages der Schriftform bedürfen. Einen geänderten Vertrag gibt es jedoch nicht. Seit Ende versuche ich nun wieder auf meine vertraglichen 6Stunden zu kommen, dies wird von meinem Chef jedoch abgelehnt. Habe ich ein Anrecht auf meine vertragliche Stundenzahl? Hallo, Ich arbeite seit mehreren Jahren in diesem Unternehmen.

Meine derzeit ausgeübte Position passt nicht zu meinem nach Vertrag ausgemachten Position. Ich wurde vor 5 Jahren zwangsversezt höhere Position. Mein Gehalt und der Arbeitsvertrag wurden aber nicht angepasst. Jetzt möchte ich eine Vertragsanpassung mit höherem Gehalt haben. Mein Arbeitgeber ist aber der Meinung eine Anpassung sei nun zu spät. Wie ist dies nun zu hand haben? Hoffe Sie können mir hier einen Tipp geben.

Wir können Ihnen dahingehend leider keine Rechtsberatung geben. Hallo, meine Mutter arbeitet seit 22 Jahren in einer Firma die demnächst an einen anderen Ort umziehen wird und dazu unter anderen Firmennamen.

Die jetzige Firma bleibt bestehen aber nur mit ausgewählten Mitarbeitern. Der Rest bekommt neuen Vertrag und muss in die neue Firma umziehen. Geht es einfach so?

Lehnt ein Mitarbeiter dies ab, kommt es zu einer Beendigung des Arbeitsverhältnisses aus betriebsbedingten Gründen, wenn einer Weiterbeschäftigung an dem bisherigen Ort nicht möglich ist. Hallo,mein Betrieb in dem ich jetzt 35 Stunden pro Woche arbeite wurde von K. Sie wollen jetzt 42 Stunden pro Woche einführen ohne Lohnausgleich.

Welche Gerichtsentscheidungen gibt es in solchen Fällen wenn ich diese Änderung nicht unterschreibe und klage? Dieser kann Ihnen helfen, zu klären, ob die Einführung einer Stunden-Woche ohne Lohnausgleich rechtens ist und eine Klage erfolgreich sein kann.

Ich habe Fristgerecht zum Im Bewerbungsgespräch wurden mir einen Arbeitszeit von 8Uhr bis 18Uhr zugesagt. Heute wurde mir von meinem neuem Arbeitgeber mit geteilt, dass ab Mein Hauptproblem ist, dass in dem Vertrag meines neuen Arbeitgebers der schon von mir Unterschrieben ist keine Arbeitszeiten drin stehen. Seit über einem Jahr arbeite ich jetzt schon im Büro als Verpackungsplaner.

Kann ich eine Vertragsänderung erzwingen auf meine neue Tätigkeit? Der Arbeitnehmer kann aber seine Zeit komplett frei einteilen und wird jeweils nach Leistung bezahlt. Deshalb arbeitet dieser meist nur 2 — 3 Tage die Woche. Gelten dann diese 24 Tage trotzdem? Eigentlich hätte er dann ja nur 12 Tage, wenn er immer nur die halbe Woche arbeitet. Mit Wechsel in eine andere Abteilung wurde mir ein Arbeitsvertrag mit Befristung auf ein Jahr mit der Klausel, dass ich mich vor Ablauf drei Monate beim Arbeitsamt arbeitslos melden soll, vorgelegt.

Ich stand so unter Druck, dass ich unterschrieben habe. Nachdem mir bewusst wurde ich bin Rollstuhlfahrer dass dies arbeitsrechtlich nicht in Ordnung ist, möchte ich nun wissen, welche Möglichkeiten ich habe. Würde ich klagen, wäre es wohl schwierig an diesem Arbeitsplatz weiter zu bleiben, denn die Bedingungen würden ein schwieriges Arbeitsklima schaffen. Bin einfach total verunsichert. Sie sollten sich mit Ihrem Problem an einen Rechtsanwalt wenden.

Wir können Ihnen leider keine Rechtsberatung anbieten. Auf der letzten Abrechnung meines alten Arbeitgebers ist nun von der Erhöhung der Stunden nichts zu sehen, obwohl beide Seiten den Änderungsvertrag unterschrieben habe.

Wie ist hier die Lage? Kann ich die Nachzahlung der Differenz einfordern oder erlischt die Vertragsänderung aufgrund meiner Kündigung? Ist darin eine Gehaltsänderung verzeichnet, muss er sich auch an diese halten. Eine später folgende Kündigung hat darauf für gewöhnlich keine Auswirkung. Wenden Sie sich am besten an einen Anwalt für Arbeitsrecht. Guten Tag Zwecks Umbau unseres Betriebes, wird unsere zu bewältigende Arbeitsmenge und die damit verbundenen Gesamt-Stellenprozente im Vorfeld gekürzt.

Nun wurde jeder aufgefordert einer Persönlichen Stellenprozent Reduktion von Stellenprozente während der Umbauphase von knapp 2 Jahren zuzustimmen. Mann will das mit einem Internen Mutation-Formular erledigen. Benötigen wir in dem Fall nicht besser ein Änderungsvertrag mit allen Details? Danke für eure rasche Antwort Thomas. Dieser kann Sie hinsichtlich der Festlegung von Details im Arbeitsvertrag unterstützen.

Meine Frage bezieht sich auf den Stundenlohn. Ich arbeite in Produktion wurde als logistikmitarbeiter eingestellt zu einem Stundenlohn von 9,85 brutto. Aus gesundheitlichen Gründen kann ich diese Tätigkeit nicht ausführen derzeit. Darf der Arbeitgeber meines Stundenlohn herab setzen auf 9,23 brutto ohne einen neuen Arbeitsvertrag mir vorzulegen?

Dabei wird innerhalb der ersten sechs Wochen der volle Lohn durch den Arbeitgeber weitergezahlt. Guten Tag aufgrund einer Umstrukturierung habe ich per 1. Dies hat geldlich gesehen sehr grosse Folgen für mich. Mit meinem Arbeitgeber habe ich mündlich im Mörz besprochen, dass diese Änderung per 1.

Den Änderungsvertrag habe ich aber bis dato 7. Normalerweise müsste dieser Vertrag rückwirkend ausgestellt werden. Ist es rechtens diesen Vertrag im laufenden Monat April einfach zu unterschreiben mit Gültigkeit ab 1. Vielen Dank für die Hilfe. Sie sollten diesen aber auch nur dann unterschreiben, wenn Sie mit allen Punkten einverstanden sind. Klären Sie problematische Klauseln mit Ihrem Arbeitgeber. Solange der Änderungsvertrag nicht unterschrieben ist, bleiben die Regelungen des alten Arbeitsvertrags bestehen.

Sie müssen dabei also nichts überstürzen. Anfang April haben wir die Meldung bekommen, dass ab dem Meine Kündigungsfrist ist 3 Monate zum Quartalsende. Ich habe ein Jobangebot bekommen welches ich ab dem Dieser kann Sie hinsichtlich einer eventuell möglichen fristlosen Kündigung beraten. Sprechen Sie noch einmal mit Ihrem Arbeitgeber, um die weitere Vorgehensweise zu besprechen oder wenden Sie sich ggf.

Ich möchte nun meine Arbeitszeit auf 10 Std reduzieren und habe einen komplett neuen Vertrag zugeschickt bekommen mit Klauseln über Mehrarbeit, Bereitschaft und pendeln in andere Häuser.

Ist das zulässig oder kann ich mich gegen den ganz neuen Vertrag wehren? Sie sind nicht verpflichtet, den Änderungsvertrag zu unterschreiben. Sprechen Sie mit Ihrem Chef darüber, dass Sie mit den zusätzlichen Änderungen nicht einverstanden sind. Vielen Dank für die Antwort.

Ich habe mit meinem Chef darüber gesprochen,……Fazit: Nur mit neuem Vertrag. Hallo, ich habe da eine Frage. Ich bin als MTA in einer psychiatrischen Praxis tätig. Desweiteren erhalte ich noch Fahrgeld zu meinem Gehalt. Nun wird die Praxis zum Wenn ich die Arbeitsstunden reduziere, gilt dann diese ein Jahres-Übernahmeregelung noch? Und wie sieht es mit dem Fahrgeld aus? Der neue Chef will mir das Fahrgeld in der Höhe, in der ich es bekam, nicht zahlen sondern viel weniger, kann er das?

Um eine Antwort wäre ich Ihnen sehr verbunden. Wird ein neuer Vertrag mit dem neuen Arbeitgeber geschlossen, kann dieser in der Regel auch die darin enthaltenen Vertragsbedingungen anpassen. Wenden Sie sich an einen Anwalt, um den Sachverhalt genauer prüfen zu lassen. Hallo eine Frage, ich habe einen arbeitsvertrag mit einer kündigunsfrist von 3 monaten unterschrieben,der vertrag wurde mit meiner unterschrift im punkto lohn abgeändert,eine frist wäre somit verstrichen,ich habe einen aufhebungsvertrag angeboten,mein arbeitgeber willmichnicht davon befreien,was kann ich tun in diesem fall????

Ein Aufhebungsvertrag bedarf stets der Zustimmung des Arbeitgebers sowie des Arbeitnehmers. Da Ihr Arbeitgeber dem nicht zustimmt, werden Sie auf diese Weise wohl nicht weiterkommen. Sie haben jedoch die Möglichkeit, die weitere Vorgehensweise in Ihrem Fall mit einem Anwalt für Arbeitsrecht zu besprechen. Also gilt zum Beispiel die kürzere Kündigungsfrist von Nr. Oder vertue ich mich da? Jetzt haben wir mal ganz nebenbei und bisher ohne offizielles Schreiben erfahren, dass zu Anfang Juli der Standort in dem Labor, in dem ich arbeite zum reinen Tagbetrieb verkürzt werden soll… Die genauen Uhrzeiten sind noch nicht sicher, oder will man uns nicht mitteilen!

Wir wissen auch nicht an welchen Standort und wir versetzt werden oder wie dort unsere Arbeitszeiten sein werden. Gibt es wenigstens eine zeitliche Frist in der man uns das mitteilen muss?

Oder kann der Arbeitgeber am Freitag Juni sagen so ich Montags morgen meinen Dienst anzutreten habe? Ansonsten besitzt der Arbeitgeber normalerweise ein gewisses Weisungsrecht. Bei Zweifeln wenden Sie sich an einen Anwalt für Arbeitgeber. Hallo, ich arbeite seid 25 Jahren in einer Arztpraxis für 2 Ärzte. Dabei wurde nie von einem Stundenlohn geschrieben, sondern immer nur ein Gehalt für die vereinbarte Arbeitszeit. Eine Veränderung der wöchentlichen Arbeitszeit wurde nie in einem Änderungsvertrag erwähnt.

Jetzt versucht man mir einzureden, dass mit Einführung des Mindestlohnes sich die wöchentliche Arbeitszeit auf 20 Std. Ist das so richtig??? Eine Änderung der Arbeitszeiten ist nur dann zulässig, wenn eine entsprechende Vertragsveränderung vorgenommen wird. Arbeiten Sie plötzlich mehr Stunden und das Gehalt bleibt gleich, klingt das nach unfeinen Methoden. Ich habe da auch eine Frage: Ich habe einen unbefristeten Vertrag bis zum Mein Betrieb zieht im Zeitraum vom Wir haben jetzt alle einen Änderungsvertrag bekommen den wir innerhalb drei Wochen unterschreiben sollen, falls wir bereit sind mit an den neuen Einsatzort zu gehen.

Wenn wir diesen Änderungsvertrag nicht unterschreiben bekommen wir eine Änderungskündigung, allerdings steht nicht in den Formular auf wann. Jetzt ist meine Frage wenn ich diesen Vertrag nicht unterschreibe, kann ich vor meinem auslaufendem Vertrag schon gekündigt werden? Kommt es dazu, können Sie aber, wie bei einer gewöhnlichen Kündigung, mit einer Kündigungsschutzklage reagieren.

Ein Anwalt für Arbeitsrecht hilft Ihnen dabei. Danke für die Antwort meiner letzten Frage. Eine Frage habe ich aber noch.

Ich bekomme anlässlich des 20 jährigen bestehens der Praxis einen Treuebonus. Kann dieser Bonus einen Teil des Gehaltes ausmachen?? Vorgaben hierfür finden sich in der Regel auch in Ihrem Arbeits- oder Tarifvertrag. Ihre Betriebszugehörigkeit wird durch den Änderungsvertrag nicht berührt. Dieser klärt nur vertraglich, welche Änderungen ab sofort für Sie gelten. Er muss also das Datum angeben, ab dem die Änderungen eintreten. Hallo, Ich arbeite immer abends von 16 Uhr bis In meinem Vertrag steht bestimmte Arbeitsort.

Mein Arbeitsgeber will fur nachste Monat mein Arbeitszeit am 08 Uhr Leider passt mir nicht morgens arbetein und gefallt mir andere Platz auch nicht. Darf er es ohne mein Einverstandnis wechseln? Sofern in Ihrem Arbeitsvertrag ein Arbeitsort festgehalten ist, darf Ihr Chef diesen nicht einfach ändern. Ähnlich verhält es sich mit der Arbeitszeit. Hier kommt es darauf an, was dazu in Ihrem Arbeitsvertrag bestimmt ist.

Ist festgelegt, dass Sie Abends arbeiten, kann auch hier Ihr Chef nicht einfach Änderungen vornehmen. Ich habe mal eine Frage. In meinem Arbeitsvertrag steht, dass ich am 3. Tag einer Krankheit eine ärztliche Bescheinigung vorlegen muss. Vorher darf man nach Anruf auf der Arbeit ohne ärztlichen Attest zu Hause bleiben. Nun will der Arbeitgeber, das ändern. Ich soll unterschreiben, dass ich ab dem ersten Tag eine Bescheinigung brauche.

Muss ich das unterschreiben? Würde mich über eine Auskunft freuen. Sie müssen dies nicht unterschreiben, das bleibt Ihnen überlassen. Rechtlich ist aber wohl gegen diese Änderung nichts einzuwenden.

Nach meiner Elternzeit wurde mir eine Stelle in der gleichen Firma unbefristet als Technischer Redakteur angeboten und der Vertrag entsprechen dieser Stellenausschreibung ausgestellt und vor mir unterschrieben.

Tatsächlich arbeite ich aber von Beginn an in entsprechender Abteilung aber als Projekt Manager für Übersetzungen da dies damals besser passte und ich dem auch gerne zugestimmt habe. Nun gehe ich wieder in Elternzeit und habe folgende Fragen:. Worauf habe ich nach Rückkehr aus der Elternzeit nach 10 Monaten Anspruch? Auf die Stelle als Technischer Redakteur oder als das was ich seid 2 Jahren tue?

Raten Sie mir nachträglich zu einer Änderung des Arbeitsvertrages? Auf der anderen Seite können Sie sich ggf. Wenden Sie sich am besten an einen Anwalt, der Ihren Fall dann bewerten kann. Hallo in die Runde, ich hätte ein paar Anliegen und hoffe ihr könnt mir dabei weiterhelfen. Mein AG hat mir einen neuen Vertrag erstellt, worin folgendes steht:.

Des Weiteren werden in diesem Vertrag neue Absätze gebildet und nicht die alten geändert. Zum Schluss, bekomme ich eine neue Personalnummer und wurde bei der KK abgemeldet und neu angemeldet, weil ich vom Lohngefüge nun ins Gehalt rutsche.

Das würde vielleicht bedeuten, dass sich meine Betriebszugehörigkeit entfällt. Weil ich jetzt ein Austrittsdatum und dann ein neues Eintrittsdatum bekomme. Allerdings ist er nur auf meinen Gehaltszetteln erkennbar, nicht im neuen Arbeitsvertrag. Aus der Ferne können wir die Zulässigkeit des Vertrags nur schwer einschätzen. Ist dies rechtlich in Ordnung? Wenn nicht, wie kann ich hier weiter vorgehen? Ob Ihr Arbeitgeber sich hier richtig verhält und was Sie bei ordnungswidrigem Verhalten tun können, sagt Ihnen ein Anwalt.

Im Zweifelsfall sollten Sie den Vertrag von einem Anwalt prüfen lassen. Diese haben immer der AN und der AG untrschrieben. Heute habe ich einen bekommen kleine Lohnerhöhung ohne das ich unterschreiben soll. Müssen beide Parteien einen Nachtrag zum Arbeitsvertrag unterschreiben?

Vielen Dank für Ihre Antwort. Bitten Sie Ihren Arbeitgeber am besten darum, die Änderung formgerecht festzuhalten. So kann es später nicht zu Schwierigkeiten kommen. Hallo, ein MA fängt am Darf mein Arbeitgeber meinen abgelaufenen befristetes Arbeitsverhältnis in ein unbefristeten Arbeitsverhältnis um ändern? Und mich 2 Monate mit einem Schreiben vorher informieren. Er kann den Vertrag dann nicht einfach verlängern ohne eine Unterschrift von Ihnen zu haben. Nun sind in dem Stall 2 Pferde weg gefallen, deshalb habe ich 30 Minuten weniger zu misten 15 Minuten pro Box.

Jetzt hatte ich ein Gespräch mit der kassenwärtin und der 2ten Vorsitzenden was ich schon komisch fand da ich davon ausgegangen bin das meine Vertrags Angelegenheiten nur mit dem ersten Vorstand besprochen werden darf bei diesem Gespräch wurden mir dann insgesamt 1 Stunde gekürzt dürfen die das?

Sie können allerdings darauf bestehen, dass die Arbeitszeit wieder erhöht wird, wenn neue Pferde hinzu kommen. Hintergrund ist, dass die Firma in Schwierigkeiten steckt und die Personalausgaben drastisch senken muss. Wenn ich darauf nicht eingehen will, müsste er mich schon kündigen, oder?

Wenn er mir statt der vollständigen Auflösung einen festen Vertrag zu deutlich schlechteren Konditionen anbietet z. Wo wäre hier die Schmerzgrenze? Vorab besten Dank für die Antwort! Sollte es dem Unternehmen wirtschaftlich so schlecht gehen, dass die Verträge geändert werden müssen, können Sie sich dazu entscheiden, den Vertrag anzunehmen oder nicht. Ein Aufhebungsvertrag ist immer Verhandlungssache. Oftmals können Sie sich mit Ihrem Arbeitgeber abstimmen, welche Konditionen für Sie beide tragbar sind.

Hallo, mein Arbeitgeber hat meinen Jobtitel im Vertrag geändert, ich habe diesem schweren Herzens zugestimmt. Jetzt habe ich Sorge, dass sich aus dieser Zustimmung ggf. Gehaltskürzungen oder Änderungen der Tätigkeit was bislang noch nicht passiert ist. Ist die Sorge berechtigt? Dafür sollen wir nun unterschreiben der Arbeitsvertrag wir 1 zu 1 übernommen. Dennoch steht in dem Schreiben das wenn ich das nicht unterschreibe ein Beschäftigungsverhältnis nicht mehr möglich ist.

Wenn ich das nicht akzeptiere Seit 15 Jahren in dem Unternehmen und gekündigt werde, steht mir eine Abpfindung zu? Daher können wir dies nicht beurteilen. Wenden Sie sich am besten an einen Anwalt. Hallo, ich bin als Assistentin der Geschäftsführung unbefristet eingestellt und auch nicht mehr in der Probezeit. Aufgrund einiger personeller Veränderungen möchte mein Chef mich nicht mehr als Assistentin sondern als Sekretärin. Darf mein Arbeitgeber das?

Muss er mir nicht eine gleichwertige Tätigkeit anbieten? Zumal ich mit meiner beruflichen Qualifikation auch höhere Tätigkeiten im Unternehmen wahrnehmen könnte. Sie können allerdings die Änderungskündigung nicht unterschreiben und im Zweifelsfall dagegen klagen. Ein Anwalt kann Ihnen dabei helfen. Mein Arbeitsvertrag von wird aufgrund eine neuen Position erneuert und bitte um Ihre Hilfe.

Hier steht nun das mein Arbeitsverhältnis unter dem Vorbehalt der gesundheitlichen Eignung des Mitarbeiters für die vertragliche Arbeitsaufgabe steht. Ich mich dazu verpflichte, sofern der AG mich dazu auffordert diese vom Arzt zu bescheinigen. Zudem entbinde ich den Arzt von der Schweigepflicht wenn es um die Eignung geht und sofern sich eine Nichteignung ergibt, das Arbeitsverhältnis ohne Kündigung erlischt.

Mein Vorgesetzter meint nun das dies ja auf mich nicht zutrifft, da ich ja schon länger angestellt bin und das nur für Neueinstellungen gilt.

Kann man das so glauben und unterschreiben oder setzt man sich damit in die Nesseln?! Über eine Antwort würde ich mich freuen. Die Länge der Anstellung spielt in nur in manchen Fällen eine Rolle. Dabei ist darauf zu achten, dass ein Arzt so nicht vertraglich von der Schweigepflicht entbunden werden kann.

Hallo, ich möchte nach meiner Elternzeit wieder Teilzeit mit 25 Stunden in meiner alten Abteilung anfangen. Es ist auch eine Stelle frei. Nun möchte mir der Arbeitgeber einen neuen Vertrag unterjubeln in dem festgelegt ist dass ich AT Aussertarifliches Gehalt was ich vorher nur anteilsweise hatte und eine variables 13 Monatsgehalt habe was vorher auch nicht unbedingt so war.

Ich bin nun 10 Jahre in der Firma und fühle mich über den Tisch gezogen, weil ich darin keinen Vorteil sehe, im Gegenteil. AT bedeutet ja, das man weiterhin bei allen tariflichen Gehaltserhöhung ausgenommen ist. Wie soll ich reagieren? Ich würde gerne nur eine geänderte Wochenstundenanzahl mit dem Vermerk später wieder mehr Stunden arbeiten zu dürfen zu meinem alten weiterhin bestehenden Vertrag zu haben.

Gibt es diese Möglichkeit nicht? Hallo Susanna, wir dürfen Ihnen keine Empfehlungen aussprechen, wie Sie sich in diesem Fall am besten verhalten sollen.

Dies fällt in den Bereich der Rechtsberatung, die wir nicht anbieten dürfen. Sie können sich hierzu jedoch von einem Anwalt für Arbeitsrecht beraten lassen. Bisher wurde uns nur die Besetztzeit vergütet, was auch vertraglich festgelegt ist und 30 Tage Urlaub. Jetzt soll es ab die Besetztzeit nicht mehr geben und uns werden auch die Leerfahrten bezahlt. Allerdings will unser Arbeitgeber unsere 30 Urlaubstage auf 22 Urlaubstage verkürzen.

Jetzt meine Frage…… ist das rechtens und muss ich das akzeptieren? Ich arbeitete seit ca. Aushilfe halbtags vormittags 20 Stunden. Während Händler zu einer Gewährleistung gesetzlich verpflichtet sind, steht es Herstellern frei, für ihre Produkte zu garantieren, so Rechtsanwalt Dr. Der Kunde könne allerdings sowohl die normalen Mängelansprüche als auch die erweiterten Garantieansprüche geltend machen.

Brünen hält fest, dass es "beachtliche Unterschiede" zwischen Garantie und Gewährleistung gebe, die Händler kennen sollten, um auf Kundenforderungen richtig reagieren zu können. Doch das ist aus rechtlicher Sicht gefährlich, denn das kann unzulässige Werbung sein.

Handelt es sich um einen Newsletter, muss dafür eine Anmeldung vorliegen. Sie können dieser Verwendung jederzeit widersprechen, ohne dass für den Widerspruch andere als Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Die Visitenkarte dient dabei als Beweis. Wegen der mündlichen Einwilligung bedarf es einer ausreichenden Dokumentation durch die Mitarbeiter. Das Formular dient dabei als Beweis. In diesem Fall wäre die E-Mail unzulässige Werbung.

Rahmenvertrag zwischen dem FWU und Microsoft

Ich möchte mich mit einer kleinen Frage Achim vom Wie schon oben erwähnt stammt die Information dieses Beitrags aus einem Leitfaden der Biktom.

Closed On:

Danke das du schon so viele Licht ins Dunkel bringst.

Copyright © 2015 tedxamman.info

Powered By http://tedxamman.info/