Mit der Bitte um Veröffentlichung

Langenscheidt Vokabeltrainer

Ins Fettnäpfchen getreten....

Chronik – Stand Die folgenden Texte sind direkt aus alten Büchern entnommen und entsprechend nicht immer unserer zeitgemäßen Schriftführung und Sprache. Hautarzt München - Witze und Wunderliches aus Dermatologie, Allergologie und Schönheitschirurgie.

Hautarzt München - Witze und Wunderliches aus Dermatologie, Allergologie und Schönheitschirurgie.

Jahrhunderts werden Lepra, Pest, Windpocken und Masern noch durcheinandergewürfelt. Der norwegische Arzt G. Hansen entdeckte im Jahrhundert, dass die Lepra eine bakterielle Infektion ist — zu seiner Ehre wird die Krankheit seitdem auch Morbus Hansen genannt. Beim Kontakt mit einem Kranken hat sich der Aussätzige infiziert. Leider liebt dieses sog. Besonders fatal sind Störungen des Schmerz- und Temperaturempfindens. Bei der Arbeit, beim Schlaf am offenen Feuer oder beim Kochen verletzten sich die Betroffenen häufig unbemerkt; die schlecht heilenden Wunden enden in Verstümmelungen von Füssen oder Händen, weshalb der Aussätzige oft schwer verkrüppelt war.

Noch heute ist der Nachweis der Leprabakterien nicht einfach. Wichtig ist dabei noch immer ein merkwürdiger Tierversuch. Gürteltiere können als einzige Tierart auch an Lepra erkranken, und eigenen sich daher besonders gut zur Erforschung der Krankheit übrigens: Gürteltiere sind keine gefährdete Tierart und in ihren Heimatländern eine beliebte Delikatesse. Eine Studie in den Vereinigten Arabischen Emiraten hat entdeckt, dass inzwischen ca. Die Zunahme der Allergien ist auf die massiven Umweltveränderungen in den Emiraten in kürzester Zeit zurückzuführen.

Tausende neuer Pflanzenarten wurden in den Jahren des Wirtschaftsbooms neu eingeführt - und jede Grasfläche, jedes Blumenbeet und jeder Strassenbaum sondert allergieauslösende Pollen ab. Smog und Staub machen diese Pollen besonders "aggressiv".

Eine gute Figur zu machen, ist anstrengend. Eine gute Figur machen zu lassen, ist teuer". Berliner Max-Planck Wissenschaftler haben festgestellt, dass die Zufriedenheit der meisten Menschen mit dem Alter steigt. Lebensjahr lässt man anscheinend weniger negative Gefühle an sich heran. Jugendliche dagegen neigen dazu, schlechte Gefühle zu kultivieren, zu konservieren und zu verstärken. Man müsste also schlussfolgern, dass es auf der japanischen Insel Okinawa besonders viele zufriedene Menschen gibt - es ist die Region mit der weltweit höchsten Lebenserwartung.

Noch zufriedener war eine Jahre alte Islandmuschel, die vor Wales aus dem Meer gefischt wurde. Sie verlebte ihre Muscheljugend zur Zeit Shakespares. Und am allerzufriedensten ist eine Gruppe von Zitterpappeln in Utah: Besonder unglücklich ist dagegen die Qualle Turritopsis nutricula.

Kann uns der Stichschmerz einen Hinweis auf den Verursacher liefern? Leicht, flüchtig, fast fruchtig. Als ob ein winziger Funke ein einziges Haar auf dem Arm ansengt. Scharf, plötzlich, etwas beunruhigend. Als ob man über einen Flokatiteppisch läuft und einen elektrischen Schlag bekommt. Ein stechender, irgendwie hoher Schmerz. Reichhaltig, herzhaft und heiss. Als ob jemand eine Zigarette auf deiner Zunge auslöscht.

Als ob jemand einen Bohrer benutzt, um einen eingewachsenen Zehennagel freizulegen oder man einen Becher mit Salzsäure über eine Schnittwunde schüttet. Heftig, blendend, furchtbar elektrisch. Reiner, intensiver, strahlender Schmerz. Das war nicht nur gemütlich, sondern manchmal auch gefährlich. Damals sah der Hautarzt öfters eine Hautkrankheit names "Erythema ab igne": Die Banalität ihrer Entstehung korreliert umgekehrt proportional den vielen Synonyma, die es dafür gibt: Buschke-Hitzemelanose, Erythema e calore, retikuläre Pigmentdermatose, Erythematöse pigmentierte Dermatitis, Dermite erythemato-pigmentee a calore, vulgo: Gleichartige Hautbeschwerden kann man auch bei Arbeitern am Hochofen oder bei Glasbläsern beobachten, die chronisch starker Hitze ausgesetzt sind.

Übertrieben intensive Fango-Anwendung können ebenfalls dazu führen Silberschmiede und Juweliere litten im Soweit, so harmlos - wenn man es allerdings übertreibt, kann daraus - selten - Krebs entstehen.

In Nordchina kennt man den sog. Kang-Cancer, der durch chronische Hitzeschäden beim Schlafen auf vorgeheizten Ziegeln entsteht, in Kashmir ist weisser Hautkrebs durch das Tragen von Säckchen mit heisser Kohle auf dem Kopf beschrieben worden Kangri-cancer , und Japan kennt den Begriff des Kairo-cancer, der durch das Tragen von heissen metallischen Reisbehältern hervorgerufen wird.

Dabei blutete es sehr stark, fast immer waren Bluttransfusionen notwendig, dass Thromboserisiko war hoch, und Todesfälle nicht selten. Klein eine besondere Form der örtlichen Betäubung wieder, die bereits von einem Berliner Chirurgen C. Schleich beschrieben worden, dann aber vergessen worden war.

Dabei werden sehr grosse Mengen einer Medikamenten- und Kochsalzlösung in das abzusaugende Fett gespritzt. Eine Vollnarkose ist unnötig, es blutet kaum noch, die Komplikationen der Fettabsaugung sanken drastisch. Es dauerte allerdings ca. Sattler, Hagedorn ua eingeführt und in zahlreichen Kongressen und Fortbildungsveranstaltungen zuerst den Hautärzten, dann auch plastischen Chirurgen vermittelt. Auch weitere Verbesserungen, wie z. So wurde die moderen Fettabsaugung von Hautärzten mit- erfunden.

Ein Schelm, wer Schlechtes dabei denkt Viele Journalisten "treten ins Fettnäpfchen", wenn sie den Werbekampagnen der Plastischen Chirurgen aufsitzen und nachplappern, nur diese könnten Schönheitschirurgie.

Die Redensart "ins Fettnäpchen treten" stammt aus dem Erzgebirge. Dort stand in Bauernhäusern zwischen Tür und Ofen ein Fettnäpfchen, damit man nach der Rückkehr nach Hause sogleich seine wertvollen Lederstiefel einfetten konnte. Stiess man den Napf versehenlich um oder trat sogar hinein, hatte man es verständlicherweise mit der Hausfrau verdorben.

Als Allergologie werden wir immer wieder mit Fragen nach unerklärlichen Nahrungsmittelunverträglichkeiten konfrontiert. Bei der industriellen Nahrungsproduktion werden den Grundstoffen absichtlich oder unabsichtlich zahlreiche Zusatzstoffe zugefügt.

Antibiotika, Vitamine, Enzyme, Aminosäuren u. Solche Enzyme mit der grössten wirtschaftlichen Bedeutung sind Proteasen eiweissabbauend , Amylasen stärkeabbauend , Pektinasen pektinabbauend , und Glucoseisomerasen wandeln Glucose in Fructose um.

Produziert werden sie v. Zwar sind diese Substanzen völlig ungiftig. Noch gefährlicher sind zB unerwartete Erdnussreste aus der Produktion, die in den USA häufig zu tödlichen Allergieschocks führen daher der Aufdruck auf vielen Packungen: Von den übrigen zwei Dritteln leben dann die Ärzte" Antoine de Lamballe, Aus Preussen und Paris vertrieben, verweigert ihm auch England aus Solidarität mit dem preussischen Königshaus die Einbürgerung.

Die Familie ist arm, Marx übt sich in Sarkasmus und Stoizismus. Ab quälen ihn zunehmend Furunkel und Karbunkel. Sie sind so schmerzhaft, dass er kaum gehen, sitzen oder liegen kann. Das unglückliche Kind hat er Zeit seines Lebens nie anerkannt. Ein schweizer Professor Künzli glaubt, in einer umfangreichen Studie einen Zusammenhang zwischen Marxens Fehltritt und seinen Karbunkeln nachweisen zu können — das Eitern des Körpers als äussere Manifestation des Ekels vor sich selbst.

Englische Dermatologen allerdings sehen andere Zusammenhänge: Diese Hautkrankheit geht mit zahlreichen, massiven, sehr schmerzhaften Furunkeln und Abszessen auch im Anal- und Genitalbereich einher. Noch heute ist die Krankheit eine Qual für die Betroffenen, die sich häufigen Operationen unterziehen müssen.

Jahrhundert war die Krankheit — ohne Antibiotika, Anästhetika oder moderne Chirurgie — praktisch kaum behandelbar. Die chronischen Hautprobleme haben wohl auch die schwierigen Charakterzüge des Rheinland-Pfälzers eher verschlimmert. Und was war die wesentliche Mit- Ursache der Krankheit? Marburger Hautärzte konnten Rauchen neben der Genetik als eine wesentliche Ursache der Hidradenitis identifizieren.

Marx war seit seiner Studentenzeit ein extremer, süchtiger Raucher. Umso erstaunlicher, mit welch zähem Arbeitsfuror er trotzdem in der Bibliothek des Britischen Museums über viele Jahre sein wissenschaftliches Werk erstellt. Es ist die Phantasie, die ihm die Kraft und Ausdauer gab, gegen alle Gespenster und Geister der Warenwelt, alle Schwären und Schmerzen, reale Gegner und menschliche Grillen anzukämpfen und ein — nach Meinung der halben Menschheit — übermenschliches Werk zu schaffen.

Jedes Jahr sterben tausende Menschen, weil sie selbst oder andere nicht die Hände gewaschen haben. Hände sind der häufigste Übertragungsweg von Infektionen im Alltag und im Krankenhaus.

Erkältungsviren werden leichter über Hände als über das Küssen übertragen — der häufigste Ansteckungsweg einer Grippe ist nachweislich: Nicht nur deshalb ist es in Deutschland gesetzliche Vorschrift, dass in Krankenhäusern und Arztpraxen Desinfektionsmittelspender auf den Toiletten und vor den Türen der Krankenzimmer hängen.

So fällt es dem Personal leichter, sich ständig die Hände zu desinfizieren. In Nordengland waschen sich die Menschen die Hände übrigens seltener als im Süden: Händewaschen hat aber nicht nur somato-hygienische, sondern auch psycho-hygienische Aspekte. Als Pontius Pilatus sich nach dem Urteilsspruch über Jesus die Hände wusch, vollzog er ein Ritual, das tief in der menschlichen Kultur verankert ist.

Wer unmoralisch handelt, verspürt mit hoher Wahrscheinlichkeit das Bedürfnis, sich zu waschen. Die Händewaschung reinigt anscheinend auch die Sünden der Seele. Wer sich nach einer schwierigen Entscheidung gründlich die Hände wäscht, kann laut Versuchen amerikanischer Psychologen besser mit den Konsequenzen seiner Entscheidung leben. Andererseits ist übertrieben häufiges Händewaschen eine sehr häufige Zwangsstörung; die betroffenen Menschen können nicht umhin, sich ständig die Hände zu waschen und sind damit oft nahezu lebensunfähig.

Dabei ist doch auch normales Händewaschen ein wirklicher Sport: Jeder Finger des Menschen wird im Lauf des Lebens ca. Diese Redensart ist seit literarisch belegt und existiert in Deutschland, Frankreich und Holland. Laut Bibel wurde Jesus vor seiner Verurteilung von Pilatus zu Herodes geschickt und wieder zurück - weshalb man in Dänemark auch sagt: Was dir das Leichteste dünket: So kommt es, dass schon sehr alte dermatologische Lehrbücher sehr genaue Beschreibungen von Hautkrankheiten enthalten, die wir heute kaum besser diagnostizieren können.

Während wir davon ausgehen, dass jedes innere Organ von vielleicht einem Dutzend schwerer, selbstständiger Krankheiten befallen sein kann, kennen wir heute mehr als tausend Hautkrankheiten.

Sie sind leicht zu verwechseln, da die Haut immer auf ähnliche Art reagiert. Einzelfallschilderungen, kleine Fallserien statt doppelblinder Kontrollstudien, die bewährte Therapietradition und eigene Beobachtungen der Autoren haben auch in berühmten Lehrbüchern ihren festen Platz behalten. So behält die ärztliche Erfahrung hier vorerst ihren hohen Stellenwert. Zwischen Vegetariern und Fleischessern tobt seit langem der Kampf um die moralische Bewertung des Fleischkonsums.

Was hat diese Schweinerei mit der Dermatologie zu tun? Dass bis vor wenigen Jahren Fäden zum Verschluss von Wunden aus Katzendarm "Catgut" produziert wurden, mag manchen wundern - genauso wie die populäre Antibabypille, die aus Stutenurin gewonnen wird. Bis in die 70 iger Jahre liessen sich alternde Promies inclusiv eines Pabstes in Schweizer Privatkliniken frische Zellen ungeborener oder neugeborener Schafe einspritzen - Frischzellenkur als Jungbrunnen.

Aber dass Tiere uns verschönern? Viele Schönheitscremes enthalten Wollwachs - gewonnen aus dem Fett der Schafwolle. All diese Produkte sind umfangreich getestet, gut verträglich und sicher in der Anwendung, und wer möchte auf sie verzichten? Vielleicht ein kleiner Trost: Wussten Sie, dass bis zum Jahr ihre Sonntagsbrötchen mit asiatischem Menschenhaar gewürzt waren?

Erst verbot die EU dessen Einsatz in Lebensmitteln In manchen Mineralstoffpillen ist Cystein noch immer enthalten. Das klingt saublöd, doch diese beiden auch von der Namensgebung innovativen Bereiche befinden sich in einer neuen "Privatklinik im Hause Breidenbacher Hof", an der Kö.

Dort gibt es der Eigenwerbung zufolge "das Besondere für Privatpatienten aus aller Welt: In unserem Lieblingsbuch über Vorlieben deutscher Chefärzte haben einige Mediziner verraten, dass sie lieber Hotelier als Arzt geworden wären.

In der neuen Privatklinik können sie ihrem Traumberuf nachgehen Vemutlich bietet das Haus der Klinikverpflegung nachempfundene Spezialitäten, etwa eine "Symphonie von Schmelzkäseecken an einer Tricolore von Graubrot" Ein Arzt stellt sich als Experte für Tränenwegschirurgie dar.

Unklar bleibt allerdings, ob er die Tränenwege beschneidet oder eine - sehr rheinisch ausgesprochene - Schirurgie betreibt, damit die Tränen weg bleiben. Unbedingt erwähnt werden muss auch der Arzt für Koloproktologie, der zusätzlich Vorsitzender im "Deutschen, Europäischen und Weltweiten Hernienbeirat" ist Einer von ihnen will nach seiner Ausbildung eine Koloproktologie-Praxis in Hollywood eröffnen.

Durch den Enddarm zu den Sternen. Ähnlich interessant wie diese Karriereplanung klingt der Berufsweg des Düsseldorfer Arztes, der bei einem Herzspezialisten gelernt und sich jetzt auf Haarchirurgie konzentriert hat. Unseren Recherchen zufolge hat das Herz zwar keine Haare, aber der Mann wird hoffentlich wissen, was er tut Man möchte den Düsseldorfer Perlen der Ästhetik und besonders ihren Patienten wünschen, dass ihre operativen Umverteilungen an Haaren, Tränenwegen und Enddarm einzig medizinischen Zwecken dienen.

Ergänzen könnte das Team auf jeden Fall ein Wissenschaftler, der ein originelles Forschungsgebiet bearbeitet. Das hat uns gerade noch gefehlt. Vielleicht ist er gar Vorsitzender im weltweiten Beirat der "Erkenner neuer, noch nicht bekannter Krankheiten, die keiner braucht" und würde deshalb wundervoll nach Düsseldorf passen.

In vorwissenschaftlichen Zeiten bestand die grösste Kunst des Arztes in der genauen Beobachtung und Untersuchung der Beschwerden "Symptome" des Kranken, deren Beschreibung - und aus scharfsinnigen Schlussfolgerungen aus dem Gesehenen und des vom Kranken Geschilderten. Unvermeidlich kamen so viele Doppelbenennungen für Krankheitsbilder zustande, die sich in ihrem individuellen Verlauf marginal unterscheiden.

Solche unterschiedlichen Namen für die gleiche Krankheit nennt man Synonyme. In meinem dermatologischen Synonymenbuch finde ich so ca. Damit auch minderbegabte Maler erkennbare Motive für den Geburtstag der Erbtante vollenden können, existiert das System "Malen nach Zahlen".

In vorbereitete Skizzen fügt der Pinselartist Farben ein, die mit einem Zahlencode eindeutig identizierbar sind. So gelingt auch dem farbenblinden Möchtegern-Rubens das eigene Werk. Ähnliches existiert in der Schönheitschirurgie. Da auch plastische Chirurgen dem eigenen ästhetischen Urteil nicht immer trauen wollen, gab und gibt es zahlreiche Versuche, die Ästhetik und Schönheit des menschlichen Körpers mathematisch zu erfassen.

Eine Frau mit diesen Proportionen ist nach Ansicht von Evolutionspsychologen am attraktivsten - was bei der Fettabsaugung berücksichtigt werden sollte. Das bestmögliche Ergebnis ist 14, Das Ergebnis ist oft perfekte Langeweile. Also bediente er sich gerne der einzigen Heilmethode, welche ihm seine Heilgelehrten empfehlen konnten. Er legte sich stundenlang zum Sonnenbaden in die gnadenlose ägyptische Mittagssonne.

Doch nachdem die Haut wieder verheilt war, hatte er für einige Zeit Ruhe von dem quälenden nächtlichen Juckreizterror. Es waren kleine Milben, die in den obersten Hautschichten lebten, Gänge bohrten, ihre Eier und ihren Kot deponierten.

Mit den Hautfetzen, die sich beim Sonnenbrand ablösten, wurde ein Grossteil von Ihnen ebenfalls entfernt, die Haut kam zur Ruhe — bis sich die verbliebenen Milben wieder vermehrt hatten und das Spiel von Neuem begann.

Hildegard von Bingen kannte und beschrieb diese kleinen Tierchen, die in inniger Gemeinschaft mit den Menschen jener Zeit lebten, und denen niemand entkommen konnte — die Krätzemilben. Ihr Wissen ging verloren; erst ca. Napoleon soll fast sein ganzes Leben lang darunter gelitten haben und wurde während des Ägyptenfeldzugs dagegen behandelt. Die scheinbar logische Therapie: Er zog mit feinen Nadeln die Tierchen aus den Enden einiger aufgekratzer Hautgänge und zeigte sie triumphierend herum.

Diese Verfahren hatte er bei alten Frauen auf Korsika gesehen, die mit feinen Nadeln ein kleines Tierchen bei Krätzkranken aus der Haut popelten. Seitdem verfolgen die Menschen die kleinen Spinnentiere mit Schwefel, Perubalsam, Röntgenstrahlen und Insektenvernichtungsmitteln. Ganz besiegen wird er sie wohl nie. In der europäischen Geschichte hat eine andere Geschlechtskrankheit wahrscheinlich weit bedeutendere Auswirkungen gehabt: Jahrhundertelang lag ein grosses Geheimnis über der Krankheit; Hunderte verschiedener Namen wurden ihr gegeben, von Lustseuche, über Rückenmarkschwindsucht, Kieler Masern bis zur neapolitanischen Seuche.

Bald nach dem Einfall seiner Armee in Italien war eine geheimnisvolle Krankheit in aller Munde, die v. Soldaten und Seeleute befiel. Lange wurde Kolumbus bezichtigt, die Krankheit aus Amerika nach Europa gebracht zu haben. Später entdeckte man Beschreibungen der Krankheit in französischen Medizinbüchern, die viel früher geschrieben worden waren; Knochenveränderungen mittelalterlicher Menschen zeigen ebenfalls, dass die Krankheit schon früher unerkannt in Europa vorkam, wohl aber sehr selten.

Vielleicht brachten die Wikinger sie aus Amerika, vielleicht auch Pilger aus dem vorderen Orient — wir wissen es nicht. Jedenfalls verbreitete sich die Krankheit im Jahrhundert wie ein Sturm in Europa, veränderte die Welt und schrieb eines der interessantesten Kapiteln der Medizin. In Literatur und Volkslied machte man sich über die Opfer lustig, egal ob es sich um Könige, Landsknechte, Bischöfe, Prostituierte oder den Papst handelte.

Der Römer Flavius Josephus ca 50 n. Christus beschreibt einen Ägypter, der sich über die Beschneidung von Juden und Ägyptern lustig gemacht hatte. Kurz danach wurde er, als Strafe Gottes, von einem Geschwür am Penis befallen; die Vorhaut wurde operiert, der Penis wurde schwarz Gangrän , der Mann starb unter schrecklichen Schmerzen.

Andererseits prahlten viele syphiliskranke Schriftsteller sogar mit ihrer Krankheit — bevor sie daran starben. Man glaubte nämlich bemerkt zu haben, dass die intellektuellen Fähigkeiten der Kranken im Spätstadium vor dem geistigen Verfall und tödlichen Ende gesteigert waren. Der erste Arzt, der auf diesem Spezialgebiet tätig war und damit wohl ein grosses Vermögen erwarb, war der Franzose Thierry de Hery. Der Ritter Ulrich von Hutten, streitbarer und berühmter Gefolgsmann von Martin Luther, beschrieb im Detail seine Syphiliskrankheit, an der er später starb.

Lange behandelte man die Infektion mit Guaiakholz, das die Spanier bei den Eingeborenen Amerikas kennengelernt hatten und seit aus Santo Domingo importierten. Paracelsus sprach sich stattdessen für die Quecksilberbehandlung aus, die etwas später und für lange Zeit zur Standardtherapie wurde.

Jahrhunderts in Syphilis, venerischen Papillomen, und Krätze Psora die Urkrankheiten der Menschheit, von denen alle chronischen Leiden herstammten; noch in der heute praktizierten, klassischen Homöopathie spiegelt sich diese Auffassung in vielfältiger Form wieder.

Die Liste der vermuteten Opfer der Krankheit ist lang: Casanova suchte vergeblich Schutz durch Präservative aus Schafdarm; er glaubte sich sicher und schrieb: Er versuchte Quecksilberkuren bei mancher infizierten Geliebten und trug seine Luesnarben stolz als Zeichen seiner Eroberungen.

Noch Mitte des Jahrhunderts waren Quecksilbereinreibungen die wirksamste, und gefürchteste Therapieform und weit verbreitet. Erst mit der Entdeckung des Penicillins ging die Arsenära zu Ende. Weitere deutsche Begriffe für die Tätowierung über dem Steissbein: Die verzweigten Fantasie-Ornamente sind etwa zwei- bis viermal so breit wie hoch.

Sie ähneln oft einem Kreuz, einem T, Y oder V. Die Namensgebung erklärt sich durch das geweihartige Aussehen über dem oberen Rand der Unterhose. Das Steissbeintatto wurde in den späten er-Jahren kurzzeitig populär; spätestens seit ca.

Für viele Photomodelle ist die Entfernung des Trampstamps inzwischen Voraussetzung für die Weiterbeschäftigung in der Modeszene. Bilder vom trampstamp u. Ein Flittschen ist eine Tussi, die mit jedem in die Kiste hüpft. Der normale Duftstoffgehalt kosmetischer Zubereitungen ist sehr unterschiedlich: Duftstoffe in Cremes, Shampoos und Waschmitteln haben drei Funktionen: Dieser letzte Aspekt spielte in anderen Zeiten die überragende Rolle bei der Duftstoffverwendung.

Es gibt dort auch ein wunderschönes, riesiges Schloss. So kam Versailles zu seinem damaligen Namen "Le cour parfumee" - nicht unbedingt ein Ehrentitel. Jahrhunddert war es nicht üblich, dass Ärzte in Mitteleuropa in festen Räumlichkeiten arbeiteten oder operativ tätig waren.

Sie besuchten die Kranken zuhause oder zogen heilend über die Jahrmärkte. Chirurgie war zwar theoretischer Bestandteil der Arztausbildung, die praktische Durchführung oblag aber diesen Wundärzten; manche Eingriffe durften von diesen nur unter Aufsicht eines "richtigen" Arztes ausgeführt werden. Diese Wundärzte absolvierten seit dem Mittelalter eine Lehre bei einem Baader oder Barbier Bartschneider , absolvierten eine Gesellenprüfung und gingen dann auf Wanderschaft.

Zu Ihren Aufgaben zählten: Viele zogen als Wanderchirurgen über die Jahrmärkte, waren gute und zuverlässige Heiler und für die gesundheitliche Versorgung der Bevölkerung unentbehrlich. Manche waren hochangesehen und behandelten Fürsten, Könige und Kardinäle. Ortsständige Ärzte konnten dagegen viel leichter für ihr Handeln zur Rechenschaft gezogen werden.

Hundert Jahre später dagegen gab es nur noch 19 Wundärzte, aber Ärzte. Der letzte praktizierende Handwerkschirurg starb in Waiblingen. Ausschluss aus dem Ärztestand. Allerdings gilt auch hier: Wo kein Kläger, da kein Richter. Zu schön, um wahr zu sein. Auch sein strahlendes Aussehen war Fassade.

Wohl seit seinem Man weiss nicht genau, ob das Versagen der Nebennieren bei Kennedy die Folge oder die Ursache seiner Jugendkrankheiten war. Da die Krankheit auch bei anderen Familienmitgliedern aufgetreten sein soll, ist eine genetische Ursache wahrscheinlich. Unbehandelt verläuft die Addison-Krankheit tödlich. Bis zur richtigen Diagnosestellung war Kennedy sehr häufig lebendbedrohlich krank und in Krankenhäusern.

Seit den späten 30iger Jahren stand Kortison als Medikament zur Verfügung. Kennedy erhielt es u. Die ständige Einnahme folgender Medikamente - auch während seiner Präsidentschaft - ist dokumentiert: Im Präsidentschaftswahlkampf wurde seine Fähigkeit, das Amt des Präsidenten zu meistern, massiv in Zweifel gezogen.

Addison leide oder gar Medikamente einnehme, und schob seine Krankheiten auf Kriegsverletzungen und Malariafolgen. Bilder von Kennedy im Rollstuhl oder mit Krücken wurden unterdrückt.

Orthopädische Schuhe, Spezialmatrazen, Schaukelstühle und ein Stützkorsett das er auch am Tag seiner Ermordung trug , linderten seine Beschwerden. Woher aber kam seine Bronzehaut? Deshalb wird der sog. Dieses Korsett verhinderte ein Wegducken Kennedys nach dem 2. Schuss, der seinen Hals traf. Er blieb weiter aufrecht sitzen, griff sich an den Hals, taumelte - bot aber weiter ein gutes Ziel für den nächsten, tödlichen Schuss in seinen Kopf. Kommt ein Mann zum Hautarzt Kommt ein Mann zum Hautarzt und sagt: Aber ich wollte mal eine 2.

Meinung vom Fachmann haben Hautärzte dagegen schätzen Schweiss, wenn er zu beseitigen ist. Schweiss ist ein faszinierender Saft. Nach der griechischen Mythologie soll aus dem Schweiss des Göttervaters Zeus - der Gemüsekohl entstanden sein. Die Inkas dagegen betrachteten Gold als "Schweiss der Sonne". Schüttelfrost, Kopf- und Halsschmerzen, Gelenkschmerzen zeichneten das erste, kalte Stadium aus. Besonders interessant für den Hautarzt: Wir wissen bis heute nicht, ob es sich um die Pest, eine Grippeepidemie oder einen andern Erreger gehandelt hatte.

Wer 24 h überlebte, hatte gut Heilungschancen. Anna Boleyn, die 2. Eine der berühmtesten Geschichten rund um den Schweiss wurde in einer Schwabinger Altbauwohnung von Patrick Süskind ersonnen. Goethe gestand, dass er ein verschwitztes Mieder von Fr. Amerikanische Wissenschaftler konnten zeigen, das männlicher Achselschweiss bei Frauen eine erhöhte sexuelle Erregbarkeit bewirkt.

Ihr Jagdinstikt setzt ein. Wenn richtige Jäger dagegen vom Schweiss des getroffenen Wildschweins reden, meinen sie dessen Blut. Ein grauer Haarschopf entsteht nach allgemeiner Beobachtung langsam beim Altwerden. Einzelne graue Haare können allerdings schon bei vielen Jugendlichen gefunden werden, wenn man genau sucht.

Genetische Gründe können dazu führen, dass die Haare schon ab etwa 25 Jahren deutlich eingrauen. Dadurch ensteht der Eindruck, dass Männer früher weiss werden. Die schwarze, braune oder rote Farbe der Haare wird von Pigmentzellen Melanozyten in der Haarwurzel produziert.

Wenn diese Melanozyten älter werden, bilden sie weniger Pigment, und das einzelne Haar wird weiss - nicht grau. Warum sehen wir zuerst grau aus? Weil die Zahl der weissen Haare nur langsam zunimmt, und dunkle und helle Haar vermischt eben grau ergeben - ein langsamer Prozess. Statistisch lässt sich dieser Vorgang kaum erfassen, da er nicht reproduzierbar ist; dies gilt aber für alle seltenen medizinischen Phänomene, die wir nur aus Einzelfallbeobachtungen kennen.

Die Medizingeschichte lebt davon. Schinden war ein anderer Ausdruck für Häuten: Das Häuten als Bestrafungsform hat eine sehr lange historische Tradition.

Als Vorbild der Schinderzunft könnte der griechische Gott Apollo dienen. Das Instrument spielte wunderschön. Leider bemerkte die eitle Göttin aber an ihrem Spiegelbild im Wasser, wie das Blasen des Instrumentes ihre göttlichen Gesichtszüge entstellte.

Der Sieger dürfe mit dem Verlierer nach Belieben verfahren. Wie zu erwarten, verlor Marsyas das Wettspiel. Apollo hängte ihn an einen Baum und zog ihm bei lebendigem Leib die Haut ab. In seiner Ausstellung "Körperwelten" zeigte G. Hoffen wir, dass von Hagens nicht eines Tages Apollo begegnet. Eine besondere Unterform des Häutens ist das Skalpieren. Dabei wird nicht die ganze Haut, sondern nur die Kopfschwarte samt anhängendem Haupthaar entfernt.

In Nordamerika wurde das Skalpieren von Indianern und Trappern praktiziert - als Trophäe, aber auch deshalb, weil für Skalps Prämien bezahlt wurden. In seltenen Fällen praktizieren wir Dermatologen noch heute das "Skalpieren". Die Operation selbst ist bei guter Planung nicht gefährlich.

Porcellan war damals kostbarer als Gold, für den Gegenwert einer Porcellanstatue konnte man ein Haus in der Innenstadt Dresdens kaufen. Im Volksmund galt der Venusberg als Wohnort der Göttin - entsprechend wurde der oberhalb der weiblichen Scham liegende, behaarte Körperteil der Frau in der Medizin eben Venusberg genannt - "Mons veneris".

Erst Mitte des Nachdem Lord Nelson die Seeschlacht am Nil gewonnen hatte, schenkte Ägypten den siegreichen Engländern einen etwa Jahre alten, ägyptischen Obelisken - die "Nadel der Kleopatra".

Fast Jahre blieb das Geschenk in Ägypten. Leider sank das Schiff im Sturm, und es kostete weitere 20 Pfund und das Leben von 6 Seeleuten, bis der Obelisk endlich in London angekommen und aufgestellt war. Am Tag vor der Bestrafung und am Prügeltag selbst erhielt er weder Essen noch Trinken, danach musste er zur Kaserne zurücklaufen. Wilson engagierte sich stark in diesem Fall: Leichenöffnung durch, und veröffentlichte seine widersprechenden Ergebnisse.

Die hinzugezogenen Richter folgten seinen Argumenten, dass White letztlich an den Folgen der Prügelstrafe gestorben war. Der folgende öffentliche Aufschrei war der Beginn einer Bewegung, die zur Abschaffung der Prügelstrafe in der Armee führte. Zu dieser Zeit hatte Wilson schon begonnen, sich als Dermatologe zu spezialisieren. Er war ein genauer Beobachter und veröffentlichte ein umfangreiches dermatologisches Werk.

Es gibt eine anatomische Struktur im Gesicht, von der die meisten Ärzte noch nie etwas gehört haben: Lange war umstritten, ob dieses Lieblingsthema schönheitschirurgischer Kongresse überhaupt existiert. Seit etwa geistert der Begriff durch die wissenschaftliche Literatur der plastischen Chirurgie und Anatomie. Heute ist das SMAS gut beschrieben: Dann doch lieber Botox in den Hals: Die Erforschung und Behandlung von Beinleiden, also v.

Lasker war der erste niedergelassene Facharzt für Haut- und Beinleiden in Berlin; auch ihm ist es zu verdanken, dass Venenkrankheiten noch heute in der Ausbildung zum Hautarzt eine grosse Rolle spielen.

Er war entscheidend an der Entwicklung der Beinwickel bei offenen Beinen beteiligt. Neben seiner medizinischen Tätigkeit war Lasker ein exzellenter Schachspieler. In den er Jahren zählte Lasker zu den stärksten Schachspielern ganz Deutschlands. Ohne Erfolg versuchte er, in New York eine Zweitpraxis und ein weiteres Institut für Beinleiden zu eröffnen — ein ungewöhnliches, wagemutiges Unternehmen.

Nach der Rückkehr aus Amerika lebte und arbeitete Lasker dauerhaft in Berlin. Er starb nur wenige Monate nach dem Tode seiner zweiten Frau Regina. Sie gilt heute als herausragende Vertreterin des Expressionismus und der avantgardistischen Moderne. Die Ehe von Dermatologe und Dichterin verlief unglücklich. Lasker-Schüler beschuldigte ihren Mann der Gewalttätigkeit. Seine Vaterschaft des in der Ehe geborenen Sohns wurde von seiner Gattin bestritten.

Nach der Scheidung heiratet Else Lasker-Schüler erneut, wurde aber auch in 2. Noch begegnete sie Gottfried Benn siehe dort — ebenfalls ein Berliner Hautarzt. Obwohl die Dichterin mit dem Kleist-Preis geehrt worden war, wurde sie als Jüdin seit heftig, auch tätlich, angegriffen und emigrierte angesichts der nationalsozialistischen Bedrohung ihres Lebens in die Schweiz. Bertold Laskers schachgeschichtliche Hauptbedeutung liegt darin, dass er seinen acht Jahre jüngeren Bruder Emanuel, der zeitweise bei ihm in Berlin wohnte, in dessen Lebensjahr an das Schachspiel heranführte.

Der Schachgrossmeister, Mathematiker und Philosoph war der zweite offizielle und zugleich der bislang erste und einzige deutsche Schachweltmeister. Die antisemitische Politik der Nationalsozialisten erzwang seine Flucht aus Deutschland. Er starb in New York.

Nach seiner Assistenzarztzeit bei Berthold Lasker gründete der bereits erwähnte Nathan Brann ebenfalls ein Institut für Beinleiden in Berlin, in der Friedrichstrasse Bis zu Kranke soll er zeitweise täglich mit Unterstützung durch 5 Assistenzärzte und 25 MitarbeiterInnen behandelt haben.

Brann führte einen beständigen wissenschaftlichen und bürokratischen Kampf um die Anerkennung eines Spezialarztes für Beinleiden. Brann und Lasker vertraten — gegen die damalige Lehrmeinung, und aus heutiger Sicht völlig zu Recht — die Ansicht, dass man oberflächliche Venenentzündungen ambulant behandeln könne.

Er floh rechtzeitig in die Schweiz, wo er starb. Nach einer groben Schätzung wachsen täglich auf allen Menschenköpfen dieser Welt zusammen etwa Tonnen Haare. Etwa bis g Menschenhaar wird für eine Perücke benötigt. Seit dem Ende der Perückenmode zur Zeit der französischen Revolution siehe eigener Artikel dazu auf dieser Seite waren Perücken nie wieder wirklich modern.

Heute werden Perücken bei uns v. Schweizerisches und französisches Haar war damals etwas billiger, noch billiger war nur das sog. Informationen über den Haarhandel sind kaum zu finden. Woher aber stammen die Haare der modernen Perückenmacher?

Die Haare werden dann teils mit, teils ohne Wissen und Entlohnung der Spenderin gesammelt und verkauft. In riesigen Sammelstellen v. Oft wird die äussere Schuppenschicht entfernt, um ein Filzen zu verhindern. Pro Kilo Haar sind ca. Ein Kilo davon kann bis E kosten. Die Zentralukraine ist das Eldorado der Blondhaarhändler. Das meist gutgepflegte ukrainische Blondhaar ist v. Seitdem werden Haarfabriken darauf kontrolliert, ob sie religionskonform arbeiten. Egal ob alter oder junger Mann, ob Bierbauchtyp oder Athlet: Eine Erklärungshypothese der Forscherin: Absorption, Aufnahme von etw, Integration, Abfangen eines Schlages o.

Zeitung , cutten Film v. Bodenhaftung eines Reifens v. Mitteilung , Darstellung, Darlegung n. Unglück , Niederlage, die Rückseite z. Beauftragte r , Bevollmächtigte r , Kommissionsmitglied, Ausschussmitglied, Verantwortliche r n. Unsicherheit, Unwahrscheinlichkeit, Zweifelhaftigkeit, Fragwürdigkeit, Ungewissheit, Zweifelhaftigkeit n. Unempfindlichkeit gegenüber , Bewusstlosigkeit, Gefühllosigkeit, Unempfänglichkeit n. Vier anderen Berelern gefiel dies nicht.

Heinrich Wolters, Herbert Burgdorf sen. Der Alkohol peitschte die Gemüter zusätzlich an. Ein junger Bereler schürte noch das Feuer, indem er Anderen eine falsche Gesinnung vorwarf. Es blieb nicht lange bei dem Zahlenverhältnis 4: In kurzer Zeit war eine Massenschlägerei im Gange.

Wilhelm Hagemann 52 war auch dabei. Ein Mann wurde dabei so zugerichtet, dass ärztliche Hilfe in Anspruch genommen werden musste.

Durch diese und andere Ereignisse wurde die Harmonie empfindlich gestört. Es ist später nie wieder so geworden, wie es vor dieser Zeit war. Es werden Beschlüsse über die Öffnung von Gräben gefasst. Wahl eines Wahlvorstandes für die Reichstagswahl am.

Mit Maurermeister Behrens soll eine Ortsbegehung an der Sange gemacht werden, um die Lage der einzugrabenden Röhren zu bestimmen. Inneneinrichtung der Kirche um Der Kronleuchter wurde ebenfalls um beim Umbau durch zwei leichter zugängliche Wandlampen ersetzt. Der Gegenkandidat der Kreidewerksbesitzer Albert Bührig unterliegt. Die Liquidatoren der Elektrizitätsgenossenschaft Berel C.

Die Elektrizitätsgenossenschaft Berel hatte 68 Mitglieder, davon haben 14 diesen Antrag gestellt. Ehrung der gefallenen Kameraden am Kriegerdenkmal. Alle Nationalisten unserer Umgebung werden gebeten, mit ihren Ortsgruppen daran teil zunehmen.

Fähnlein 1 Hildesheim Aufführung zweier Sprechchöre: Ansprache des Stammführers Kurt Borchert, Wolfenbüttel. Thema Sinn und Zweck des deutschen Jungvolks. Dieses Programm berechtigt zum Eintritt. Gedruckt von Emil Fischer in Wolfenbüttel. Sommer pflanzten die Bereler in der Nähe des Schlauchturms eine Hitlereiche. Die Autarkiebestrebungen Selbstständigkeit des Deutschen Reiches stellten unlauteren Wettbewerb unter Strafe, dadurch fanden ruinöse Preisunterbietungen ein Ende.

Nach gab es Winzerfeste bei Peters auf dem Saal. Der Patenwein musste von den Wirten ausgeschenkt werden, er war preiswerter schmeckte aber nicht schlechter. Mai morgens 30 cm? Zwei Tage vor dem Schützenfest wurde der Wald erst grün. Da unter dem Speisezelt anfangs kein Boden war, hatte man Matsch an den Schuhen, der dann beim Tanzen wieder abfiel.

Sechs tanzwillige Männer waren auf dem Zelte, die 2 Mark Tanzgeld bezahlen wollten. Die Junggesellen wollten bei dieser Pleite dies nicht annehmen, da spendeten die Anwesenden ihnen je zwischen 10 und 20 Mark so auch Teune aus Gr. Die nachfolgenden Runden spielten die 20 Mark wieder rein. So mussten diese Junggesellen nur je 3 Mark an Verlust einzahlen.

Nach dem Schützenfest wurde ein Fond gegründet, in dem die Überschüsse auf ein Konto gelegt werden sollten, um im nächsten Jahr bei Bedarf ein mögliches Defizit ausgleichen zu können.

Als wetterunabhängige Einnahme wurden ab Festkarten verkauft. Ferdinand Hagemann als Kassenführer gab dazu die Initiative. Die Ausrichtermannschaft war dadurch stabiler. Das Tanzzelt mit RM finanzierten die Junggesellen.

Das Speisezelt mit RM bezahlte der Wirt. Der Festschmuck wurde damals mit Eichengrün gestaltet, meistens war der Wald grün. Das Dach der Familie Fischer wird in Gemeinschaftsarbeit neu eingedeckt. Das halbe Dach war zerstört. Oberst und Adjutant ritten auf Pferden vor dem Zug.

Ein Foto von zeigt dies. Junggesellenscheibe Rehbock als Motiv. In Dragoneruniform der Oberst Otto Uthe jun. Vor dem Krieg machte immer die gleiche Kapelle die Musik, sie kam aus Nettlingen. Der alte Reinecke spielte darin mit. Auf dem Bild von ist die Kapelle abgebildet.

Schlachter Heinrich Vollmer waltete seines Amtes. Friedrich Wilhelm Meyer Kanada. Um Scheinwerfer standen in der Bereler Feldmark, weil selten ein Angriff kam, wurden sie dann aber wieder verlegt. Die Feuerwehr suchte die Einschlagstelle n , kennzeichnete die Plätze.

Die dazu erforderlichen Personen sind aus folgenden Reserven zu ziehen, u. Mitglieder der Altersabteilung, aus den sog. August wird Ferdinand Hagemann Ortsgruppenleiter? Um brannte es bei Englers. Erzählt beim Schützenfest. Mit Strahlrohren wurden Brandnester im Korn gelöscht. Das restliche Korn wurde in die Feldwege gefahren. Wasser war nicht genug mehr verfügbar. Bei Karl Jordan steckte eine Brandbombe in der Decke. Eine Wasserwanne wurde unter die Bombe gestellt und dann herausgeschlagen.

De ole Jordan hat datau gesecht: Februar der SS- und Polizeigerichtsbarkeit unterstellt. Alle Feuerwehrkameraden mussten vereidigt werden. Ostern ein amerikanisches Flugzeug wird abgeschossen.

Die Besatzung sprang mit. Oktober Viermotorige britische Bomber werfen Stadt brannte so hell, dass man nachts in Berel noch Geld zählen konnte. Woche vor Ostern Luftkämpfe. Zusatztank fiel auf das Scheunendach von Edgar Vornkahl. Ein leerer Zusatztank fiel auf den Acker von Hagemann Laut Friedrich Wilhelm Meyer soll es eine 13 M gewesen sein.

Hier gingen die Amerikaner ebenfalls in Deckung und schossen zurück. Vielleicht sind die Flugzeuge von Waggum aus gestartet?? Danach hat sich keiner getraut, aus der Partei auszutreten. Robert Cleve wurde fast erschossen, er war trotz Ausgangssperre zum Futterholen losgefahren. Richard Geldmacher kam erst noch nach Frankreich. Jetzt war die amerikanische Militärregierung zuständig: Sie haben sofort alle nationalsozialistischen Lehren Ihre Namen sind in das Denkmal auf der Südseite des Kirchplatzes eingearbeitet.

Die Sonderinteressen der Franzosen und Russen verhinderte Weitergehendes. Jeder Bewohner konnte 40 Reichsmark im Verhältnis 1: Bank und Sparguthaben werden im Verhältnis Weltkriegs kamen später hinzu. Schützenhaus Berel um Der Kindergarten war nur im Sommerhalbjahr geöffnet. Original von Ilona Schorn geb. Schulkinder warteten auf die Abholung durch den Umzug Marlene Klose geb. Schützenfest nach dem Kriege. Es wurden keine Scheiben ausgeschossen.

Der leere Sarg wurde vor den Flammen gerettet. Es lag Schnee und war unter Grad kalt. Ganz links Lehrer Klein, 3. Lehrer Hans Behrens, 7. Juni wurde das Richtfest für den Schul-erweiterungsbau gefeiert. Es wurden Auszeichnungen für die 25 Jahre in der Wehr verliehen: Eine Einladung nach Luttrum wurde angenommen. Protokollführer war Becker, Ortsbrandmeister war Hermann Hoffmeister. Er sichtet Funde vor v. Original Lieselotte Dobbratz, Rita Becker. Fritz Friedel Meyer wurde kein Oberst.

Mittags zog ein kurzes Gewitter auf. Bei Regen fielen zwei Junggesellen sind beim "Pinkeln" in die Brennnesseln. Eine Dampferfahrt führte bis Bodenwerder.

Dann nach Bad Pyrmont für weitere 25 km. Abends folgte ein Turnerball. Karl Kempe errang die Junggesellenscheibe. Die Freischeibe errang Robert Siedentopp aus Söhlde. Durch die vielen Regenschauer fand das Stechen mit dem Luftgewehr auf dem Zelt statt. Für die Könige wurde ein Eichenkranz geflochten. Es fielen 5 cm Schnee.

Es wurde mehr Schnaps als Bier getrunken. Mit Schneeschiebern wurde der Schlamm weg geschoben. Mit Stroh deckte man das Gröbste ab. Da das Stroh bald wieder durchweichte, trug man die Frauen über den Weg wegen der vielen Tranen [tiefe Spuren mit Wasser darin] zu den Buden.

Am Montag regnete es ab 10 Uhr. Tanzkapelle Tönnies bekam DM für die Musik. In dieser Versammlung ging es hoch her. Ein erregter Bürger schrie in den Raum: Sie mussten sich das Wasser von tiefer gelegenen Grundstücken holen. Dies war natürlich problematisch. Fast alle hatten eine eigene Wasserversorgung.

Herbst fand zu Ehren der Gefallenen des II. Die Einzelsteine wurden wie in einem offenen Hain mit dem Denkmal des 1. Weltrkrieges, das in der Mitte stand, angeordnet. Mit einem Eimer Wasser hatte man den Brand selbst gelöscht, die Ortsteilsicherung löste durch den erfolgten Kurzschluss aus, der Brand verlöschte. Den möglichen elektrischen Schlag hatte "der Löscher" nicht bedacht.

Die Feuerwehr kam nicht mehr zum Einsatz, sie übte danach aber die Benutzung der neu verlegten Ringwasserleitung. Um der Antrag des Mieters des Gemeindehauses Nr.

Die Reparaturkosten standen in keinem Vergleich zu den Einnahmen. Verkauf durch Böttcher 30 Stück, Diestel 67, Wilke 38, und selbst Tag Diestel 7, Hoffmeister 5, Niehoff 12, Böttcher 10,. Die Musik kostet DM. Der Gastwirt Albert Peters stirbt und mit ihm der Verein. Den Kassenrest erhält am Walter Bührich hatte den Kassenrest mit Zinsen wohl gehütet. Mai wurde das 80 jährige Feuerwehrfest gefeiert.

Der Polizist Heidekorn sicherte den Umzug. Die Musik wurde von der Kapelle Bichelmeyer Wolfenbüttel gespielt. Ausgaben ,85 Einnahmen ,50 und mit einem Fehlbetrag von 68,35 DM schloss dies Feuerwehrfest ab. Dieses 80 jährige Jubiläum wurde im Auftrage der Gemeinde begangen. Hier stand bis zum Orkan Kyrill eine Eiche die sich in ca. In Berel ist die Kneipe voll mit Fernseh-Zuschauern.

Es folgten dann auch noch weitere Siedler nach. Königsscheibe der Junggesellen Werner Hacke. Alfred Niehoff errang die Königscheibe der Landwehr. Oberst und Adjutant sind bisher nicht namentlich mehr zu ermitteln zu wesen. Er wohnte in Hildesheim. Um pachtete Bäckermeister Maronde das Gemeindebackhaus. Damals wurde noch mit dem Horn geblasen und die allgemeinen Bekanntmachungen verkündet. Wahrscheinlich waren die Junggesellen die Organisatoren.

Einschlungsklasse mit Lehrer Hans Behrens. Oberst Hermann Bartels, 1. Adjutant Richard Geldmacher j. Die fröhlichen Weisen der Kapelle begleiteten den Umzug.

Danach begann wieder das frohe und beschwingte Treiben in und vor den Zelten. Zum Schluss ist noch zu vermerken: Stricke wurden um die Hörner gebunden und mit Hebewerkzeugen holte ihn die inzwischen eingetroffene Feuerwehr der Stadt Salzgitter wieder heraus. Nach anfänglichem Schreck und etwas Schütteln torkelte er dann davon.

Da das Tier doch unterkühlt war, wurde es geschlachtet. In diesem Verfahren bis wurden viele andere Grenzberichtigungen vorgenommen. Januar die Landwehrkameradschaft hat 37 Mitglieder. Kamerad Albert Sievers wurde zum 1. Kassierer gewählt, dieses Amt hatte er 25 Jahre inne.

Einem Feuerwehrmann froren die Stiefel vom Spitzwasser auf dem Dach fest. Die eingefrorenen Schläuche wurden später in den Kuhställen und in der Zuckerfabrik wieder aufgetaut. Er erklärte sich bereit, einen Baukostenzuschuss von DM zu geben.

Die Miete solle DM betragen. Der Schlüssel sei bei ihm abzuholen später wurde ein Mauerstein entnommen und durch eine Holzklappe ersetzt in dem der Schlüssel dann lag. Der Notar Sawusch führte die Eintragung durch. Herr Steinhard vom Landvolk übernahm die Antragstellung für die Zinsverbilligung.

Folgende Interessenten übernahmen die Gefrierfächer: Ein gefliester Kühlraum für Fleisch wurde auch mit gebaut. Um der Wirtschafts- oder Feldwegebau wurde mit Staatszuschüssen gefördert. Der Bau der Siedlung gehört auch dazu. Das Stück war für eine Siedlung wie geschaffen.

Bei der Unterbringung der Vertriebenen brauchte man zusätzlich Wohnraum, zunächst einmal Bauland. Die Gemeinde erfuhr von dem Landkauf des Landwirts und der Rat beschloss, dieses. Bei der Sitzung in dieser Sache kam einer auf den Gedanken, dieses Baugelände durch die Braunschweigsche Siedlungsgesellschaft, die das Vorkaufsrecht hatte, zu erwerben.

Nach hartem Kampf und nach vielen heftigen Wortwechseln mit dem vorherigen Käufer gelang es dem Rat, das Land zu kaufen. Allerdings erklärte sich wenig später die Siedlungsgesellschaft bereit, dem früheren Käufer einen Morgen unter dessen Feldscheune zu verkaufen.

Die Gartenbesitzer lehnten ab. Mit dem Trecker nach Nettlingen Rosenmontag kamen das letzte Mal die Junggesellen zum Fuhen. In der Hauptsache waren es neben einigen ehemaligen Bläsern Heinrich Peters,..

Er ging mit seiner Familie zurück nach Himstedt. Die Familie trennte sich, er ging zurück, um die Mütze zu holen. Auf dem Rückweg brach er sich im dunklen Wald ein Bein, nun konnte er nicht mehr weiter gehen und blieb bis zum nächsten Morgen da liegen, bis man ihn fand.

Nachts kam ein neugieriger Rehbock mehrfach ganz dicht an ihn heran, da dieser vielleicht Tollwut haben könnte, knipste G. Freischeibe der Landwehr Albert Sievers. Die Königsscheibe der Landwehr errang Max Gnad.

In diesem Jahr wurde zu Ehren der Gründung von eine 50 jährige Scheibe ausgeschossen. Beerdigung von Hermann Hoffmeister 74 Jahre. Leichenwagen wurde von Hermann B. Rest aufgestiegt gemäht und nachgeharkt und einige Fuder gefahren. Es wird beschlossen, dass Richard Geldmacher jun. Im Siekfeld 5 Mrg. Weizen an Richard Becker, am Lesserwege 4,5 Mrg. Weizen hinten an Haars mit dem Linksbinder gemäht und etwas aufgestiegt.

Details siehe Chronik Bläserchor. Einweihung der neu zu recht gemachten Kirche durch Probst Buchholz. Wilma Bock als Vorstandsmitglied. Oktober dem Bläserchor übergeben worden: Auch ehemalige Bläser der früheren Kapelle stellen ihre Instrumente zur Verfügung. November die Landwehrkameradschaft Berel hatte 60 Mitglieder und 2 Ehrenmitglieder. Die Innerste in Hildesheim führte sowenig Wasser, dass man sie im Schlusssprung überspringen konnte.

Ab hier beginnen die Tagebuchaufzeichnungen von Dieter Bock, die lediglich durch Randnotizen von Hermann Bock ergänzt sind. Es gab Freibier und man ging hin zum Gratulieren.

Im Laufe des Abends kam bei einigen Damen die Frage auf: Wir können das sicher auch. Offiziell wurde am Mai der Dorfbevölkerung bewiesen werden konnte, dass es sich beim Bereler Bläserchor um mehr als Bettelmusikanten handelte. Die Schulkinder führten "Zehn kleine Negerlein" auf und sangen Volkslieder.

Das erste Schützenfest wurde in Berel musikalisch vom Bläserchor Berel umrahmt. Das Ehrenmal des 1. Weltkriegs mit den im offenen Hain aufgestellten Steinen von Gefallenen des 2. Die Veranstalter hatten 60 DM Kassenguthaben. Heinz Dobbratz nahm seinen ersten Film auf. Die Gummiwagen wurden von Sonnemann, Sievers und Haars geliehen.

Abends wurde ein Pastorenfilm über Albert Schweitzer gezeigt. In diesen Jahren hatten nur wenige einen Fernseher, da war es schon was Besonderes und man ging hin Der Raum war dann auch voll. Die Sange war in Brückenhöhe zugefroren und man konnte auf ihr Schlittschuh fahren, bis man in einer eingeschlossenen Luftblase einbrach. Auf den umliegenden Feldern stand im Frühjahr das Wasser, das ebenfalls gefroren war.

Januar zum 1. Bläserchor übt im Wald bzw. Fast DM Spenden kamen von den Leuten zusammen. Bäcker Meier spendierte den Kaffee. Wasser steht auf den Feldern, heute aber ziemlich trocken.

Die KK-Berel zählt 71 Mitglieder. Essen und Trinken frei. Oberst Herbert Burgdorf, 1. Die Kyffhäuser hatten zwei Gruppen gebildet, die dann abwechselnd aktiv wurden. Wie jedes Jahr richten die Junggesellen ihren Maibaum auf. In diesem Jahr war es im Tagebuch festgehalten worden.

Die Feuerwehr musste bei Böttger den Keller leer -pumpen. Die Sange war zu einem 10 m breiten See angewachsen. Wege starb ein Pärchen im Auto.

Die Flutwelle war zwischen 1,3 und 1,6 m hoch. Schwere materielle Schäden entstanden damals. Man nannte es eine 7b Wetterlage. Auf dieser Postkarte ist oben links die Gastwirtschaft Bührig und oben rechts der Gemischtwarenladen von Käte Gnad abgebildet.

Umlagebefreiung für Vollmer, Hoffmeister sen. Der Bläserchor bläst dazu. Vorsitzende der "Fidelen Schwestern" ab. Ruth Diesel wurde gewählt. Stroh gegen die Kälte an das Wohnhaus gebracht. Tagesordnung auf der Landwehrversammlung: Schlittschuh gelaufen und Schneefall. Günter Diestel zum Gemeindebrandmeister gewählt. Er amtierte bis Bereler Schützenfest von Kyffhäuser ausgerichtet.

Die Musik war gut. Baum aus der Lerchenschonung bei Bührig als Pfingstbaum aufgestellt. Fahrer Schrader mit Frau. Förde Hotel in Kiel. Marineehrenmal in Laboe 86 m hoch. Fahrt nach Scharbeutz über 5 Seen Fahrt. Paddelfahrt auf der Ostsee. Spaziergang am Strand von Travemünde. Generalversammlung der Forstgenossenschaft Berel Ries. Die erkrankten Menschen wurden ja sowieso durch die Medizin inzwischen erfolgreich behandelt.

Man schaffte in späteren Jahren diese Untersuchungsmethode wieder ab. Die Lehrer mussten bis in die 90er Jahre einmal zum Gesundheitsamt und die Bescheinigung darüber bei der Schule vorlegen. Der alte Herr Rödiger wurde beerdigt. Bernd Hoffmeister hat Polterabend in Barbecke. In der Nacht hat es sehr viel geschneit und auf den Strassen gab es kaum noch Möglichkeit durchzukommen. Dann kamen die Bergepanzer und schoben von Ries bis Gr.

Himstedt eine Gasse frei. Wenn ein Auto entgegenkam, musste Einer wieder zurück. Brücken musste man allerdings ahnen oder kennen! Als Fahrschüler war eine Fahrt mit dem Fahrrad nicht mehr möglich, so ging es auch allen Anderen im Ort die nach auswärts fahren mussten.

Mit Trecker zur Bahn — stecken geblieben. Mit Herbert Bartels über Nettlingen nach Hildesheim. Heinrich Hoffmeister 90 Jahre alt gestorben. Brücke suchen wegen Schneeverwehungen. Zuckerrübenversammlung in Burgdorf bei Stübig. Es ist viel Schnee ist gefallen. In Lesse bei Heini Ballüer geblasen. Die Kochfrau Frau Riechelmann kam aus Burgdorf. Nachmittag Konfirmanden binden Girlanden aus Fichtengrün. Mit dem Trecker zur Bahn. Der Bläserchor hat 2 Gesänge gespielt.

Informationen zur Bildung einer Samtgemeinde. Um 11 Uhr Beerdigung von August Niehoff. Schützenoberst Gruppe I der Kyffhäuser. Der ganze Umzug kam und gratulierte. Die einzige Einnahme waren Festkarten. Waldkonzert Gesangverein aus Bettrum und Söhlde waren auch da.

Der Klärteich 12 flutet mit Vorsitzende Heinrich Peters hatte darum gebeten, aus gesundheitlichen Gründen von einer Wiederwahl abzusehen. Zum Nachfolger wurde Richard Geldmacher vorgeschlagen und gewählt.

Das Amt des 2. Vorsitzenden übernahm Manfred Bartels. Kennedy wurde ermordet Frau Sonnemann, 89 Jahre alt ist gestorben. Albert Brunke schlachtet für 28 DM. In der Schule wurde im alten Klassenraum eine Bücherei eröffnet. Dieter Bock war der erste Leser. Die alten Bläser sind als Zuhörer eingeladen. Schares Tochter wurde beerdigt.

Hermann Bocks Pferde zogen den Leichenwagen. Kirchendienst von Eike Bock begann. Waldmeister im Wald für die Bowle gesammelt. Er hat Pfirsichbowle spendiert. Am ersten Tag hatten die Feuerwehrmänner von Berel im Zusammenwirken mit dem Kyffhäuserverein die neuen Könige zu ehren. Am frühen Abend vergnügten sich die Erwachsenen mit einem Tanzfest nach der Kapelle Brennecke, die bis zum Morgengrauen für die Musik sorgte.

Freischeibe der Feuerwehr Reinhold Jahnke? Dabei sprach Rollwage den Wunsch aus, dass diese Wehr noch lange Jahre für die Allgemeinheit wirken möge. Dabei brachte er zum Ausdruck, es würde ihm eine besondere Freude bereiten, wenn er auch ein solches Geschenk zum Geburtstag der Wehr machen könnte. Mai in seinem Amt bestätigt wurde. Für jährige Treue zur Wehr wurden mehrere Hauptfeuerwehrmänner mit einem Diplom und dem Ehrenzeichen ausgezeichnet.

Nach diesem offiziellen Teil gaben sich die Besucher der Fröhlichkeit dieses Tages hin, zu der mehrere Schausteller des fahrenden Gewerbes beitrugen. Damit wurde die Zeit bis zum Beginn des Abschlussballes überbrückt. Der Wettergott hatte für diese Veranstaltung ein festliches und naturschönes Bild präsentiert.

Jungschützengilde wird durch Karlheinz Pommerehne gegründet und im Oktober gegen den Widerstand einiger Erwachsener beschlossen. Für die letzte Fahrt mit unseren Pferden 15 DM erhalten. Otto Miehe hatte für uns alle Schützenscheiben gemalt. Von da an hat Heinz Dobbratz es übernommen, da er schon kleine Bilder in Öl gemalt hatte. Die Frühjahrs- und die Herbstscheibe waren Jagdmotive, die im Schützenhaus hängen blieben. Für das Schützenfest ist die Junggesellenscheibe mit Bild, die Freischeibe mit Eichenkranz und die Kyffhäuser-Königscheibe mit einem eisernen Kreuz von Heinz Dobbratz umgestaltet gemalt worden.

Wegebauversammlung und Besichtigung der neuen Wege. Für den Dränageverband Berel Liese wiegt 12,80 Zentner. Günter Kempe, Kassierer Dieter Bock. In der Kirche zum Volkstrauertag geblasen. Diese Zeit nennt man auch heute noch: Die Filme unterschiedlichen Inhalts wurden auf beiden Seiten der Grenze gezeigt um die jeweilige Verteidigungswilligkeit zu stärken. Der Bereler Bläserchor spielt.

Er nennt das Anamnese.

Closed On:

Oftmals landen dann die Tiere teilweise über Umwege in den Tierheimen, weil die oben genannten Faktoren vorher nicht ausreichend bedacht wurden und das Tier dann plötzlich zur Last wurde.

Copyright © 2015 tedxamman.info

Powered By http://tedxamman.info/