EUR / CAD Chart - 1 Jahr

Tipps & Tricks: INTERNET EXPLORER (IE)

Mit Vorsicht lesen.

Zur Umrechnung Kanadische Dollar (CAD) in Euro finden Sie hier einen Währungsrechner mit stets aktuellem Umrechnungskurs. Zudem erhalten Sie hier für Ihre Kanada-Reise die praktische Umrechnungstabelle Kanadische Dollar in Euro: Einfach ausdrucken und ins Portemonnaie oder die Hosentasche stecken. Mit diesem Währungsrechner können Sie schnell und einfach verschiedene Währungen umrechnen. Geben Sie dazu die Ausgangswährung, die Zielwährung und den gewünschten Betrag an. Der.

Für Ihre Kanada-Reise: Die Umrechnungstabelle zum Ausdrucken

Den Schalter Ordner erstellen bzw. Zeitungen , Technik , Urlaub , Musik Und nun gehen Sie daran, die von Ihnen schon gespeicherten Internet-Seiten in die passenden Ordner zu verschieben.

Auch das ist ganz einfach: Klicken Sie im rechten Fenster, in dem wir gerade die neuen Ordner erstellt haben, auf eine der von Ihnen bereits gespeicherten Seiten, halten Sie die Maustaste gedrückt und ziehen Sie die Seite genau auf einen Ordner Ihrer Wahl; lassen Sie Datei dort "fallen" - schon ist sie in den betreffenden Ordner verschoben!

Nun öffnet sich ein Fenster, in dem alle bestehenden Ordner angezeigt werden. Klicken Sie jetzt einfach auf den gewünschten Ordner und dann auf OK. Ordnung schaffen mit Hilfe von Ordnern!

Favoritenleiste , der ebenfalls schon vorhanden sein sollte. Mehr dazu etwas später! Wenn Sie künftig weitere Favoriten speichern, dann überlegen Sie doch gleich, in welchen Ordner die betreffende Seite thematisch am besten passen könnte und wählen Sie diesen Ordner als Speicherort:.

Ausgesuchter Ordner als Speicherort. In der Liste der vorhandenen Ordner den gewünschten Ordner anklicken. Einen neuen Ordner erstellen. Allmählich vermischen sich neu erstellte Ordner und einzelne Seiten zu einem kunterbunten Durcheinander.

Doch Sie können leicht Abhilfe schaffen: Klicken Sie ganz oben in der Menüleiste auf Favoriten und dann mit der rechten Maustaste auf einen der Ordner oder eine der Seiten; nun in der vorletzten Zeile auf den Menüeintrag Nach Namen sortieren. Nun werden zuerst die Ordner und dann die einzelnen Seiten in alphabetischer Reihenfolge angezeigt.

Wollen Sie einzelne Ordner oder Seiten dennoch an anderer Stelle platzieren, dann können Sie dies, indem Sie den Ordner die Seite mit gedrückter linker Maustaste an den gewünschten Platz verschieben.

Wenn nun in einem dieser Ordner schon viele verschiedene Adressen gesammelt sind, dann sind sie dort nicht alphabetisch, sondern nach dem Zeitpunkt ihrer Aufnahme in diesen Ordner gereiht. Aber auch hier lässt sich auf die gleiche Weise sehr einfach alphabetische Ordnung schaffen: Klicken Sie auf Favoriten. Die Liste der Favoriten klappt auf.

Wenn die zu löschende Seite schon in einem Ordner untergebracht ist, dann stellen Sie Maus auf diesen Ordner. Rechts klappt ein weiteres Menü auf, welches den Inhalt des Ordners zeigt; das können Internet-Seiten, aber auch weitere Unterordner sein. Fahren Sie auf die zu löschende Seite und löschen Sie wie soeben beschrieben. Auf die gleiche Weise können Sie auch komplette Ordner löschen. Sie müssen sich nur der Tatsache bewusst sein, dass dabei auch alle in dem Ordner enthaltenen Seiten mit gelöscht werden.

Nur zu Ihrer Beruhigung: Alles, was Sie hier löschen, seien es einzelne Seiten oder ganze Ordner, landet im Windows- Papierkorb , kann also von dort jederzeit wieder hergestellt werden!

Wollen Sie nun im Internet einen der von Ihnen auserkorenen Favoriten besuchen, dann klicken Sie einfach wieder auf Favoriten und dann entweder direkt oder auf dem Umweg über einen Ordner auf die gespeicherte Seite, deren Namen Sie ja selbst ausgesucht hatten. Viele Leute ziehen es vor, die Favoriten immer "bei der Hand zu haben": Die Breite dieses Frames können Sie selbst verändern, indem Sie auf die vertikale Trennlinie klicken und diese nach rechts oder links ziehen, sobald aus der Maus ein Doppelpfeil wird.

Abhilfe schafft hier ein Klick auf den grünen, nach links gerichteten Pfeil am oberen Rand des Frames:. Reichen Ihnen diese Möglichkeiten? Wie schon erwähnt, sollten Sie die von Ihnen am häufigsten besuchten Seiten - unabhängig von ihrer Thematik - im Ordner Links speichern. Dieser Ordner wird schon bei der Installation des Internet-Explorer eingerichtet - und auch gleich mit einer Reihe von Microsoft- Internetseiten gefüllt, z. Was aber ist so besonders an diesem Ordner gegenüber den anderen, von uns selbst erstellten Ordnern?

Wenn doch, dann klicken Sie einfach wieder irgendwo in die Seite! Doch halt - wahrscheinlich müssen Sie zunächst noch ein paar Handgriffe erledigen: Sehen Sie die Symbolleiste Links?

Wahrscheinlich finden Sie sie oben im Browserfenster, rechts von der Adressleiste , wo Sie die Internet-Adressen eintippen:. Das ist aber nicht unbedingt das, was wir uns von einer "anständigen" Symbolleiste erwarten! Wir wollen sie daher zunächst aus ihrer "Existenz am Rande der Gesellschaft" befreien und ihr einen Platz an der Sonne zuweisen: Klicken Sie zunächst wieder auf Ansicht - Symbolleisten und vergewissern Sie sich, dass vor dem Menüpunkt Symbolleisten fixieren kein Häkchen ist.

Wenn doch, dann klicken Sie einfach auf diesen Eintrag! Nun erst werden die Symbolleisten mobil und wir können Sie dahin ziehen, wo wir sie haben wollen! Klicken Sie auf den grauen, senkrechten Strich vor Links er kann auch punktiert sein und ziehen Sie die Symbolleiste in Richtung des gelben Pfeiles nach unten! Sie sollte nun unter der Adress-Leiste einrasten:.

Nun können Sie bequem daran gehen, die nicht benötigten Einträge in dieser Symbolleiste zu löschen: Rechts anklicken - Löschen. So einfach geht das. Und vergessen Sie nicht: Kurze Namen vergeben - sonst ist die Leiste gleich voll! Der IE 7 zeigt uns nach seiner Installation nicht nur keine Links-Symbolleiste , sondern nicht einmal eine Menüleiste. Mit wenigen Mausklicks gewöhnen wir ihm das ab:. Und beim dritten Durchgang klicken Sie auf Symbolleisten fixieren , falls dort ein Häkchen gesetzt ist blauer Pfeil:.

Nun klicken Sie auf die punktierte senkrechte Linie vor der Links-Leiste in der Abbildung rot und ziehen diese mit gedrückter linker Maustaste in Richtung Fragezeichen. Knapp davor lassen Sie sie "fallen".

Die Menüleiste und die Links-Leiste stehen nun einträchtig nebeneinander:. Bereits vorhandene, aber von Ihnen nicht benötigte Einträge im obigen Beispiel "Links anpassen" klicken Sie mit der rechten Maustaste an und im Kontextmenü klicken Sie auf Löschen.

Wie Sie am folgenden Beispiel sehen können, ist es sinnvoll, kurze, aussagekräftige Namen zu vergeben siehe Namen der favorisierten Seiten:. Ihre Favoriten werden im Ordner C: Benutzername ist je ein Ordner für jeden eingerichteten Benutzer. Dadurch ist gewährleistet, dass verschiedene Benutzer auch verschiedene Favoriten einrichten können. Manche Web-Designer halten sich für besonders schlau und wollen den Besucher aus ihrer Seite gar nicht mehr hinauslassen: Wenn Sie links oben den Zurück-Button , der Sie normalerweise auf die zuletzt besuchte Seite zurück bringt, anklicken, geschieht anscheinend gar nichts, - nur die gleiche Seite wird neu aufgebaut.

Klicken Sie in solchen Fällen schnell zwei- bis dreimal hintereinander auf "Zurück". Sollte das auch erfolglos bleiben, dann klicken Sie auf den kleinen, nach unten gerichteten Pfeil neben dem Zurück-Schalter roter Pfeil. Das kennen Sie sicher: Alles wie weg geblasen! Wo war diese verd Seite nur - und wie bin ich dahin gekommen?! Sie sollten sich vielleicht doch einmal unsere ausführlichen Tipps zur Verwaltung der Favoriten zu Gemüte führen - und sie beherzigen Wie auch immer, jetzt ist es zu spät - oder doch nicht?

Wenn Ihr letzter Besuch der gesuchten Seite nicht länger als 20 Tage zurück liegt, haben Sie nämlich eine gute Chance, diese Seite mit Hilfe des Verlaufes wieder zu finden!

Die Suche danach kann allerdings relativ mühsam werden, besonders, wenn Sie viel im Internet sind und weder den Namen der besuchten Seite, noch das Datum des letzten Besuches wissen.

Der Internet Explorer speichert in seiner Standard-Einstellung nämlich alle innerhalb der letzten 20 Tage besuchten Internet-Adressen in einem Ordner namens Verlauf , und zwar getrennt für jeden Benutzer - falls mehrere Benutzer eingerichtet sind!

Dies ist einerseits oftmals unerwünscht , weil Ihre Surf-Gewohnheiten dadurch von Dritten ganz leicht ausspioniert werden können; in diesem Fall aber - also bei der Suche nach vergessenen Internet-Adressen - kann der gespeicherte Verlauf uns auch gute Dienste leisten!

Am linken Rand erscheint eine Leiste namens Verlauf:. Hoffentlich haben Sie Glück! Wenn Sie die gesuchte Seite gefunden haben, genügt ein Klick auf sie, und die Seite wird geöffnet.

Höchstwahrscheinlich werden auch Sie auf eine bestimmte Internet-Seite geleitet, sobald Sie den Internet Explorer öffnen. Diese Seite wird Startseite genannt. Auch wenn Sie irgendwann während des Surfens auf das Haus-Symbol in der Symbolleiste klicken, wird diese Seite wieder geöffnet.

Es ist also sinnvoll, jene Seite als Startseite einzurichten, die Sie am häufigsten aufsuchen, also beispielsweise eine bestimmte Tageszeitung, einen TV-Sender, die Börsenkurse usw. In den meisten Fällen richtet der Provider, mit dem Sie ins Internet gehen, seine eigene Homepage als Startseite ein, also beispielsweise die Telekom leitet Sie auf www. Die Auswahl der Startseite ist jedoch kein "Naturereignis", sondern bleibt ganz allein Ihnen überlassen:.

Öffnen Sie das Menü Extras - Internetoptionen Die erste Registerkarte, nämlich Allgemein , ist höchstwahrscheinlich schon im Vordergrund, sonst klicken Sie darauf. Ganz oben Sehen Sie die bisher verwendete Startseite, sie ist bereits blau markiert. Für Google gibt es übrigens eine eigene, sehr praktische Symbolleiste, so dass Sie diese Seite immer "zur Hand" haben; Näheres dazu unter " Google Toolbar " in unseren Download-Empfehlungen! Eine zweite Möglichkeit , die Startseite zu ändern, besteht darin, dass Sie zuerst jene Internetseite aufrufen , die Sie zu Ihrer Startseite machen wollen.

Dabei ist es völlig unerheblich, welche Adresse gerade in der Adresszeile steht! Im folgenden Beispiel ist im Hintergrund die Homepage der Telewerkstatt geöffnet und sie wird gerade als Startseite gewählt. Auch eine weitere Möglichkeit bietet sich Ihnen noch an: Manche von uns besuchte Internetseiten haben die Unart, die Startseite von sich aus zu ändern.

Dagegen können Sie nichts tun, - aber nun wissen Sie ja, wie Sie das wieder rückgängig machen können. Aber einige dieser Fieslinge sorgen sogar dafür, dass die Startseite plötzlich gar nicht mehr geändert werden kann! Die eingetragene Adresse ist in diesem typischen Grau, und alle Versuche, eine andere oder gar keine Startseite einzutragen, scheitern. Sollte Ihnen das passieren, dann versuchen Sie unseren Tipp Startseite lässt sich nicht ändern! In älteren Versionen des Internet-Explorer ist es noch möglich, dass eine besuchte Internet-Seite sich ohne unser Zutun als Startseite einträgt und künftig bei jedem Start des Internet Explorer geladen wird.

Wie Sie das wieder ändern können, erfahren Sie bei uns unter Startseite einrichten. Besonders gemein ist die Sache allerdings, wenn die Buttons zum Ändern auch gleich deaktiviert grau hinterlegt werden und somit jede Änderung unmöglich gemacht wird! Gehen Sie also genau nach Anweisung vor - oder lassen Sie sich von einem Profi helfen!

Bestätigen Sie noch die Sicherheitsabfrage mit Ja. Wenn nicht, dann müssen Sie wohl doch kompetentere Hilfe in Anspruch nehmen, denn es könnten noch weitere Änderungen der Registrierung notwendig sein. Der Internet-Explorer protokolliert alle unsere Internet-Aktivitäten penibel wie ein Prokurist mit und speichert diese in zwei Ordnern: Besonders im erstgenannten dieser beiden Ordner können sich in relativ kurzer Zeit ungeahnte Datenmengen ansammeln.

Der "Rekord", den ich bei einem PC vorfand, lag bei Als ich sie in einem einzigen Schritt löschen wollte, stürzte der Computer ab Was daran komisch war? Ich hatte alle Dateien in diesem Ordner - mit Ausnahme von etwa Cookies - zuvor fein säuberlich gelöscht! Die vom Virenscanner überprüften Dateien befanden sich alle in einem Unterordner namens Content. IE5 und dessen weiteren zahlreichen Unterordnern , der mir aus Windows 98 zwar gut vertraut war, den ich aber im Windows-Explorer nicht vorfand , obwohl ich die Einstellungen natürlich stets so vornehme, dass auch versteckte und Systemdateien angezeigt werden.

Windows XP versteckt also eine komplette Ordnerstruktur trotz der gegenteiligen Einstellung! Nun war es hoch an der Zeit, der Sache näher zu treten! Für einen - nun ja - "unbedarften" Anwender wird es nicht leicht sein, die folgenden Schritte nachzuvollziehen, - und er wird mit dieser Tatsache wohl oder übel weiterleben müssen.

Stellen Sie die Anzeige im Internet Explorer so ein, dass auch versteckte und Systemdateien angezeigt werden. Ermitteln Sie, wo die Temporären Internetdateien gespeichert werden. Ob Sie auch die Cookies löschen wollen Sie werden extra danach gefragt! Ein Cookie, das Sie bei den Temporary Internet Files löschen, wird gleichzeitig aus dem Cookie -Ordner eliminiert umgekehrt jedoch nicht! Der Sinn der Sache blieb und bleibt mir völlig unergründlich Sieht so ein "leerer" Ordner aus?

Die meisten dieser Ordner können Sie nun aber bequem löschen! Wenn Sie aber wirklich tabula rasa machen wollen, dann starten Sie Ihren Computer zunächst einmal im Abgesicherten Modus.

Öffnen Sie nun dort wieder den Windows Explorer und gehen Sie ganz gleich vor wie oben beschrieben. IE5 und markieren Sie im rechten Fenster alle dort angezeigten Ordner also nicht die Dateien desktop. Starten Sie den Computer nun wieder neu, diesmal natürlich wieder im Normalmodus. Anders verhält es sich mit der Datei index. Die Datei kann riesig sein und das Öffnen daher recht lang dauern, - haben Sie Geduld. Zunächst glauben Sie, nur das Kauderwelsch einer Maschinensprache zu sehen; aber wenn Sie ein bisschen hinunterscrollen, werden Sie sehr bald bemerken, dass alle von ihnen jemals besuchten Adressen der Internet-Seiten und sogar die dort angeklickten Dateien im Klartext zu sehen sind, also beispielsweise.

Eine wahre Fundgrube für neugierige Mitmenschen, nicht wahr?! Es wäre natürlich naheliegend, auch diese Datei zu löschen, aber das geht leider nicht, da diese Datei bei jedem Laden der Windows-Oberfläche auch im Abgesicherten Modus! Nachdem Sie den Computer im Abgesicherten Modus mit Eingabeaufforderung hochgefahren haben, präsentiert sich Ihnen ein schwarzer Bildschirm mit dem folgenden Text:.

Schauen Sie genau auf die "Antwort" auf diesen Befehl: Genau diese Buchstaben geben Sie - nach einem Minuszeichen - im nächsten Befehl ein, z. Schauen Sie wieder auf die "Antwort" auf diesen Befehl: Wir wollen doch sehr hoffen, dass Sie einen signifikanten Unterschied bemerken!

In meinem Fall war die Datei index. Mögen sie nun ruhig kommen, die neugierigen Mitmenschen Der Siegeszug, den die Suchmaschine Google Aussprache Guhgl wie bei "Guglhupf" seit ihrem ersten Auftritt im Jahre hingelegt hat, ist längst legendär. Allein unsere Seite, die sie soeben lesen, enthält Anfang etwa 2.

Wenn Sie im Internet häufig googeln, dann müssen Sie nicht jedesmal mühsam www. Google hat seine Toolbar wieder einmal verändert; den neuen Look sehen Sie in dieser [Abbildung]. Die Abbildung zeigt das Aussehen einer frisch installierten Google-Leiste ; Sie können natürlich auch hier bestimmen, auf welche Symbole Sie Wert legen oder nicht.

Die Einstellungen dafür haben sich allerdings verändert und Sie finden nicht alles an seinem gewohnten Platz! Bei Eingabe eines Suchbegriffes in das Suchfeld Nr. Wörtern mit den gleichen Anfangsbuchstaben, darunter ein Link namens Suchprotokoll löschen.

Wenn man darauf klickt, dann verschwindet zwar dieser Link, - nicht aber das Suchprotokoll, das ja unmittelbar nach der Google-Installation noch gar kein echtes Protokoll ist! Ab sofort werden nur mehr jene Suchbegriffe aufgelistet, die Sie tatsächlich selbst eingegeben haben, - und diese können Sie mit dem Link Suchprotokoll löschen nun tatsächlich jederzeit wieder löschen.

Wenn Sie bei den oben beschriebenen Suchfeld-Einstellungen auch noch das Kästchen Suchanfragen aus meinem Suchprotokoll vorschlagen deaktivieren, dann wird überhaupt kein Suchprotokoll mehr angezeigt, - aber im Hintergrund doch weiter geführt. Da müssen wir ein bisschen weiter ausholen, denn es gibt mehrere Möglichkeiten, um mit Google zu suchen; leider konnten wir nicht alle möglichen Kombinationen testen.

Hier die gängigsten Variationen:. Google über die Adressleiste des Internet Explorer aufrufen. Google über die integrierte Suchleiste des IE 7 aufrufen. Die eingetippten Suchbegriffe werden im Normalfall nicht angezeigt.

Die bereits verwendeten Suchbegriffe werden angezeigt nach unten aufgeklappt , wenn man zwei mal in die Eingabeleiste klickt bzw. Fragen Sie bitte nicht nach dem Speicherort - wir haben ihn trotz intensiver Recherche nicht gefunden. Nicht Google speichert die Suchanfragen, sondern der Internet Explorer! Mit der Maus oder mit den Pfeiltasten zum Suchbegriff fahren nicht klicken! Wenn sie die Taste gedrückt halten, werden die Suchbegriffe in rasantem Tempo gelöscht.

Diese poppen in Zukunft nicht mehr auf, wenn Sie die gleichen Angaben in einem anderen Formular neuerlich eingeben müssen! Bestätigen Sie zweimal mit OK. Nicht nur die Google-Suchbegriffe, sondern auch alle anderen Formulardaten werden künftig nicht mehr angezeigt siehe vorhergehender Absatz! Die eingetippten Suchbegriffe und andere Formulardaten werden allerdings weiterhin gespeichert und können daher jederzeit wieder zugänglich gemacht werden, wenn man das Häkchen vor "Formulare" wieder aktiviert.

Änderungen dieser Einstellung werden eventuell erst nach einem Neustart des Internet Explorer wirksam. Nummer 2 in der folgenden [Abbildung]. Auch bei Verwendung der Google Toolbar wird ein Suchprotokoll angelegt und ein Dropdown-Fenster klappt auf, sobald man den ersten Buchstaben eintippt:. Im Dropdown-Fenster rechts unten auf "Protokoll löschen" klicken blauer Pfeil in der obigen Abbildung. Es werden alle jemals eingetippten und nicht nur die eben angezeigten Suchbegriffe gelöscht!

Oder auf das Google-Symbol bzw. Suchanfragen künftig nicht mehr anzeigen: In der Google Toolbar auf Einstellungen Nr. In der Registerkarte Funktionen auf Suchfeld-Einstellungen Die Suchanfragen werden weiterhin protokolliert und wieder angezeigt, sobald man die Option "Suchanfragen aus meinem Suchprotokoll vorschlagen" wieder aktiviert!

Der Internet Explorer 7 bringt bereits ein integriertes Eingabefeld für Suchbegriffe mit, die in den Grundeinstellungen natürlich auf Live Search von Microsoft voreingestellt ist. Mit "Weitere Anbieter suchen Für das Löschen einzelner oder aller Suchbegriffe sowie das Anzeigen oder Nicht-Anzeigen bereits eingetippter Suchbegriffe gelten die selben Optionen, wie sie bereits unter 1. Google über die Adressleiste des Internet Explorer aufrufen beschrieben wurden. Google ist eindeutig der Star unter den Suchmaschinen.

Aber viele Features von Google sind nicht jedem bekannt. Daher hier ein paar Tipps. Schreiben Sie daher der Einfachheit halber ruhig alles klein!

Ob Sie österreich oder oesterreich eingeben, spielt keine Rolle: Bei Wörtern, die mehrere Schreibweisen erlauben, genügt eine einzige Eingabe: Wenn Sie beispielsweise graphik eingeben, dann sucht Google automatisch auch nach grafik - und umgekehrt. Auch in diesem Fall müssen Sie "graphik " eingeben, wenn Sie keine Treffer für grafik wünschen. Hoffen Sie also nicht darauf, dass bei Eingabe von blume auch Blumenzucht , Blumenbeet , Blumenmeer usw. Nicht einmal Blumen werden angezeigt!

Schreiben Sie daher im Zweifelsfall gleich mehrere Formen des selben Wortes, z. Damit Sie nicht von Millionen gefundener Seiten erschlagen werden, sollten Sie mehrere exakte Suchbegriffe eingeben. Google zeigt Ihnen immer nur jene Seiten an, die alle eingetippten Suchbegriffe enthalten. Versuchen Sie einmal die zuletzt angeführte Eingabe im Google-Suchfeld, - da müssten Sie unter den ersten zehn Einträgen hoffentlich!

Haben Sie sich auch schon über den Schalter "Auf gut Glück! Nun, - ist eigentlich eine feine Sache: Sie suchen zum Beispiel unsere Seite und geben den Suchbegriff telewerkstatt ein. Klicken Sie statt dessen jedoch "Auf gut Glück! Die Eingabe telewerkstatt und ein Klick auf "Auf gut Glück! Ehe Sie sich tatsächlich zu einer der gefundenen Seiten weiterklicken, ist es nützlich, zuerst einmal einen kurzen Blick auf diese zu werfen: Ist es wirklich das, was ich suche?

Klicken Sie auf diesen Link und Sie sehen eine Vorschau auf diese Seite, bei der alle von Ihnen eingegebenen Suchbegriffe mit verschiedenen Farben markiert sind und Ihnen den Zusammenhang der Suchbegriffe mit dem übrigen Inhalt der Seite zeigt [Abbildung].

Dort können Sie übrigens ganz oben auch sehen, wann Google diese Seite zum letzten Mal besucht hat, was Rückschlüsse auf die Aktualität der Seite zulässt. In der dritten oder vierten Zeile findet sich auch noch einmal ein Link auf die gesuchte Seite "zur aktuellen Seite". Wenn Sie mit der Maus über die einzelnen Suchergebnisse fahren, erscheint rechts neben den gefundenen Seiten ein grauer Doppelpfeil: Sie gelangen auf diese Seite, wenn Sie entweder auf das Suchergebnis oder in das Vorschau-Bild klicken.

Die von uns eingegebenen Suchbegriffe sind auf den gefundenen Seiten oft weit verstreut. Wenn Sie beispielsweise nach josef huber suchen, werden alle Seiten angezeigt, in denen die beiden Wörter vorkommen.

Wenn also in einer Seite sowohl ein Josef Müller als auch ein Georg Huber vorkommen, dann wird diese Seite in den Suchergebnissen angezeigt.

Klar könnten Sie bei Google nur dieses Wort eingeben, aber die Fülle der Treffer wird Sie in den meisten Fällen mehr verwirren als aufklären. Setzen Sie das Wort definiere vor den Suchbegriff, beispielsweise definiere neurodermitis. Wenn Google eine existierende Definition dieses Begriffes bereits erfasst hat, dann wird diese an erster Stelle der Suchergebnisse angezeigt.

Existieren mehrere Defintionen, dann werden diese fein säuberlich aufgelistet. Der Suchbegriff kann auch aus mehreren Wörtern bestehen, wenn diese in einem logischen Zusammenhang stehen, zum Beispiel definiere kategorischer imperativ.

Keinen Zweck hat es dagegen, mehrere Suchbegriffe einzutippen, die nichts miteinander zu tun haben, also in keinem logischen Zusammenhang stehen, z. Häufig benötigen Sie zu einem Suchbegriff nur ein Bild. Sie werden dann nicht zig Seiten aufrufen und sie nach passenden Bildern durchstöbern, sondern Sie verwenden gleich die Funktion Nach Bildern suchen von Google.

Tippen Sie folgendes in die Suchzeile ein: Sie wollen englische Pfund in Euro umrechnen. Wenn Sie beispielsweise "Pfund", "englische Pfund" oder "britische Pfund" eintippen, dann verweigert Google die Arbeit.

Viel einfacher ist es mit den dreistelligen Währungscodes , - natürlich wiederum vorausgesetzt, man kennt diese. Die wichtigsten verraten wir ihnen daher gleich hier:. Die Währungen sind dort nach ihren Codes alphabetisch geordnet. Das ist natürlich unpraktisch, wenn Sie den Code eines bestimmten Landes suchen. Aber auch das ist kein Problem: Tippen Sie das gesuchte englische Wort in das Suchfeld ein und nach einem Leerzeichen en-de , also beispielsweise accomplish en-de.

Es wird Ihnen zwar nicht sofort die Übersetzung angezeigt, aber alle relevanten Seiten, die diesen Dienst anbieten.

In den meisten Fällen steht die Seite dict. Im umgekehrten Fall tippen Sie zum Beispiel leisten de-en ein! Jeder vertippt sich einmal beim Suchen, - Sie haben beispielsweise nach "Leutschach" gesucht, aber leutshach eingetippt, also das c ausgelassen. Nun werden nur jene Seiten angezeigt, die das Wort in dieser falschen Form tatsächlich enthalten, gleichzeitig wird die Eingabe aber von Google analysiert und mit ähnlichen gespeicherten Seiten verglichen.

Sofort kommt die schlaue Suchmaschine drauf, dass es zahlreiche Seiten gibt, die das Wort "Leutschach" enthalten und schreibt in die erste Zeile: Ein Klick auf den blauen Link, - und Sie haben sich die neuerliche händische Eingabe des Suchbegriffes erspart!

Google ist schon wieder schlauer geworden: Es werden sofort jene Treffer angezeigt, die dem falsch geschriebenen Suchbegriff am nächsten kommen:.

Wenn Sie also auf der Suche nach dem falsch geschriebenen Wort unbedingt bestehen, dann wird Ihnen diese Möglichkeit ebenfalls geboten. Mit Google finden Sie sehr rasch Karten und Stadtpläne: Als eines der ersten Suchergebnisse meist das allererste finden Sie Karte von Um Ihnen die Navigation zu erleichtern, haben wir uns bei allen drei Anbietern umgesehen:.

Geben Sie im Suchfeld zunächst den Ort ein, - dabei kann es sich auch um relativ kleine Orte handeln. Klicken Sie rechts oben auf Satellit , um eine Satellitenaufnahme des gewählten Kartenausschnittes zu erhalten. Sich bis zu seinem eigenen Haus hinein zu zoomen ist leider nicht möglich Kartenausschnitt in die gewünschte Himmelsrichtung verschieben.

Sie können aber auch direkt in die Karte klicken und den Ausschnitt mit gedrückter Maustaste in jede beliebige Richtung verschieben. Vollbild-Ansicht oder wieder zurück. Symbol mit Klick wieder ausschalten! Parkplätze erst beim Hineinzoomen zu erkennen , Radar, Gefahrenhinweise. Eine nette Spielerei aber nicht mehr ist die 3D-Ansicht, die Sie am unteren Rand der Karte zu- oder wegschalten können.

Als sinnvoll erweist sich nur ein Kippen der Karte in Richtung Norden. Sie ersparen sich das Zurückkippen, wenn Sie die 3D-Ansicht einfach wieder wegschalten!

Klar hat auch Windows einen Taschenrechner, aber wenn Sie gerade online sind, sind Sie mit Google schneller. Sie haben einen Rechnungsbetrag von Euro und wollen die Mehrwertsteuer berechnen. Sie wollen den Betrag brutto, also inklusive MWSt? Diese Eingabe ist bei Google nicht dokumentiert, kommt aber unserer vom Taschenrechner gewöhnten Rechnungsart näher. Dieses finden Sie links oben auf der Tastatur, vor der Zahl 1.

Die Zahl Pi geben Sie einfach als pi ein. Wenn Sie auch trigonometrische oder logarithmische Funktionen benötigen, wenn Sie im binären, oktalen oder hexadezimalen Zahlensystem rechnen müssen, oder alle die anderen Schmankerln ausprobieren wollen, die Google noch auf Lager hat, informieren Sie sich bitte auf dieser englischsprachigen Seite.

Unser Einheitensystem ist zwar weitestgehend internationalisiert, aber manchmal kann diese Funktion doch von Nutzen sein, z. Sie sehen in einem amerikanischen Film eine rasende Verfolgungsjagd mit quietschenden Reifen und denken sich bei der Tacho-Anzeige Ja, ja - auch damit kann der Suchriese aufwarten: Sie wollen rasch - Schönwetter vorausgesetzt - für ein paar Tage an die nördliche Adria fahren?

Fremdsprachige Seiten zur Zeit nur englische und französische können von Google ins Deutsche übersetzt werden. Auch die beste Software erreicht eben nicht annähernd das Niveau eines menschlichen Dolmetschers , was auch nicht weiter verwunderlich ist, da fast alle Wörter in allen Sprachen mehrere - und sogar oft sehr unterschiedliche! At other times, Mr. Obama voted present on questions that had overwhelming bipartisan support.

In at least a few cases, the issue was politically sensitive. Manchmal in der "Gegenwart" Stimmen wurden im Einklang mit den Anweisungen aus der Demokratischen Führer, oder weil er gegen die Bestimmungen in Rechnungen, die er ansonsten Unterstützung. Zumindest in einigen Fällen, das Problem war politisch brisant. OK, - wenn man gar nicht Englisch kann und keinerlei deutschsprachige Seiten findet, die dem Suchbegriff entsprechen, dann ist eine solche Übersetzung vielleicht doch noch besser als gar nix Die hier behandelten Verfahrensweisen gelten nur für den Internet-Explorer 6.

Auf ältere Versionen können wir nicht eingehen, da sie uns nicht mehr zur Verfügung stehen. Sollte sich auf Ihrem PC noch eine ältere Version befinden, dann haben Sie ein ernsthaftes Sicherheitsrisiko und sollten unbedingt auf Version 6 updaten. Hintergrundfarben und Hintergrundbilder sollten Sie bei Ausdruck weglassen, - es würde zu viel Tinte bzw. Wollen Sie eine Seite einmal genau so ausdrucken, wie sie am Monitor erscheint , dann führen Sie die folgenden Schritte aus - und vergessen Sie nicht, sie nachher wieder rückgängig zu machen!

Prinzipiell können Sie die gesamte Webseite , nur Teile derselben oder einzelne Bilder ausdrucken. Um die gesamte, gerade angezeigte Website auszudrucken, haben Sie grundsätzlich zwei Möglichkeiten:. Besonders von einem Klick auf das Druckersymbol ist abzuraten, da dann der Druck der gesamten Seite sofort gestartet wird - und das kann ganz schön viel werden! Zum einen werden die Ausdrucke manchmal rechts abgeschnitten , was Sie dadurch korrigieren können, dass Sie die Orientierung vom Hoch- auf's Querformat umstellen: Wenn der Text nur geringfügig abgeschnitten wird, dann hilft es in vielen Fällen, die Seitenränder links und rechts auf 6 mm zu verringern und sich dadurch das Querformat zu ersparen.

Beachten Sie jedoch, dass viele Tintenstrahldrucker den unteren Rand im Querformat ist das der rechte Rand! Deutsche Bank AG Deutsche Telekom AG Euro - Kanadischer Dollar. Experience Points XP Krypto. Euroland - Euro - EUR. TransferWise hingegen ist bis zu 5x günstiger. Zufrieden mit dem Ergebnis? Dann helfen Sie uns doch mit einem Facebook-Like. Weitere Informationen Euro - Kanadischer Dollar. Android Link als E-Mail senden. Euro - Kanadischer Dollar Währungsrechner.

Umrechnung Euro in Kanadischer Dollar. Online Brokerage über finanzen. Zur klassischen Ansicht wechseln. Kontakt - Impressum - Werben - Presse mehr anzeigen. Kontakt Impressum Werben Presse Sitemap. Wie bewerten Sie diese Seite?

Problem mit dieser Seite?

Umrechnung Euro in Renminbi Yuan

Nachdem Sie den Computer im Abgesicherten Modus mit Eingabeaufforderung hochgefahren haben, präsentiert sich Ihnen ein schwarzer Bildschirm mit dem folgenden Text:.

Closed On:

Interesse an unserem Währungsrechner?

Copyright © 2015 tedxamman.info

Powered By http://tedxamman.info/