Diagnose der Alkoholkrankheit

Entsorgungsstation in Stetten

Persönliches: Warum diese Seite?.

Medizinisches Cannabis-Öl ist durch extrem hohen THC & CBD Gehalt eine erfolgreiche Therapie gegen Krebs, bei Arthritis, MS und vielen anderen Krankheiten. Gereinigtes Petroleum G ist flüssiges Reiki Über dieses Thema kann man per e-mail diskutieren: „Homöopathie Diskussionsforum“ bei tedxamman.info Ein jahrtausendealtes Naturheilmittel flammt wieder auf: PETROLEUM - jawohl, ganz richtig gelesen: Das gereinigte Petroleum ist für alles gut.

Reader Interactions

Oder eigene Demos machen.. Alles fing in Amerika an. Die Hanfplanze braucht kaum Pflege, wächst wie Unkraut und kann man öfters im Jahr ernten. Im Gegensatz zur Baumwolle. Dafür braucht man 1. Jahrhunderts wurden riesige Baumwoll-Fabriken von amerikanischen Politikern gekauft bzw gebaut. Und diese Fabriken waren nicht billig.

Auf jeden Fall hat man gemerkt, dass Hanf viel besser und günstiger in der Produktion ist und man dafür aber andere Maschinen benötigt. Damit sie ihr ganzes Geld nicht verlieren mussten sie Hanf verbieten. Ausschlaggebend dafür war, dass sie behauptet haben, ein Mann — der kifft — hat seine Familie mit einem Axt geschlachtet. Dabei war er psychisch krank aber die Medien haben schon damals gewusst, wie man die Leute manipuliert. Dadurch entstand ein Massenprotest der Menschen, dass man war Hanf verbieten muss.

Ich finde die Meinung sehr interessant. Ob pro oder contra. Allerdings verstehe ich nicht, wie mancher absolut gegen die Einführung von Cannabis ist. Alkohol, ist meiner Ansicht nach, die schlimmste Droge die in die hand eines Menschen kommen kann. Alkohol ist also okay, weil es zur deutschen Kultur gehört?! Ich bitte um Aufklärung. Wieviel Geld der Sozialversicherungen wird in Rehabilitation und Chemotherapien investiert von Alkoholkranken und Rauchern.

Nicht zu sprechen von den Bezirksschäden die von alkoholisierten Menschen verursacht werden. Ich leide seit zwei Jahren unter einer Epilepsie die durch teure Medikamente Bsp. Deshalb greife ich gerne zu einem joint.

Selbst mein Krankenhaus bestätigt das dadurch Anfälle gemindert werden können und meine aggressivität auch! Ich kiffe mir nicht jeden Tag den Kopf zu. Aber ich wäre durchaus glücklich, wenn ich Cannabis als Medikament verschrieben bekommen könnte.

Eine Kostenerstattung vom Staat würde für mich auch keine selbstverständlichkeit sein. Leider sehe ich diesen Luxus in unserer Zukunft nicht.

Aber Hauptsache jährige können sich ins Koma saufen und in der Notaufnahme aufgenommen werden. Hi, ich kann leider leider leider die Ungefährlichkeit dieser Droge nach 25 jahre Gebrauch nicht bestätigen, auch nach 4 Wochen Abstinez habe ich ein starkes Verlangen zu rauchen, ich empfinde es nur als Schändung meiner Menschrenrechte, dass es mir verweht ist den scheiss Zustand im Kopf durch erneute Zufuhr der Droge zu beheben.

Vor 10 Jahren hatte ich solche Problemen noch nicht. Habe gehört das sie jetzt seit einigen Wochen versuchen Canabis leglisiert zu bekommen. Na ob das klappt? Ich drücke ihnen die Daumen! Mal ganz davon abgesehen das es ein unding ist eine Pflanze Lebewesen als Illegal zu deklarieren zu verdammen und Ihr flöchendeckend die LEbensgrundlage zu rauben.

Das wiederspricht ja schon allen menschlichen Grundsätzen die es so hinlänglich gibt. Wieviele Menschen sind denn durch Hanf im letzten Jahrzehnt gestorben oder lebensbedrohlich erkrankt? Ist Ihnen schonmal aufgefallen das unsere Natur voll von wirklich giftigen Pflanzen ist?

Warum sind die nicht verboten? Giftige Vogelbeeren stehen nahezu an jedem Kindergarten. Um nur mal ein paar Gegenbeispiele zu nennen. Und mit der Begründung das es deshalb sei weil sie ungesund wäre kommt man ja nicht weit.

Wäre das der Grund müsste man eine ganze Menge anderer Pflanzen, die ohne jeden Zweifel deutlich schädlicher sind, ebenfalls verbieten. Noch eine Interessante Randbemerkung. Wussten Sie das ein Mensch stirbt wenn er einfaches Speisesalz zu sich nimmt? Und jedes Jahr werden in Deutschland Leute vom Blitz getroffen! Den bitte auch gleich mit verbieten. Ein versuch ist es immerhin Wert. Ich schreib hier mal meine Meinung als Legalisierungskritiker.

Klar mögen es Konsumenten als Unrecht empfinden das Alkohol legal, aber die zu rauchenden Rauschmittel verboten sind.

Jedoch gibt es keine gerichtsfesten Gutachten die Canabis und Co die selbe Ungefährlichkeit bescheinigen. Diese Langzeitgutachten über einen Zeitraum von Jahren sollten aber vor jeder Legalisierung erbracht werden und vorallem von den Konsumenten selbst bezahlt werden und damit es auch sicher ist an einer grossen Personengruppe durchgeführt werden.

Ich bin gegen eine legalisierung aber statt über den Staat zu schimpfen solltet ihr selber was tun dann gibt euch auch jedes Gericht recht. Ihr könntet mit ca Personen jahre nach Holland ziehen und diese Langzeitests durchführen, dabei wird aber heruaskommen das die psychische Schädigung gegenüber Alkohol erhöht ist meine Vermutung Und deswegen finde ich es gut das es verboten bleibt, weil psychische Krankheiten sind die Kostenintensivsten in der medizin.

Bitte meine kritischen Kommentar zu akzeptieren, ich akzeptiere auch die Meinung der befürworter ohne sie irgendwie abzuwerten. Finde aber dies sollte an dieser stelle auch mal gesagt werden. Darauf bau ich mir einen!

Wobei ich schon sagen muss, dass es Leute gibt, die übertreiben mit dem kiffen ich finde es schon bedenklich das jeden Tag oder sogar öfters zu machen aber 1x die Woche ist doch kein Problem. Ich bin absolut dagegen Cannabis zu legalisieren, viele Gründe sprechen gegen die Legalisierung in Deutschland.

Zum einen ist es nicht nur schädlich für die männlichen Gechlechtsorgane, die nach längerem Cannabis-Genuss nichtmehr in der Lage sind so zu funktionieren, wie sie es sollten, sondern auch das Absterben vieler Gehirnzellen.

Warum darf ich nicht selber entscheiden welche Droge ich nehme? Ich trinke keinen Alkohol, keinen Kaffee und rauche nur gelegentlich ne Schachtel im Monat. Jedes Wochenende wenn ich mit meinen Mädels unterwegs bin werden die Partys ab gewissen Uhrzeiten unerträglich. Lauter besoffene die sich schlagen, randalieren, alles verpissen, verkotzen und der Meinung sind, dass wir das toll finden angegrabscht zu werden.

Aber die Kriminelle bin ich … denn ja ich rauche gerne mal mit Freunden und Bekannten ne Tüte. Ganz unter uns leise friedlich und ohne andere zu belästigen.

Ich bin 29Jahre alt und habe Abitur gemacht und arbeite bei meinem Mann in der Praxis als Arzthelferinn. Unser Gras bekommen wir von seinem besten Freund der sich Klinikchef nennen darf und auch der Rest unseres Freundeskreises hat Abitur ist selbstständig, oder arbeitet in höheren Positionnen.

Wie sie danach schreien das es legalisiert wird. Ihr lebt in diesem Land, ihr habt euch an die Gesetze zu halten, ist das nicht der Fall habt ihr mit den Konsequenzen zu leben. Wenn euch das nicht passt zwingt euch keiner weiter hier zu verweilen. Geht nach Holland, geht in Länder wo es zu der Kultur gehört und dröhnt euch eure so schon verrauchte Birne voll. Das Leugnen das keine Sucht bestünde ist der 1. Wie oft durfte ich von so vielen Leuten schön hören das sie nicht süchtig sind und dennoch verpulvern sie massig Geld pro Woche für ihre tägliche Dosis.

Jeden Tag, am besten von Morgens an — und das soll keine Sucht sein? Eingeständnis lautet hier das Rezept. Es soll keine Einstiegsdroge sein? Natürlich ist es das. Ich habe lange genug so etwas beobachten können — wenn man erstmal lang genug den Rausch erfahren hat sucht man den Weg zu anderen, härteren Rauschgiften.

Das betrifft natürlich nicht jeden, Ausnahmen bestätigen die Regel, aber leide betrifft es dennoch sehr viele Leute auch wenn euch persönlich nicht. Das diverse Parteien Propaganda mit der Legalisierung von Marijuana machen ist einfach nur arm.

Natürlich werden diese Parteien von Marijuana-Konsumierer gewählt. Nur um ihren Einfluss in der Politik Deutschlands zu verstärken — reine Propaganda auf die ihr reinfallt. Dabei sollte sich die Politik Deutschlands um Sachen kümmern die exorbitant wichtiger sind. Alkohol kann ebenfalls unter Umständen abhängig machen, ist ebenfalls eine Art Rauschgift und ist gesundheitsschädlich bei zu vielem Verzehr.

Doch das Argument das dann auch Cannabis legalisiert werden könne ist totaler Schwachsinn. Reicht 1ne Droge nicht schon aus in unserem Land? Müssen es nun mehr werden? Davon abgesehen hat Alkohol eine vollkommen andere Wirkung auf den Körper. Man kann diese beiden Sachen schlicht weg nicht vergleichen. Dann wird einem mal bewusst das man sich doch nicht unter Kontrolle hat.

Denk an die Jugendlichen, denkt an die Menschen die nicht so einen starken Willen haben und vor allem denkt an euch, und seid ehrlich zu euch selbst. Viele Argumente sind richtig und gut begründet, man sollte aber versuchen mehr Quellen einzubringen. Eine Frage an euch: Es ist offensichtlich, dass wenn man so ein wichtiges Ziel wie eine Legalisierung von einer zu Unrecht verteufelten und mit Strafen besetzten Droge durchsetzen will, alle erdenklichen Ressourcen nutzen muss.

Geht wählen und zwar jeder von euch! Von nichts kommt nichts und: Kleinvieh macht auch Mist! Das Sich-Beschweren über den Staat auf einer Seite wie dieser bringt herzlich wenig.

Unqualifizierte Kommentare und halsbrecherische Aktionen schädigen nur zusätzlich das Image jener, die das Ziel erreichen wollen, ohne Angst ein Genussmittel konsumieren zu dürfen. Zu der gesundheitlichen Frage bleibt zu sagen dass wir keine kleinen Kinder sind, zumindest die Meisten von uns hoffe ich, und dass es doch unsere Entscheidung ist ob wir uns potenziell gesundheitlichen Schaden zufügen oder nicht.

Natürlich dürfen keine anderen Personen damit gefährdet oder gar geschädigt werden. Wofür gibt es das Nichtrauchergesetz? Man muss also jene konservativ veranlagten Menschen z. Es ist immer nur um Geld gegangen und es wird auch weiterhin immer nur um Geld gehen.

Ich bin gerade 18 geworden, trinke und kiffe gelegentlich und ich schaffe es trotzdem, weitestgehend rechtschreibfehlerfrei und mit einem angemessenen Satzbau zu schreiben…. Und wenn wir schon über Kriminalität sprechen, dann doch besser den offiziellen Bericht lesen: Von 6 Mio Straftaten waren Von wegen Cannabis hält die Polizei von wichtigerem ab. Macht doch mal eure Hausaufgaben und lernt selber zu denken und nachzuforschen 5 Minuten googeln hat gereicht statt nur bekifft rumzuhängen und unverifizierte Statistiken nachzukauen!

Hallo erstmal, ich hatte eigentlich vor so eine Rede wie WeedMan zu schwingen aber wozu er hat ja schon alles gesagt!

Es gibt hier, ausser den genannten, eine ganze Reihe von Punkten die bei diesem Thema eine signifikante Rolle spielen, allen voran Geld, aber das hatten wir ja schon. Und das ist dummerweise der Löwenanteil an Wählern. Also bekräftige ich alle die das hier lesen geht Wählen und dann die Partei die eure Politik macht, oder die das kleinste Übel für euch darstellt.

Ich verstehe einfach den Sinn nicht. Ist es schlimm einfach mal auf sein Leben zu chillen? Wir werden dadurch ja nicht kriminell oder so.. Bevor wir von legalisierung sprechen.

Eine grosse Bitte an alle dealer: Deshalb illegal das weed wegen euch Betrügern. Und um gutes weed zu rauchen muss man nach jamaika oder Holland gehn. Und nur pures weed rauchen. Weed macht müde, lustlos dafür etwas reifer im gehirn, gehirn kann ruhiger denken, gut für blutgefässe. Deswegn habn viele kiffer abitur. Weil dadurch die konzentration steigt. Und Konzentration ist wichtig. Sehr gute Argumentation, ich stimme da in meisten Punkten zu. Was die Verbrechensbekämpfung angeht aber nicht, es ist in Deutschland in letzter Zeit schon was lockerer geworden, ich wurde mal im Zug aus Holland mit 5g erwischt und habe nicht mal eine Anzeige gekriegt.

Besonders die Art und Weise wie solche Drogen an den Verbraucher gelangen ist beschissen. Die Mengen werden von Zuhältern und Gangs an die Ticker gebracht zusammen mit Amphetamin und Extasy, jedem das seine, aber als regulärer Kiffer habe ich da eigentlich überhaupt keinen Bock drauf. Ich merke auch, dass man mit der Zeit immer kleinere Mengen konsumiert und immer seltener. Habe auch noch nie Chemie konsumiert, obwohl ich tausende Gelegenheiten hatte.

Die Leute verstehen einfach nicht den Unterschied zwischen einem Kraut, dass aus der Erde wächst und einer vom Mensch hergestellten Substanz, wie z. Nur der Mensch kann jeden chemischen Stoff herstellen und hoch konzentrieren. Das nenne ich mal Drogenaufklärung! Hey, ich bin 14 und habe ca vor einem Jahr angefangen.. Deutschland hat schulden tja legaliesiert es und ihr seid raus aus den schulden. Aber es hat keiner nen arsch in der hose um det zu machen.

Ich bin auch der meinung das es legalisiert wird. Hab auch schon selbst über den verband der merkel ne email geschrieben wie viele tausende auch und es wird mittlerweile im bundestag debattiert. Die letale Dosis von koffein liegt nicht wie angegeben bei wenigen milligramm. Ich bitte darum dies zu korrigieren. Mindestens gramm koffein werden benötigt um durch koffein zu sterben.

Naja dank dem verbot bin ich jetzt konsument. Das Cannabis eine Droge ist, welche Rauschzustände erzeugt und ein Suchtrisiko in sich birgt kann und sollte man nicht abstreiten. Natürlich besteht ein gesundheitliches Risiko beim Konsum von Cannabis besonders in Verbindung mit Tabak. Die Gefahr von Lungenkrebs steigt, es kann zu Entwicklungsstörungen kommen welche irreparabel sind und auch psychische Störungen können beim Konsum von Cannabis auftreten.

Auch bei diesen sind die weitreichenden Gefahren des Missbrauchs hinlänglich bekannt. Warum also ist Cannabis Illegal wenn doch vergleichbare bzw.

Macht es Sinn ca. Macht es Sinn, Millionen Menschen der Gefahr auszusetzen, dass sie auf verunreinigtes Gras oder Haschisch vom Schwarzmarkt treffen welches schwerwiegendere Gesundheitliche Schäden verursachen kann, als durch staatliche Prüfstellen kontrolliertes Cannabis. Macht es Sinn dass der Steuerzahler für diese meist Irreparablen Schäden im Gesundheitssystem aufkommt. Macht es Sinn das der Staat viele Millionen Euro für die Abwicklung von Strafverfahren aufbringt die durch die Prohibition überhaupt erst zu Stande kommen.

Nein, es macht natürlich keinen Sinn das der Staat sich Steuereinahmen entgehen lässt für ein Produkt welches in Deutschland eine Nachfrage von mehreren Millionen Gramm im Monat hat, die mit oder ohne Verbot definitiv konsumiert werden.

Weiterhin entfallen bei einer Legalisierung die Kosten der Strafverfolgung sowie die Kosten im Sozialsystem bei einem Gesellschaftlichen Abstieg der Konsumenten bei Straffälligkeit. Die einzigen die an Cannabis Derzeit verdienen und die dem Staat Kosten verursachen sind die beteiligten des Schwarzmarktes.

Der Staat setzt dem derzeit ebenfalls kriminellen Verbraucher Millionen Deutsche der Gefahr aus auf dem Schwarzmarkt auch an andere Drogen zu geraten welche weitaus schlimmere Folgen für das Gesundheitssystem haben können. Warum also nicht Legalisieren und der Kriminalität der Verbraucher und des Schwarzmarktes ein Ende setzen. Es gibt Wissenschaftlich ermittelte Grenzwerte für Cannabiskonzentrationen im Blut zum führen von Fahrzeugen, es gibt Eigenbedarfsmengen welche zu Straffreiheit führen und es gibt Jugendschutzgesetze und legitime Kontrollorgane.

Dabei geht es natürlich nur um eine Legalisierung des Konsums. Der Anbau und Verkauf darf nur durch vom Staat geprüfte, kontrollierte und reglementierte Institutionen erfolgen. Dabei reden wir nicht über eine Eigenbedarfsmenge von 30g pro Konsument sondern zum Beispiel 3g, da eine Bevorratung durch frei zugängliches und kontrolliertes Cannabis, nicht mehr notwendig ist.

Die eingesparten Kosten der Strafverfolgung und die Gewinne aus den Steuereinahmen des Cannabisverkaufs können effektiv zur Prävention von Cannabis-, Alkohol- und Nikotinmissbrauch, besonders bei Jugendlichen verwendet werden.

Eines sollte uns klar sein, wir können den Missbrauch von Drogen nicht Verhindern egal ob mit Verbot oder mit Legitimation. Aber wir können Aufklärungsarbeit leisten welche Konsequenzen der Konsum von Drogen auf unsere Körper und unsere Psyche hat. Wir sollten aber aufhören die Konsumenten von illegalen Drogen zu Straftätern zu erklären während die Konsumenten Legaler ebenso gefährlicher Drogen Straffrei ausgehen.

Warum Reagieren also Unsere Politiker nicht, denen all diese objektiven Fakten bekannt sind und welche um die Vorteile einer Legalisierung wissen? Cannabis ist Rot und nur Rote Konsumieren Cannabis. Schwarze trinken lieber Alkohol, und Gelbe Rauchen Lieber. Natürlich ist dass ziemlich überspitzt ausgedrückt aber irgendwie trifft das auch das Problem, Cannabis ist und bleibt nun einmal nicht Konservativ, sondern querdenkerisch und kreativ.

Ich bin jahrgang 54 wie die gebürtige ddrlerin merkel und konsumiere cannabis seitdem ich ca. Ohne hanf wäre ich niemals so alt geworden. Cannabis ist einfach genial,wenn man es will konsumiert man es und wenn man es nicht will ist auch o. Hanf ist eine göttliche pflanze!!! Ich kann mich im Unterricht viel besser konzentrien und bin in Englisch viel Sprachgewanter.

Natürlich gibt es auch Menschen die total abrutschen durch Hanf, aber meiner Meinung nach liegt das daran das sie falsch dran gekommen sind.. Ich bin auch dafür das es Coffeshops in ganz Deutschland gibt. Allgemein sollte man Hanf wieder viel mehr verwenden, wie für Papier und KLeidung. Einer der ältesten Bibeln wurde auf Hanfpapier geschrieben und sie exsestiert nur noch wegen dem Papier.

Hanf wächst dazu wie unkraut und die ganzen Bäume würden verschont bleiben. Es würde also nicht nur uns Kiffern zu gute kommen, nein, es würde der ganzen Umwelt helfen! Ich habe 2 ältere Schwestern,beide keine eigenen Kinder,beide keinen Mann. Dann kam es zur Gerichtsverhandlung,die ging auch anfangs zu unseren Gunsten aus. Also xxx bleibt selbstverständlich bei uns,natürlich unter Auflagen bez. Das Urteil habe ich schriftlich!

Was dann kam ist unglaublich. Nach Ende der Sitzung erklärte nunmehr die Zeugin xxx: Mir ist gerade das folgende zugetragen worden: Nachdem meine Schwester xxx nach Ende der Sitzung den Gerichtssaal so schnellverlassen hat, ist es zu einer Unterredung zwischen ihr und ihrem Lebensgefährte xxx gekommen. Meine Schwester hat wörtlich erklärt, in diesem Nazi-Deutschland wolle sie nicht mehr leben. Sie werde sich auch den gerichtlichen Auflagen keinesfalls beugen. Ihre Tochter würde ich nicht wiedersehen.

Es sei beabsichtigt, die Bundesrepublik Deutschland so schnell wie möglich zu verlassen. Man werde sich auf keinen Fall vom Jugendamt der Stadt Coesfeld kontrollieren lassen.

Dieses ist mir wirklich zuverlässig zugetragen worden. Dieser Richter hat den Ohrenzeugen nicht befragt,sondern meiner Schwester auf diese unfassliche Lügengeschichte hin,ein Papier in die Hand gedrückt,das ihr die Macht gab,mit dem Direktor vom Jugendamt und den Grünen zu kommen,und die Herausgabe unseres Kindes zu fordern.

Das wurde dann unter total traumatischen B edingungen für alle Beteiligten durchgestzt. Unsere dreijährige Tochter hat aber ohne Zweifel am meisten unter diesem Trauma gelitten. Der erste Rechtsanwalt den w ir genommen hatten,um in Widerspruch zu gehen,hat unseren Fall übernommen und hat dann aber Selbstmord begangen. Deshalb bin ich dann selber in Widerspruch gegangen. Dabei ist nur raus gekommen,das die drei zuständigen Richter,ihrem Kollegen Recht gegeben haben,drei Krähen hacken deranderen Krähe kein Auge aus.

Und das auf Grund,des gelinde gesagt seltsamen Text hin,den meine Schwester dem Richter erzählt hat. Nur ein Punkt,wovor sollten wir fliehen wir hatten die Gerichtsverhandlung gewonnen! Wir sind zu uns gegagngen,in dem Glauben,es ist alles in Ordnung,xxx bleibt logischerweise bei uns und die Welt ist in Ordnung. Nun hatte während der ca. Meine Schwester hat sich auch bei der Frau aufgehalten.

Von der habe ich dann einen Anruf erhalten,bei dem sie mir sagte,meine Schwester liefe Zettel schwenkend durch die Gegend und meinte zu ihr sie würde xxx doch mit nach Berlin nehmen!

Dann fängt das Ganze aber erst an richtig absurd zu werden. Während dieser Aktion hat sich meine Schwester im Keller des ehemaligen Nonnenklosters versteckt. Als ich sie dann gefunden haba,wollte ich sie eigentlich totschlagen,so wie jede normale Mutter oder in der Natur jedes Muttertier reagiert,wenn ihr Nachwuchs bedroht wird!!! Leider hat xxx mich dann zurück gehalten,er hat das alles nämlich nicht verstanden,weil er zu dem Zeitpunkt so gut wie kein deutsch sprach.

Es ist noch ein Nachbar dazu gekommen,der auch meinte,es sei unglaublich uns unser Kind weg zu nehmem,ein umsorgteres Kind gibt es in ganz Coesfeld nicht.

Darauf meinte der Jugendsamtdirektor nur,das sei die neueste Anordnung des Richters. Da haben wir unsere Tochter für ca. Die ganze Aktion macht überdeutlich,wie traumatisch,illegal und krank die Situation in Deutschland ist. In den 4 Wochen haben wir alles versucht,also den Richter angezeigt,denn er hätte den Wahrheitsgehalt der Aussage meiner Schwester überprüfen müssen,die Lüge meiner Schwester angezeigt,Briefe geschrieben,mit Gott und der Welt telephoniert,es hat alles nichts genützt.

Das Trauma wirkt sich logischerweise bis heute aus. Wie schon erwähnt Schreibe ich sehr viel. Meinte er,ich solle das alles doch mal aufschreiben. Auf jeden Fall habe ich dann ca. Das Buch habe ich geschrieben,um es zu veröffentlichen!!! Zuerst habe ich es einer Freundin von mir gegeben und sie meinte,es sei sehr interessant. Die Sache ist die,das ich mein handschriftliches Original,ohne eine Kopie zu haben,aus der Hand gegeben habe.

Meine Feundin hat es mir unversehrt zurück gegeben!!! Als ich mit meinem Arzt über mein Buch gesprochen habe,meinte er,ob seine Schwesternhelferinnen das auch lesen dürften. Da habe ich meine Erlaubnis zu gegeben,denn ich hatte die Hoffnung einen Verleger zu finden und Geld mit dem Buch zu verdienen!!! Dann habe ich es zuerst einer der Helferinnen gegeben. Sie fand es auch sehr interessant. Als ich es dann von ihr zurück haben wollte,sagte sie,sie habe es mit in die Praxis gebracht und der Arzt habe es!!!

Er meinte dann,das es sehr viel davon handelt,wie gut Hanf ist und wie wichtig es ist,das umgehend wieder zu legalisieren,vor allem auch für die Umwelt!!! Als ich es dann von ihm wieder haben wollte,sagte er zu mir,er habe es einem Redakteur gegeben. Als ich dann den Namen des Redakteurs haben wollte,sagte er mir den könne er mir nicht geben!!! Logischerweise wollte ich mein Buch daraufhin sofort zurück. Das ist dann aber nicht passiert,zwischendurch meinte er dann,er könne ihn nicht erreichen,ca.

Anfang Februar hatte ich der Helferin mein Buch gegeben,mittlerweile war es kurz vor Ostern! Da sagte mein Arzt zu mir,er fährt über Ostern in sein Heimatdorf in der Eifel und da wird er den Redakteur treffen!!!

Als er nach Ostern wieder da war,meinte er plötzlich,der Redakteur habe das Buch nie gesehen!!! Das war mir ziemlich egal,ich wollte einfach nur endlich mein Buch wieder haben!!! Ich habe es von ihm nicht zurück bekommen!!! Er behauptet es sei in seiner Praxis verloren gegangen!!! Leider existiert nur mein Original,keine Kopie nichts!!!

Wie kann man auch so naiv sein und ein handschriftliches Buch aus der Hand geben. Trotzdem möchte ich meinen Artzt auf keinen Fall wechseln!!! O-Ton Klaus Bäuerle Ich habe atheistische,buddhistische,christliche,islamische und jüdische Freunde an eine übergeordnete Macht glaubt nur der Moslem.

In dem haus hatte uli jahrelang seine wohnung,in der 2. Am anderen Tag haben sie ihn wieder laufen lassen. Das ist ja auch voll o. Alkohol konsumiert er aber weiterhin!!! Wenn jetzt nicht sofort Hanf legalisiert wird,angebaut wird und in der ganzen Vielfalt genutzt wird,dann ist unsere Natur,unsere Umwelt nicht mehr zu retten!!!

Und es müssen sofort Coffeeshops eröffnet werden,so wie es in Holland ja erfolgreich praktiziert wird. Es wird weniger gekifft,der Staat verdient durch die Steuern viel Geld,die Gesellschaft wird friedlicher und es werden keine Menschen mehr kriminalisiert!!! Aber genau deshalb wehrt sich die Pharma Industrie, die Plastiktüten Industrie etc. Da man für all das Hanf viel besser und preiswerter und nachaltiger benutzen kann! Wie dieser Indianer Häuptling das, um rum schon prophezeit hat!

Das ist ja wirklich mal der groeste scheiss der da drinn steht…glaubt nicht alles was im internet zaehlt… von wegen man brauch weniger thc um high zu werden wenn man regelmaesiger konsument ist…. Ich muss ehrlich sagen, dass ich auch zu dieser Gruppe von in dieser Hinsicht konservativen Menschen gehöre bzw.

Das ist unter andrem auch ein Grund, warum der Cannabiskonsum von vielen gleich verurteilt und mit anderen, härteren Drogen über einen Kamm geschert wird. Ich bin allgemein kein Fan von Drogen, egal welcher Art, auch nicht von den legalen, sei es Nikotin oder Alkohol. Trotzdem sind die aufgeführten Argumente sehr stichhaltig und plausibel, vor allem, wenn man Cannabis im Bezug auf die Schädlichkeit mit den bereits legalen Drogen vergleicht.

Sie finden hier einige der besten Premium-Hanfsamen zu verkaufen. Es bedeutet, dass wir sie zu sehr gut, die Preise zu bieten und wir sind sicher, ihre quality. Orders in trittfest einfachen diskreten Umschlägen. Ich selbst bin fast 60 Jahre alt und seit ca. Meine Morphinbehandlung kostet die Krankenkasse monatlich fast Euro, für einige Stunden annähernd schmerzfrei bin ich jedoch nur nach einem Joint, der umgerechnet vielleicht 2 Euro kostet.

Einstellung des Verfahrens wegen Geringfügigkeit, aber im Wiederholungsfall würde ich wohl eine dicke Geldstrafe kassieren, nur um ein paar Stunden schmerzfrei sein zu dürfen…in meinen Augen eine ungeheure Frechheit. Und nicht zu vergessen die Alkoholindustrie, wenn Alle, die sich ihr Freizeitbierchen gönnen, wüssten, wie herrlich entspannend Cannabis sein kann, dann Gute Nacht.

Für rund 2 Euro bekomme ich die gleiche Wirkung, für die ich bei Alkohol locker das Zehnfache ausgeben muss, von fiesen Nebenwirkungen mal abgesehen. Und Tote hat es durch Cannabis auch noch nie gegeben. Schade, dass die alten Römer usw. Es soll nicht für Drogen sodern für anders genutzt werden z.

Pflanzen die verarbeitet wurden z. Solange kein Politiker das zeug jeh geraucht hat, kann er auch nicht entscheiden ob es gut oder schlecht ist!! Meinen Kumpel hat es das Leben gerettet!! Er ist 47 Jahre, kifft schon über die hälfte seines Lebens, hat sogar seine chronische Bronchitis damit geheilt, Wunder über Wunder aber es gibt sie dank cannabis Heilmittel vom Arzt hatte er immer abgelehnt weil meistens chemisch!

Hätte er mit 13 Jahren cannabis nicht kennengelernt hätte er sich aufgehangen er fand kein Seil als er sich umbringen wollte wegen seines kolerischen Stiefvaters , aber dank cannabis ging ihm ein LICHT AUF, er sah die Welt auf einmal mit anderen Augen und sagte sich, erst recht bleib ich am Leben, das Leben kann auch schön sein!!

Zur Zeit geht es ihm wieder schlechter. Mir tut der Kerl wirklich leid. Ich kann ihm auch nicht helfen ausser gut zureden , ich kann nur zusehen wie er zusehens immer mehr abstürzt und nicht mehr am gesellschaftlichen Leben teilhaben kann.

Zu der frage warum Deutschland Hasch illegalisierte hab ich mir auch antworten gesucht und eine gefunden. Deutschland weigerte sich zunächst,musste aber aufgeben,weil Ägypten mit einem Embargo drohte. Sie lieferten uns die grundstoffe für Kokain und Heroin die in abgewandelter Form bis heute in der Pharmaindustrie im gebrauch sind.

Denn genau das sind die Substanzen die eine Körperliche Abhängigkeit nach sich ziehen. Wenn also Bayer Beruhigungspillen herstellt weil meine Oma nicht mehr schlafen kann mischen sie,im Prinzip,etwas Heroin hinzu damit Oma diese Pillen wieder und wieder kauft. Also wieder eine Lobby die dahinter steckt. Was sagt eigentlich die Alkohlindustrie? Wir wollen nicht von den Konzernen, Lobbyisten, Medien bevormunden lassen.

Jede Boykott von Markenprodukten ist kein Verbrechen, sondern ein Meschenrecht und die Pflicht, Wiederstand zu leisten!. Also man könnte z. Ich bin ins gefängnis gewandert weil mich diese Bulln verfolgt haben um meinen Dealer ausfindich zu machen… Dieses eine Jahr war das schlimmste Jahr meines Lebens! Ich finde Cannabis ist eine eher weniger harte Droge als z. Ich denke in einigen Bundesländern sollte es — wie in Amerika — legalisiert werden, da durch eine Legalisierung der Reiz — etwas Verbotenes zu tun — verschwindet.

Man darf zwar alles kaufen, aber benutzen darf man es nicht. Diese falsche Logik muss ein ende haben! Cannabis muss komplett legalisiert werden. Es müssten viele Leute mal aufwachen die Politik verteufelt. Asperin ist deutlich schädlicher als Cannabis aber eine objektive ehrliche Aufklärung erfolgt einfach nicht.

Aber wir können nichts dagegen tun Cannabis ist und bleibt die nächste Zeit illegal schade eigentlich obwohl wir schon so viel darüber wissen.

In einer Sache wiederspreche ich jedoch Cannabis kann süchtig machen schneller als die meisten denken. Jedoch kann auch Cannabis psychisch zu einer Abhängigkeit führen es ist aber letztlich auch leichter von Cannabis wegzukommen da keine entzugserscheinungen auftreten zu mindestens keine körperlichen aber der Wille beeinflusst uns in dem Punkt sehr stark man will es konsumieren man muss es aber nicht so würde ich die Abhängigkeit definieren.

Ja alles kann süchtig machen. Fahrradfahren, Schokolade, Sex usw. Ein hauptsächlicher Grund für das Verbot von Cannabis ist im sozialverträglichen Frühableben zu finden. An der Volksverdummungsdroge Alkohol sterben jedes Jahr bekanntlich mehrere Und ich wette, dass es so gewollt ist. Der Staat kann es sich nicht leisten, dass alle Bürger Jahre alt werden.

Nach ausgiebigen Recherchen ist der Konsum von Cannabis nicht zu unterschätzen. Wissen tue ich es nicht, woher auch, Der Staat blockiert mit seiner Haltung seriöse Studien. Das Potenzial der Pflanze hinsichtlich ihrer vielseitigen Verwendbarkeit ist riesig.

Allein aus medizinischer Sicht bietet es aufgrund des körpereigenen Systems mit einer Unmenge von Rezeptoren in sämtlichen Körperbereichen unvorstellbare Möglichkeiten. Zunächst sei angebracht, dass auch ich mich zu den Legalisierungsbefürwortern zähle. Aus diesem Grund sei einiges richtiggesellt: Im Gegenteil, in Frankfurt wurde einem Züchter das Gefängnis trotz des Anbaus von 16 kg dadurch erspart, dass er die Ware stets ohne jede Streckung an den Mann brachte.

Auch wird Hanf im Vergleich zu Nikotin regelrecht glorifiziert, wobei bei letzterem falsche Angaben gemacht werden. So treten bei Nikotinabhängigkeit lediglich psychische, kaum körperliche Symptome auf. Auch ist das Suchtpotential von reinem Nikotin weitaus geringer als in Form der Verabreichung durch Tabakwaren. Tatsächlich kann eine Kopplung auf chemischer Basis nicht bewiesen werden. Doch durch den Kontakt mit Dealern kann durchaus der Griff zu Härterem erfolgen.

Derlei Insassen waren also auch in anderweitige Geschäfte involviert bzw. Die Belastung der Justiz im Allgemeinen dagegen eignet sich hervorragend als Argument. Zuletzt scheint die Annahme, Haschisch wäre, da als Pharmakum geeignet, nicht giftig, entpuppt sich als falsch. Auch sind Medikamente im Allgemeinen toxisch, kaum ein Mittelchen birgt keine Nebenwirkungen. Weiter denke ich nicht, dass Cannabis ausreichend fett ist, um den Bedarf an essentiellen Fettsäuren und AS zu decken, zumal es i.

Auch ist mir nichts von der Gesundheit zuträglichen globulären Proteinen bekannt, wo Proteine im Magen ohnehin zu den entsprechenden AS hydrolysiert werden, eine runde Struktur wäre hier nicht weiter relevant.

Obige Argumentation gibt einen groben Überblick, als Streitschrift ist sie aber aufgrund falscher Aussagen nicht zu gebrauchen. Es sei dem Verfechter angeraten, im Interesse der Sache seriöser aufzutreten. Echt schade das es nicht legalisiert wird. Das würde so vieles einfacher machen und nicht nur das, sondern es würde deutlich viel weniger Kriminalität im Land geben..

Ich hoffe das die zeit für uns Kiffern auch kommen wird und wir unsere Kreativität Legal einen freien lauf lassen können.. Immer wieder schön zu sehen das die Vorteile von Cannabis die Nachteile überwiegen. Doch leider sind immer noch zu viele konservative Politker an der Macht.

Diese Leute sind es die den Cannabis verteufeln obwohl schon längst bewiesen wurde das Cannabis sehr wohl auch einen therapeutischen Nutzen hat. Dann sollte es aber auch mehr staatliche Unterstützung geben für diejenigen die das Kiffen aufhören wollen. Liebe Leute, kann mir irgend jemand zu einer seriösen Website weiterhelfen die sich ernsthaft und seriös mit der Legalisierung von ernsthaftem, ggf medizinischen Cannabisgenuss beschäftigt?

Den Deutschunterricht zu schwänzen mag viele berechtigte Ursachen haben! Hilfreich ist es allerdings nicht, wenn stupides, bekifftes, Sprechdeutsch in alle möglichen Channels gebrabbelt wird.

Ohne Punkt und Komma, ohne den leisesten Sinn für Sprache. Das macht unsere Sache schwerer als es sollte. Leute, bei der Legalisierungsbewegung geht es nicht darum dass ihr euch im Keller noch weiter dumm blubbern könnt. Es geht um zB medizinische Anwendung, um Kultur, und um Grundrechte.

Um das Recht in Freiheit seinen eigenen Strain zu kultivieren. Nicht um sich konsequenzenlos den Kopf wegzuschiessen. Jeder verantwortungsvolle Cannabiskenner wird seinen Söhnen und deren Freunden beibringen wollen wie man, wenn schon, sein Gras kultiviert nutzt.

Wie man mit Stil raucht. Und warum man auch gern darauf verzichten kann! Und was Drogen sind, und welche wirklich schlimm sind. Zucker, der bereits in der Babynahrung süchtig macht wie sonst nur Crack oder Koks.

Nur allein der Mensch, der grad mal in Ruhe zuhause einen rauchen will… der kommt in den Knast dafür! Gab mehrere Jahre Knast für nen knappes halbes Heck. Ihre Existenz war vernichtet. Meine Existenz nachhaltig zunichte gemacht. Die Existenz aller Familienangehörigen wurde endgültig zunichte gemacht. Weil man gern mal einen geraucht hat — ohne dabei irgendwem jemals zu schaden, im Gegenteil. Ich erlebe eine Odysse seit ich lebe wegen der Haschverfolgung. Und seit ich selber rauche kenne ich die Repressalien am eigenen Leib.

Telefonüberwachung, Aufstachelung von Freunden, Lügentaktiken der Bullen… alles mitgenommen und grade so eben überlebt. Beim Kampf um die Legalisierung von Cannabis geht es nicht darum dass ihr schuleschwänzend eine Bong nach der anderen reinhauen dürft.

Es geht darum, dass ich Euch als Papa genauso den Hintern versohle als wenn ihr euch Wodka Shots reinhaut, oder Kippen qualmt, Antidepressiva schluckt oder E. Aber nicht mehr darüber hinaus eben. Die Regierung sagt, es ist OK wenn ihr sauft, dürft Euch nur nicht erwischen lassen.

Saufen ist Dreck, Kippen sind Dreck! Ab 18 is es dann Euer Ding, und gewiss nicht böser als Alk. Zucker ist auch so ein Ding… absolut legal, aber erzeugt die meisten Toten, mit Abstand vor allen anderen Todesursachen weltweit.

Aber wir gehen in den Knast wenn wir nen Krümel Gras in der Tasche haben! Oder nen Abrieb Hasch den wir irgendwann mal in der Tasche hatten. Der wird hochgerechnet, es wird Blut gezapft, es werden zigtausende Euros Gerichtskosten aufgebauscht.

Kannste nicht zahlen gehste VA. Das bedeutet Wohnungsverlust, Arbeitsplatzverlust, unbezahlbare Schulden als Kettenwirkung. Weil wir nur irgendwann mal in Ruhe zuhause einen kiffen wollten um weniger Schmerz oder Depression zu haben für ein paar Stunden. Wie ists wenn grad ein Kind geboren wird? Um die Bevölkerung gegen die bösen Kiffer zu schützen. Mich haben die grad beim Zoll, bei der Postkontrolle erwischt als ich mir 3!

Cannabis Samen aus Spanien bestellt hatte. Hätte wegen Geringfügigkeit und mangels öffentlichem Interesses eingestellt werden müssen. Hab aber statt dessen die höchste nur denkbare Repression erhalten. Dass es neue Sozialwohnungen nicht gibt, ist ja jedem bekannt. Quasi das Todesurteil für mich als kultivierten, feinen Kiffer. Der seit 30 Jahren keinen Shit angerührt hat.

Der allen Kellerkiffern stets den Zauber kultivierten Rauchens nahegelegt hat, statt des sich-abschiessens. Und was hat sich getan? Naja zumindest nicht genug. Hoffentlich schaffen wir bald die sinnvolle Legalisierung von medizinischem Cannabis und der Kostenübernahme durch die Krankenkassen Ich bin Pascal und ficke meinen Zwillingsbruder der aussieht wie ein Mächen den Schwanz gelutscht.

Guckt euch meinen merch an!!!! Ej Loide die Absaugung hat nix gebracht,da ich bei einen gestriger Besuch beim mcDonalds alles wieder draufgefressen habe. Jetzt wiege ich wieder kg. Ja niklas du fettes kind war mir schon klar als die jungs die du deine freunde nennst zu mir kamen uns gesagt haben dass du wieder fett bist und fifa zockst das du auch eh net krank bist. Sogar Butterkekse esse ich immer mit Essstäbchen, da so mit einer Handbewegeung viel mehr Kekse ins Mull passen und so die andere Hand fürs A-Loch weiten frei bleibt.

Morris du kleiner lauch muckst wieder nur im internet aber sonst keine eier du fickst 3 mal am tag deinen vater durch du kevin.

NoGras hallo, ich weiss garnicht was du gegen gras hast. NoGras komm nach frankfurt ich klatsch dich weg mit meinen sehr guten freunden ich fick dich in fifa danach box ich dich zur bushalte du huan wenn ich dich seh box ich dich um alter du hs noch einmal sowas ich hol mafia du kek.

Besonders schlimmes Gras und Hasch erkennt man manchmal an den, mit dem Streckmittel eingearbeiteten, winzigen roten Morgellons, welche sie als Fussabrdruck hinterlassen und als Warnung für Wissende. Denkst du auch an deine kleine Braut? Sogar Butterkekse esse ich immer mit Essstäbchen, da so mit einer Handbewegeung viel mehr Kekse ins Mull passt und so die andere Hand fürs A-Loch weiten frei bleibt.

Aus diesem Grund habe ich mich auf die Suche nach Hanfstecklingen gemacht. Hi Ich wundere mich über den Ton. Also ich entstamme einer langen Reihe von Alkis inklusive Missbrauch weils ja schön enthemmt Medis, Rauern inklusive Cppd und Lungenkrebs und Kiffern ziemliche Verblödung. Na noch andere Kinder von Süchtigen hier??? Meine mutter lässt sich immer von mir in den arsch bumsen und findet das geil wenn sie mir in den und scheisst.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden. Gründe für die Legalisierung von Cannabis.

Deswegen muss man sich sachlich informieren… Trennung der Märkte Haschisch ist illegalisiert. Kein Suchtpotential, kaum Gewöhnung THC, der psychoaktive Wirkstoff in Haschisch oder Marihuana, ist nicht suchtauslösend, weder körperlich noch psychisch. Haschisch ist nicht giftig Im Gegensatz zu fast allen psychoaktiven Stoffen wie z.

Haschisch ist kulturell weltweit integriert Cannabis wird in China seit Jahren und in Europa seit Jahren angebaut. Haschisch ist keine Einstiegsdroge Die Einstiegsdrogentheorie ist einen der schwachsinnigsten aber hartnäckigsten Prohibitionslügen, die je erfunden wurden.

Glaubwürdigkeitsverlust aller staatlichen Behörden und Instanzen Seit Jahrzehnten wird Cannabis von voreingenommenen Politikern und Beamten verteufelt. Cannabis als Nutzpflanze Cannabisfasern sind die stabilsten der ganzen Pflanzenwelt. Gründe Leaderboard Header Legalisierung.

Haschisch und Marihuana wirken ebenso schmerzstillend wie Opiate. Da bleibt nur auswandern nach Holland. Solange ihr noch könnt… xD. Mario aka Lazy Lou says: Werdet wach, steht auf, auch ihr gechillten da draussen — Iz On Peace. Ich habe schon Bewährung und unzählige Geldstrfen für meine Leidenschaft bekommen!!! Vielleicht war ja nicht alles umsonst!!! Doch warscheinlich verbietet es Hollandf eher als wir es legalisieren!!!! Naja , Da wird wohl nichts zu machen sein. Es geht doch immer um Geld.

Sollte zum Nachdenken anregen. Man kauft seinen Stoff bei einem Dealer, und bekommt womöglich mit BRIX gestrecktes Gras oder mit Gummi oder Schuhcreme gestrecktes Hasch — Brix ist ein Streckmitel bestehend aus Zucker, Flüssigkunststoff und noch ein zusätzen — Der ungefährlichere aber auch ein gutes stück aufwendigere Weg ist, man baut sein Gras selbst an.

Dh bevor du wieder mal dein senf dazugeben magst, informier dich doch zuvor gescheit und nenne wenn möglich bezugsquellen deiner information http: Also entweder mal die Fresse halten oder den arsch bewegen in diesem sinne, lasst es auch schmecken. Hallo und einen schönen Freitag wünsche ich euch, ich habe früher 15 Jahre lang gekifft.

Wenn ich von der Arbeit komme rufe ich ihn immer und spreche mit ihm. Auch er war ein Teil von mir. Täglich schaue ich mir seine Bilder an. Ich habe auch moment das Gefühl, das meine Trauer wieder schlimmer geworden ist. Ich würde mich freuen wenn du hin und wieder mal schreibst wie es dir geht. Ich habe auch Moment das Gefühl, das meine Trauer wieder schlimmer geworden ist. Schön das es dieses Forum gibt und wir gegenseitig uns austauschen können. Ich kann Euch so gut verstehen, mein mann schaut machmal auch schief, wenn es um den hund geht twinky wird auch wieder ein hund behandelt,na gut seit der krankheit bin ich erpressbar ,aber er akzepiert meine Liebe völlig und würde auch alles für unser Mädchen tun.

Damit will ich sagen ihr habt euch nicht für den hund, sondern gegen den falschen mann entschieden, ist doch für euer harmonie bedürfnis richtig gewesen. Sie tun mit immer sehr gut. Du hast mit vielen Sachen so recht. Ich versuche jetzt auch meinen Alltag wieder anders zu gestalten, was mir sehr schwer fällt und in vielen Situationen so sinnlos ohne Hund erscheint.

Da ich keinen Hund mehr nehmen werde, durch meine neue berufliche Situation will ich versuchen als freiwilliger Helfer aktiv in meinen Urlauben im Tierschutz zu arbeiten. Gerade da mein Willy aus der Tötungsstation aus Malaga kam, und wir es tierlieben aktiven Tierschützern zu verdanken haben das wir uns gefunden haben. Ich hoffe das ich da eine geeignete Stelle finde wo ich helfen Kann.

Danke für deine letzte Mail. Ich habe sie gelesen, konnte aber nicht gleich drauf Antworten. Riko ist morgen seit mitlerweile 7 Wochen nicht mehr bei mir. Ich wunderte mich, über mich selbst, dass ich nicht mehr weinte und auch so ziemlich ruhig und trocken war, wenn es um Riko ging. Mein Nachbar fragte mich doch glatt letzte Woche, ob Riko im Haus sei, weil er nicht mit mir im Garten zu sehen war.

Als ich ihm sagte, dass Riko seit 6 Wochen nicht mehr leben würde, konnte er es gar nicht glauben. Ja so ruhig war mein Riko, dass er gar nicht bemerkt wurde. Seit 2 Tagen weine ich wieder täglich. Versteh mich selbst nicht. Wunderte mich, dass ich so ruhig war in der letzten Zeit, aber ich glaube langsam, dass es noch lange nicht vorbei sein wird, auch wenn ich nicht versteh, was in mir vorgeht?

Wenn es stimmt dann sehe zu das Deine Hündin aber schmerzmittel bekommt, bist du unsicher bitte um die Rö bilder und hole dir eine zweite meinung ein, dass ist die beste entscheidung. Immer alles hinterfragen, lieber mal für den Tierarzt lästig und anstrengent sein, als sich später Vorwürfe machen!!

Am besten man schreibt sich immer alles auf was sie sagen, so kannst du die meinungen miteinander vergleichen oder auch hinterfragen. Verena schrieb am Ich hatte aber trotzdem ein gutes Gefühl, da die andere Seite noch nicht so betroffen ist und sie so gut weiter leben kann.

Leider ist sie auch immer noch nicht ganz fit sie ist halt eine alte Lady da kommt schon das nächste auf uns zu. Sie ist Läufig geworden und bekam auch fast gleichzeitig ein rotes, dickes Auge. Na erst dachte ich noch, ist vielleicht eine Entzündung oder sie hatte sich mit der Katze in der Wolle, warte ich erstmal ab.

Es ist schon wieder 2 Wochen rum und ich hab ihr in der Zwischenzeit schon die möglichen Hömöopatischen Mitteln bestellt und gegeben in der Hoffnung das es eingedämmt wird, aber leider ist es noch dicker geworden.

Sie hat zwar keine Schmerzen, ist aber sehr müde und k. Kann es denn wirklich ein Tumor sein oder doch etwa eine Entzündung? Wer hatte das schon mal und kann mir Auskunft geben, wie das eventl.

Wie lange hat sie dann wohl noch zu leben? Es ist einfach schrecklich für mich, daran zu denken, das wir sie eines Tages einschläfern lassen müssen. Wir habe schon so viel geweint, weil wir ihr einfach nicht helfen können Mein Freund versucht Ausreden für ihren jetzigen Zustand zu finden und möchte es gar nicht wahrhaben.

Ich war schon bei 2 Ärzten, weil ich natürlich nicht nur auf Homöopathie vertraue und auch gerne einfach mehrere Meinungen höre. Cortison kann ihr im Moment noch nicht gegeben werden da sie Läufig ist.

Das Cortison schwächt das Immunsystem und es ist dann auf jeden Fall vorprogrammiert das die Mammatumore und auch andere wieder weiter wachsen, Cortison begünstigt das wohl, so die Ärzte, daher sind uns im Moment die Hände gebunden.

Aber auch eine OP kommt wohl für die Magi nicht mehr in Frage, einfach weil sie bei der im März schon so abgebaut hat und wir Angst haben, das sie die nicht überlebt.

Wobei es mir Mut macht, das der Cocker die sogar mit 14 Jahren noch so gut verpackt hat Prednisolontabletten ,,drückt "die Speiseröhre zu sehr spritze ich auch Kortison Krankenschwester.

Sie bekommt keine Vitamine. Welche gibst du deiner Hündin denn? Dann werde ich ihr nämlich mal selber welche besorgen. Sie sollte vor Jahren mal eingeschläfert werden wg. Deshalb haben wir uns ja dieses Mal auch nicht auf nur eine Meinung verlassen, wir denken nämlich auch, das dieTierärzte da so ihre Erfahrungen haben und ja auch nicht alles wissen können, genau wie bei unseren Ärzten Aber aufgeben wollen wir auf keinen Fall. Vielen Lieben Dank, du machst uns echt Mut, weiter zu kämpfen: Mein Hund mag auch keinen Tierarzt, dehalb machen wir jetzt auch alles alleine, nur wenn ich ganz sicher bin,weil nicht jedes Medikamnet was der Mensch verträgt ist auch gut für den Hund, aber auf die meisten Behandlungen bin ich alleine gekommen.

Vitamin B Komplex 2x1 gibt es in der Apotheke als Kapsel,gibt es auch bei Rossmann aber nur als Tablette und da riecht es unangenehm und dann will es kein Hund. Aber wie schon gesagt mein Hund bekommt auch noch andere Medikamnete und ohne Kortison würde es wohl auch nicht mehr gehen, aber so ist alles im grünen Bereich und sie hat eine ,,Figur" wie ein Topmodel und das anfängliche ewige wasserlassen müssen durch Kortison hat sich auch eingestellt. Ich beobachte meinen Hund genau und versuche alle Dinge die nicht gut sind ,,aufzuspüren" und zu ändern.

Bekommt denn dein Hund Augensalbe? Also macht euch Gedanken, was möglich ist und helfen könnte. Bis dann LG Janet. Moni schrieb am So langsam merkt man Ihr Alter, aber in letzter Zeit hat sich alles im Gesamtbild verschlechtert. Sie atmet schwieriger und sie hat an manchen Körperstellen so harte Knubbel. Ich habe Angst, das es ein Tumor oder Krebs ist und sie bald sterben muss.

Wir werden heute noch zum Tierarzt gehen, aber ich wollte vorab schon mal schauen wer welche Erfahrung gemacht hat und eins werde ich dem Tierarzt auch fragen, das wenn es ein Tumor ist, ob sich schon Metastasen gebildet haben, denn wenn ja, dann ist ja eine OP nicht mehr sinnvoll, oder?! Die Tierärztin hat uns gestern noch bestätigt das es sich um Arthrose handelt.

Sie bekommt jetzt jeden 2. Tag Spritzen für eine Woche lang und dann müsste man ein Verbesserung erkennen können. Hatte echt schon Angst gehabt. Euch allen anderen wünsche ich Euch viel Kraft mit dem Verlust umgehen zu können. Es ist wirklich sehr schlimm und traurig das geliebte Tierr zu verlieren der die so treu ist und immer zu dir steht, egal was du machst. Schaut mal unter www. Martine schrieb am Lady fand ich an einem Strand auf Samui wo ich bis letztes Jahr gelebt habe, wo der Hotelbesitzer bekannt dafuer war, Hunde an seinem Strand zu vergiften da er meint sie stoerten die Touristen und verringerten seine Einnahmen.

Ich habe ihr quasi das Leben gerettet Lady duerfte jetzt um die 13 jahre alt sein. Ein toller Hund, intelligent, lieb, aufmerksam und super vertraeglich mit Katzen und anderen Hunden. Sie hatte einen extrem eleganten Gang, das kann man kaum beschreiben, deshalb habe ich ihr damals auch den Namen Lady gegeben Nun Lady ist gestern Nacht spurlos verschwunen und das mit, im fortgeschrittenen Stadium, Staupe oder Krebs das konnte noch nicht eindeutig diagnostiziert werden, da wir leider keinen kompetenten Tierarzt auf der Insel haben und die Symptome sich sehr aehneln Hierzu muss gesagt werden das ich ein Guesthouse betreibe, das auf Stezen ins Wasser gebaut ist und durch Piers mit dem Festland tropischer Regenwald verbunden ist Ueber Nacht dann hat sich ihr Zustand geaendert, als ich Morgens aufwachte, lief ihr eine Art gruenlicher Eiter aus Nase und Augen, sie hat merkwuerdig schlecht gerochen,von Zeit zu Zeit gehustet und offensichtlich hatte sie auch leichte Kraempfe im Magen, sie wollte nichts mehr fressen und war nahezu apathisch.

Beim Ausgang mit ihr habe ich Durchfall bemerkt. Ich bin unmittelbar mit ihr zur Animal Foundation, wo Lisa grossartige Arbeit als Tierkrankenschwester leistet Wir sind dann beide in Zweifel gekommen wegen der Symptome haben aber wegen der hohen Staupe rate eben auf Staupe, nicht Krebs getippt ich hatte an Krebs nicht nur wegen wegen Blut und Eiter gedacht Lady hat entsprechende Medikamente bekommen.

Am selben Tag ist Lady dann bei ihrem "Ausgang" bei einem Schwaecheanfall vom Pier ins Meer gefallen was wir aber im selben Moment registrierten und sie heraus gefischt haben Das war ersteinmal ein Schock Lady hat schwimmen immer geliebt aber das Das ist nun 4 Tage her und eigendlich hatte sich Lady's Zustand in der Zeit sogar minimal gebessert obgleich sie nach wie vor sehr schlecht gefressen hat, sie stand aber wieder auf, machte kleinere Spaziergaenge wenn auch sehr, sehr langsam Ich habe sie gelassen, habe sie begleitet da es ihr gut zutun schien.

Nun, gestern war ein sehr, sehr schlechter Tag, sie hat eine mini Portion Huehnerbruehe zu sich genommen am Morgen, das wars. Wasser hat sie nur in der Form zu sich genommen das sie die Zunge benetzt hat Ich habe es ihr so bequem wie moeglich gemacht und habe die Sekrete und Blut welches dann auch aus der Nase kam und auf Gesicht den Vorder Laeufen und ihrem Koerper stinkend trocknete, lauwarm abgewaschen, den Oberkoerper etwas hoeher gelegt um ihr die Atmung zu erleichtern, ich war staendig und pausenlos in ihrer naehe und habe beobachtet, kurz ich habe alles denkbare getan was ich konnte und hatte dann am Abend endgueltig aufgrund des schlimmen Zustandes den schweren Entschluss gefasst, sie heute einschlaefern zu lassen um sie von ihren Qualen zu erloesen.

Mein Staff ist ebenfalls sehr tierlieb und hat mich wirklich sehr unterstuetzt, wir haben darauf geachtet das sie nicht mehr allein herausgeht, obgleich sie es wollte sie war immer unter Aufsicht Fuer die Nacht haben wir die Tueren nach draussen verschlossen. Mein Grundstueck auf dem Wasser ist sicher nur die Piers sind es teilweise eben nicht!

Um zwei Uhr letzte Nacht werde ich dann ducrch das Anschlagen der anderen Hunde wach, lauf raus und sehe das die Tuer offensteht, einer meiner Gaeste kam zurueck und hat im angetrunkenen Zustand versaeumt die Tuer zu schliessen ich hatte bereits am Tage allen mitgeteilt Acht zu geben Kurzum, Lady war verschwunden, ich bin dann mit einem meiner Mitarbeitet und mit Taschenlampen den gesamten Pier abgelaufen in beide Richtungen habe bei allen Fischern nachgesehen und auch die angrenzenden "Waelder" durchforstet, habe selbst das Wasser abgesucht, leider ohne Erfolg.

Der Pier ist etwa Meter lang von meinem Eingang zum Festland und ich habe unmittelbar reagiert als die Hunde anschlugen und bin raus Leider habe ich sie weder in der Nacht noch in den folgenden Suchaktionen die heute durchgefuerht wurden finden koennen.

Es ist auch schwer vorstellbar das Lady in ihrem Zustand die gesamte Strecke in so kurzer Zeit hinter sich bringen konnte ohne das ich sie in der Entfernung war genommen haette. Ich muss davon ausgehen, das sie erneut vom Pier ins Wasser gefallen- und ertrunken ist, will das aber nicht glauben. Ich bin so verzweifelt und traurig und hatte nicht einmal die Moeglichkeit mich von ihr zu verabschieden Ich glaube du hattest dich schon verabschiedet,denn du hattest schon eine Entscheidung getroffen,doch das Schicksal hat dir die entgültige Entscheidung abgenommen,vielleicht hättest du doch nicht loslassen können.

Mara schrieb am Lymphdrüsenkrebs beim Hund- da blättert es sich sofort schon auf,erstes und zweites Thema. So eine Behandlung kann nicht jeder, schau einfach da rein,es ist sehr gut gemacht. Irene schrieb am Mit14 wurden bei ihm Lungenmetastasen diagnostiziert. Eine Freundin von mir, die Tierärztin ist hat dann ein Medikament aufgetrieben, dass leider kaum noch zu finden ist. Es ist ein Tarantelgift, das er eimal wöchentlich in den Tumor injiziert bekommt auch jetzt noch.

Mittleiweile ist er Metastasenfrei. Der Ursprungstumor wurde vor 4 Jahren operiert, ist wieder gekommen, allerdings klein und ziemlich harmlos.

Boomer wir in 3 Monaten Er ist zwar schon etwas bedächtig, hat aber immer noch viel Freude am Leben. Weinen tu ich immer noch und es vergeht kein Tag an den ich nicht an ihn denke. Ich finde es toll wie du allen hier mit Rat und Tat zur Seite stehst.

Wie geht es deiner Twinky? Ich hoffe Du hast Deinen Tagesablauf schon etwas geändert, damit man sich selbst, immer wieder runterzieht. Es ist ja alles noch gar nicht so lange her, finde ich! Meine Twinky ist nun wirklich alt, aber im Kopf noch völlig klar, nur der Körper zeigt seine Schwächen, mit nun fast 14 Jahren auch verständlich.

Ich möchte wirklich viel helfen, es macht mich ärgerlich, wenn einige Tierärzte so oberflächlich mit Tier und Mensch umgehen, da meine Twinky ja auch schon 2x eingeschläfert werden sollte es würde sie 1x5 Jahre u. Wie immer hast du recht. Am Samstag habe ich die Sachen von Riko die ich nicht mehr benötige zu den Tierfreunden Lüdinghausen gebracht. Die haben sich gefreut und konnte ich wenigstens was gutes tun. Auf deren Internetseite habe ich einen 6 jäh.

Zudem hat er auch noch andere kleine Macken mit denen ich soweit klar komme. Am Sonntag war ich dann mit ihm Spazieren. Mit nach Hause kann ich Ihn nicht nehmen, da Riko mit mir eingespielt war. Er konnte alleine bleiben, solange ich arbeiten war, das kann dieser Hund nicht. Aber ich denke, dass ich es noch gar nicht ertragen könnte einen anderen Hund hier zu haben. Für mich ist es immer noch "Rikos Reich". Dennoch habe ich mich dazu bereit erklärt an den Wochenende morgens und evtl.

Vielleicht hat er mit mir ein wenig Abwechslung und freut sich über meine Besuche?! Danke, dass Du auch jetzt noch für einen da bist!!! Vielleicht wird doch noch mehr daraus und vielleicht bleibt er doch alleine. Ich bin davon überzeugt das er sich super freut, aber vielleicht hat er noch mehr Angst enttäuscht zu werden.

Er kann Riko nichts wegnehmen, aber teilen schon, dass muss wohl auch so sein, wie soll sonst vertrauen kommen. Du machst das schon, ich glaube es wäre eine Schande, wenn so viel Hundeliebe im Herzen bleibt. Astrid schrieb am Die Gegenwart zählt nicht das morgen. Mein Hund ein Westi hat Lymphdrüsenkrebs. Er bekommt Chemo ,ja und manchmal geht es ihm sehr schlecht.

Er verliert sehr viele Haare. Hat jemand Erfahrung ob die Haare wieder wachsen? Er sieht schlimm aus. Es tut so weh ihn gehen zu lassen aber ich es tut noch mehr weh ihn leiden zu lassen. Anne schrieb am Wenn noch kein Arzt von Einschläfern gesprochen hat, besteht bestimmt noch berechtigte Hoffnung. Die Haare sollten nicht das Problem sein. Ich wünsche dir viel Mut und Kraft.

Clauci schrieb am Hat jemand erfahrung mit Chemotherapie bei Hunden? Wir wollen unseren Zwerg keines Falls einschläfern lassen, da er seit 15 Jahren unser Treuer Begleiter ist, wir lieben ihn sehr, und auch Geld spielt für uns keine Rolle, das wichtigste ist das Wohl unseres Hundes! Danke für alle Ratschläge! Trotz der schweren Entscheidung,Kopf hoch. War 2 x beim Tierarzt, hat Antibiotikum bekommen. Sind noch durch den Wald gelaufen.

Plötzlich konnte er nicht mehr laufen. Bin in die Tierklinik. Es wurde Ultraschall gemacht. Milztumor,er blutete in den Bauchraum. Ich habe sein Pfötchen gehalten u. Habe ihn einschläfern lassen u. Da ich selbst Brustkrebs habe und Chemo-Therapien bekommen, war er mein ganzes Glück, seit der Trennung, vor 2 Jahren, von meinem Partner.

Ich weine jeden Tag und komme einfach nicht über den Verlust drüber weg. Er war ein 9- jähriger, wunderschöner Schäferhund, wie Kom Rex. Mein Herz tut noch so weh! Es waren so untypische Symtome. Erst eine Hefepilzallergie, die ich beim Tierarzt behandelt habe, dann sollte eine Futterumstellung stattfinden. Wieder bekam er Antibiotika. Wir haben noch so schön gespielt! Dann hat er 2 Tage nichts gefressen. Ich hab daraufhin die Tierärztin angerufen.

Sie sagte, ich solle gleich in die Tierklinik fahren, da er auch nicht mehr laufen wollte. Ich musste mich gleich entscheiden! Jetzt leide ich selbst, wie ein Hund. Trennung, Brustkrebs, Tod des Hundes. Hattest du denn wirklich eine Alternative?

Für mich hört sich das nicht so an. Das einzige was dich wahrscheinlich jetzt so fertig macht ist, dass du dich nicht richtig von ihm verabschieden konntest.

Aber es geht eben manchmal nicht Ich wünsche dir viel Kraft für die Zukunft, und dass alles besser wird. Nachdem meine Eltern gestorben sind, musste ich den kleinen Dackel, kurz nach seiner OP auch einschläfern lassen.

Das war schlimm, aber hier bei meinem Ritchi ist es anders. Ich habe ihn mit 5 Monaten aus dem Tierheim geholt. Damals war ich noch mit meinem Partner zusammen. Er war der bockigste Schäferhund, den ich je gesehen hatte. Meine Tierärztin meinte auch, ich hätte mich richtig entschieden. Trotzdem vergeht kein Tag, an dem ich weine. Einen neuen Hund würde ich jetzt nicht wollen und in meiner Situation auch nicht für richtig empfinden.

Ich hab noch 2 Chemos vor mir, dann die OP und dann muss ich beruflich neu orientieren. Ich hatte immer geregelte Zeiten zum rausgehen in den Wald. Jetzt kriege ich Heulkrämpfe, wenn ich spazieren gehe. Wie habt Ihr euch abgelenkt? Sie hat seit 2 Wochen abgenommen und gespuckt und gehustet. Wir waren Dauergäste bei diversen TA. Heute wurde uns in der Tierklinik die vernichtende Diagnose Lympfdrüsenkrebs gestellt. Ich kann nicht beschreiben was für ein Gefühl das ist.

Wir haben sie einfach so lieb und wissen, dass wir uns verabschieden müssen, das Ganze ist so grausam. Es ist als ob man ein Kind verliert. Habt ihr denn eine Hilfestellung?? Ich war nicht vorbereitet darauf. Bin ja alleine, also keine Familie, oder so. Ich habe meinen lieben Schäferhund begraben und hoffe immer noch das richtige getan zu haben. Doch jemehr ich hier lese, desso mehr bin ich am zweifeln. Hier ist alles auf den Hund ausgerichtet.

Die Wohnung, die Gegend. Hier ist rundrum Wald. Meiner lieben Maus wollte ich nur das beste bieten. Ich habe schon Angst vor Weihnachten! Ich denke sie spürt, dass es zu Ende geht. Es ist die Art und Weise wie sie dich anschaut und die Liebe, die sie schenkt.

Die Infusion hat ihr gutgetan und wir werden den Zugang legen lassen, um sie Zuhause zu infudieren. Heute kam das vernichtende Urteil, dass wir, nachdem wir uns dazu durchgerungen hatten, dass der Krebs so bösartig ist, dass es nichts bringen würde. Einen Moment lang hatte ich noch Hoffnung. Sie darf auch zuhause sterben. Ich habe eine bekannte Tierärztin gebeten, sie zum Schlafen zu legen auf ihrem Bett und mit der ganzen Familie um sie herum.

Heute Nacht habe ich die ganze Zeit bei ihr geschlafen, nur um sie zu riechen, ihren Körper zu spüren und ihren Atem zu hören. Das kann doch nicht so einfach vorbei sein. Ich und meine Familie fühlen uns so hilflos. Noch ist sie da und wir wissen nicht wie lange. Wir wollen alles für sie tun, genau so wie die letzten 1,5 Jahre, die leider viel zu kurz waren. Wir wollen sie im Garten begraben, ist das überhaupt erlaubt?? Ich bin der festen Überzeugung , dass jeder von uns hier individuell das Beste für seinen Liebling getan hat.

So individuell wie unsen Lieblinge halt sind. In diesem Forum gibt es so viele harte Schicksale, wenn ein Hund nicht nur Familienmitglied sondern auch Lebenspartner ist und man hinterher alleine ist, kaum auszudenken. Meine Finn Finn liegt jetzt gerade neben mir und trotzdem habe ich das ohnmächtige Gefühl sie bereits verloren zu haben.

Ich fühle mit Dir un d es tut mir auch so unendlich leid, da Dein Hund noch so jung ist! Wie ich hier lese, liebt hier, jeder sein Tier und es tut so verdammt weh, aufgrund einer Krankheit, seinen geliebten Vierbeiner, gehen zu lassen.

Es ist diese unendliche Leere, die mich erdrückt. Es kam alles so unerwartet, so schnell, ohne Vorwarnung. Ich werd damit leben müssen, trotzdem vergeht kein Tag, an dem ich weinen muss. Angelo, ich wünsche Dir auch viel Kraft und meine lieben Wünsche begleiten Dich! Versuche Dich abzulenken, in dem du schaust wie du ihr erstmal am besten helfen kannst und was für tolle gerichte du ihr kochst. Liebe geht durch den Magen! Quäle dich nicht immer wieder mit dem was wäre wenn.

Wir sind mit niemanden so eng zusammen wie mit unserm Tier. Ich versuche es ja. Ich versuche mich zusammenzureissen, aber ehrlich gesagt, ist mir im Moment, alles egal. Irgendwann wird es besser werden, aber bis dahin werden noch viele Tränen fliessen. Er ist nicht wirklich von dir gegangen, er wartet nur in einer anderen Ebene auf dich.

Er würde dich nicht so traurig sehen wollen. Es ist schön, Gleichgesinnte zu haben. Finni hat heute wieder eine Infusion bekommen und wieder gefressen. Sie ist zwar nicht die Alte, aber immerhin. Ich habe frei genommen und in der Sonne spazieren zu gehen. Wir haben viele Fotos gemacht und kleine Filme. Ich schlafe jede Nacht bei ihr, spüre sie und ich möchte ihr das Gefühl geben, dass wir für sie das sind und unendlich lieben.

Riechen eure Hunde auch so gut. Wenn ich an ihrem Fell rieche ist es so ein angenehmer toller Geruch und ich würde diese Momente so gerne aufhalten und preservieren können.

Hoffentlich bin auch so stark, wenn ich das brauche. Ja, auch Ritchi hat so gut gerochen. Ich habe den Duft immer eingesogen. Da ich selbst krebskrank bin, kann ich nicht arbeiten, daher fällt mir auch die Decke auf den Kopf. Ich hoffe für uns alle, dass alles gut wird.

Das wir die Kraft finden, aus diesem Loch rauszukommen. Dir angelo auch ganz viel Kraft und noch viel Freude mit Deiner lieben Finni. Sie ist in den letzten 2 Wochen von einer lebensfrohen temperamentvollen jungen Hündin zu einer betagten Dame geworden. Sie frisst ein bisschen, schläft aber die meiste Zeit. Ich hoffe, dass uns noch ein paar Wochen bleiben.

Ich bete jede Nacht für uns und Euch alle. Mach Deinem Namen alle Ehre und kämpfe. Mir tut die Finni so leid und ich offe, Du behälst sie noch lange. Morgen muss ich selbst zur vorletzten Chemoteraphie und dann folgt die OP. Ich habe überall Bilder von meinm Ritchi aufgestellt, die ich liebe voll streicheln kann.

Ich möchte ihn so gerne wieder in den Arm nehmen und seine samtweichen Öhrchen streicheln. Es ist eine unbeschreibliche Leere in mir. Manu schrieb am Sie hat 6 Jahre in einem zwinger gelebt nocch nie richtig in eiber Famielie habe sie jetzt bei mir in Pflege.

Sie ist jetzt 3 Wochen bei mir. Sie nimmt noch am Famielienleben teil aber beiweitem nicht mehr so viel wie vor 3 Wochen. Die Diagnose war es ist eine der Bösartigsten Sorte. Ich werde sie bald einschläfern lassen müssen. Sie hat Tage da ist sie voll lustig versucht mit meinem zu spielen und dann kommt wieder ein Tag wo sie Apatisch wirkt.

Jetzt hat er auch noch angefangen zu Bluten. Was sie aber nicht abhält zu fressen wie ein scheunendrescher. Sie bekommt jetzt noch von mir ein paar schöne Tage gemacht mit allem was man tun kann fleisch Wurst alles was sie will.

Moni Stenger-Haus schrieb am Nein ich habe keine Antwort ich ne Frage. Unser Hund Akiro het Krebs. Von Mai bis Juli wurden erst falsche Diagnosen gestellt. Dann hat man die Krankheit erkannt und uns gesagt dass er nicht geheilt werden kann aber man könnte ihm noch ca 3 Jahre ein schönes Leben geben.

Also haben wir und für die Bahandlung entschieden ,die nicht billig ist. Aber es war ok für uns. Was sollen wir tun. Es kein Hustensaft der abgelaufen ist sondern Chemo!! Wir sind sehr traurig dass man so mit unserem Hund und auch mit uns umgeht. Die Behandlung fand nicht bei einem Landtierarzt statt sondern in einer "guten " Klinik in Heidelberg. Und nun fühlen wir uns sehr allein.

Hat jemand eine Ahnung wo es eine Stelle gibt um sich zu beschweren?? Wir wären für eine Hilfe sehr dankbar. Diese Aussage finde ich schon merkwüdig. Könnt ihr das beweisen? Zuerst geht es um den Hund, ich würde seine Krankenunterlagen bzw. Befunde verlangen und einen Tierarzt aufsuchen um die Diagnose noch mal abzuklären. Natürlich kann man sich einen Anwalt nehmen und dagegen vorgehen, aber das kostet Geld und kann Dauern jahre und was dabei rauskommt??!! Ihr sucht das Gespräch mit dem Klinikleiter und versucht wirklich bei allem Ärger sachlich zu sein und verlangt das Geld für die verabreichten Medikamnete wieder.

Bei jedem gespräch was ihr sucht rate ich Euch trotz der Schweinerei immer sachlich zu bleiben und ruhig, sonst erreicht ihr denke ich gar nichts. Es ging sehr schnell. Der tierarzt sagte das der Tumot Metastasiert hat. Bevor sie schmerzen bekommt ist unsere entscheidung sie gehen zu lassen besser. Die Narkos hat sie schon fast aufhören lassen zu atmen. Ich habe immer noch das Gefühl, er kommt gleich aus dem Garten zurück, schüttelt sich und stuppst mich an.

Kein anderer Hund kann je seinen Platz einnehmen, weder real, noch in meinem Herzen. Was soll das noch werden? Stellt Euch vor, Finni geht es seit 2 Wochen blendend, sie ist fast die Alte. Sie frisst und prinkelt wie eine Weltmeisterin. Janet, Du hast recht, aber das mit dem Pinkeln wird besser. Wie alt ist Dein Schatz eigentlich?? Das mit den 10 Monaten macht mir Mut, hab Deine Geschichte nicht ganz verfolgen können. Hat Dein Hund auch Krebs?? In diesem Forum bist Du nur die gute, tröstende Seele, die sich um alle kümmert.

Dafür möchte ich Dir danken, es wäre schön Euch kennenzulernen. Dich liebe Lebensfroh würde ich einfach gerne in die Arme nehmen und Dich trösten. Er wird nicht wie Richi sein, aber er soll auch kein Richi sein, oder??? Bleib stark meine Liebe und alles wird gut und der Schmerz lässt nach.

Das ist völlig richtig und auch nachvollziehbar und sollte auch niemals so sein. Aber vielleicht magst du doch noch mal - ganz langsam - darüber nachdenken, einem anderen Hund ein gutes Zuhause zu geben. Besuch doch mal ein Tierheim.

Da sind immer soooooooo viele traurige Augen, die einen anschauen. Vielleicht springt ja doch ein Funke über. Ich würde dir wünschen, dass du wieder lachst. Denk einfach mal darüber nach und gib dir einen kleinen Ruck. Es freut mich sehr Angelo, dass es Finni besser geht. Ich hab mich überwunden, mit mir alleine unsere Hundewege durch die Wälder zu gehen, damit man nicht ganz so faul und träge wird. Heute morgen habe ich ihn wieder am Bett gesehen.

Allen anderen wünsche ich alles Liebe und Angelo, deiner Fini noch viele Spiel und Streicheleinheiten!!! Wie schon gesagt wird meine Hündin hoffentlich 14 Jahre, ich will nicht die ganze Geschichte erzählen,aber man wollte sie 2x einschläfern 1x mit fast 9 Jahren da hatte sie eine komplette Magendrehung und vor einem Jahren VS Anfall Ähnlichkeit mit Schlaganfall.

Alles Gute Hallo Lebensfroh, wie traurig ist dein Eintrag wieder!!! Versuche doch die eine Umkehr der Gedanken also nicht jammern was hatte ich für einen tollen Hund, sondern Du kannst mit so viel negativ Gefühl nicht so entscheidende Behandlungen machen.

Ich glaube nicht das Du im Moment die Verantwortung für ein Tier übernehmen solltest, es würde dich unter Druck setzen,aber wenn du Zeit hast zwischen deinen Behandlungen, warum nicht im Tierheim schauen ob du einem Hund glücklich machst,wenn du mit ihm spazieren gehst, wenn es dir gut geht und du Zeit hast.

Man liebt nicht immer gleich, aber auf keinen Fall liebt nur einmal im Leben!!! Kopf hoch du hattest einen tollen Hund und das ist postiv! Ich habe selbst meinen Schäferhund am Ich fühlte mich so leer und hab es selbst nicht begriffen, mein Riko war einfach der tollste Hund den ich hatte.

Dann hatte mein Vater 50 am Ein 88jähriger hatte ihm die Vorfahrt genommen, er starb genau 2 Monate nach Riko am Ich war bei meinem Riko wie auch bei meinem Vater dabei, als sie starben. Wenn mir das vorher einer gesagt hätte, hätte ich ihm das nicht geglaubt. Doch ich habe begriffen, dass es wichtig ist, jemanden auch in dieser Situation nicht allein zu lassen.

Die letzten Monate waren hart und ich dachte auch ich schaff das alles nicht mehr. Hab soviel geweint und eine Ma und meinen Bruder viel unterstützt. Es änderte sich auf einen Schlag soviel Auf deren Webseite hab ich dann einen Schäferhund entdeckt. Seit 2 Jahren dort und ein "Problemhund".

Jetzt schon freut er sich auf mich, die Leute sagen, wir passen gut zusammen. Ich wäre genau das was er bräuchte. Ehrlich, er wird NIE das für mich sein, wie es mein Riko war, aber ich glaube, dass ich ihm ein Gefühl geben kann, das ich ihn mag und er mir vertrauen kann.

Wenn ich vielleicht im nächsten Frühjahr, alles wieder auf die Reihe bekommen habe, dann hol ich ihn zu mir nach Hause und versuche ihm noch ein paar schöne Jahre zu geben. So ich wollte dir damit nur sagen, nicht aufgeben! Ich hoffe für dich, dass du deine Krankheit besiegst und bald auch wieder Platz für einen armen Tropf hast, denn Sie geben uns die Kraft, die wir brauchen.

Meike schrieb am Damals war ich um die 5 und als meine Mama mir sagte,er würde nicht mehr wiederkommen,wollte ich es ihr nicht glauben!

Heute bin ich 13 und habe einem neuen Hund mein Herz anvertraut! Irgendwann geht das Leben immer weiter,auch wenns zu Anfang schwer scheint aber es gibt immer einen Weg aus der Dunkelheit zu entkommen und ein Licht zu finden!

Ich wünsche euch allen Glück,Kraft und weiterhin einschönes Leben! Wir sollten ihr alle die Daumen drücken. Ich brauche heute Euren Rat. Wie Ihr wisst, ging es Finni in den letzten 4 Wochen blendend. Vorgestern abend hat sie noch mit Ihrer Hundefreundin Lea im Haus herumgetollt und am nächsten Morgen war sie dann schon sterbenskrank. Meine Tierärztin riet mir dann das Kortison abzusetzen für ein paar Tage.

Sie war mit bei mir beim Arbeiten, da ich sie nicht mehr alleine lassen will. Sie hatte viel Freude und ich habe sie baden gehen lassen. Ich finde es besonders schlimm den Herbst so bewusst zu erleben und die Erkenntnis, dass alles Leben so verdammt vergänglich ist. Gestern mittag habe ich sie dann zur Infusion zum Tierarzt gefahren und als sie spät abends wiederkam war sie bereits totkrank. Ich bin mit ihr in das grosse Bett meines Sohnes gelegen, dort habe ich die ganze Nacht neben ihr gewacht und kontrolliert das die Infusion läuft, aber doch mit dem Gedanken, dass es nichts mehr zu tun gibt.

Sie atmet schwer und wenn sie das süsse Köpfchen anhebt, dann muss sie stark hecheln und schluckt schwer. Früh um sechs habe ich die Tierärztin angerufen, da ich der Meinung war es wäre besser sie einschlafen zu lassen. Das ist doch genau was ich vermeiden wollte, ich wollte sie doch zuhause haben und nicht auf einem kalten Schragen und Menschen vor denen sie Angst hat.

Heute morgen geht es ihr nicht wirklich schlecht. Sie folgt mir überall hin bin nicht zum Arbeiten gegangen und schläft viel. Mensch, sie war schon einmal so krank und hat sich doch wieder so wundervoll aufgepebbelt.

Vielleicht sehe ich das Ganze viel zu pessimistisch, oder aber viel zu realistisch. Ich bin so unsagbar traurig und sie liegt doch noch neben mir. Sie riecht aber anders als sonst. Schläft aber total friedlich hier.

Wenn ihr sie nur sehen könnet, alle Menschen in meiner Umgebung nehmen grösste Anteilnahme und alle sagen mir, dass ich den schönsten Hund der Welt habe und glaubt mir, dass ist sie. Ich will auf keinen Fall das sie leidet. K e i n e r kann Dir die Entscheidung abnehmen, aber ich denke leiden gehört bis zur einer gewissen Grenze dazu, denn wir können unsere Tiere nicht umbringen, wenn es ihnen gut geht!!! Sicher wird es 1 Std,besser gehen die nächste Stunde wieder schlechter.

Wenn der Tag kommt und die Natur es selber nicht regelt,werde ich mein Hundemädchen zu hause einschlafen lassen, sie bekommt dann vom mir bevor der Tierarzt kommt ein Schlafmittel. Sie soll nicht merken ,dass er kommt, sie mag Tierärzte nicht und das soll dann nicht ihr letzter Gedanke sein.

Ich beneide Dich nicht, atme einmal tief durch und dann treffe erstmal eine Entscheidung für Dich. Finni ging es jeden Tag etwas besser. Sie war schwach, aber voller Lebenswillen. Obwohl ihr zusehens die Kraft ausging, suchte sie immer den Kontakt zu uns. Wir haben unendlich schöne, intensive Stunden erlebt. Die Nächte dagegen waren grauenvoll. Ich habe immer neben ihr gewacht und konnte selbst nicht schlafen. Unsere Maus hat so sehr gehechelt, ist dann aber irgendwann ganz ruhig eingeschlafen und jeden Morgen wieder aufgewacht.

Die letzten 2 Tage hat Edith sie mit in die Tierarztpraxis genommen und den ganzen Tag infudiert. Als ich sie heute mittag anrief, um sie zu fragen wie es ihr ging, meinte sie wir müssen sie heute noch einschläfern.

Es ginge ihr sehr schlecht und sie verweigere die Medizin. Jetzt mussten wir entscheiden, ob wir sie gleich einschläfern lassen, oder ob wir ihr die lange Autofahrt, die sie gehasst hatte, zumuten sollten. Wir haben meinen Mann und meinen Sohn angerufen und gefragt was sie meinten. Nun ja, wir haben sie gestreichelt, geweint, gedrückt und nur lieb gehabt bis sie ganz sanft eingeschlafen ist. Ich würde diese Situation nicht mal meinem Erzfeind wünschen.

Wir sind später, nach einem langen Abschied nach Hause gefahren und wir waren ein Stück weit erleichtert, dass sie nun erlöst ist. Zuhause angekommen hat es uns dann richtig erwischt. Alles ist voll im Haus mit Finni. So ein tolles Tier, oder sollte ich sagen so ein toller Partner. Sie war nicht nur ein Tier. Sie ist und wird immer Finni bleiben. Der Tod ist so etwas schrecklich entgültiges. Das Kortison mussten wir absetzten, da sie nur noch gespuckt hatte und Durchfall hatte.

Sie hatte seit Montag abend nichts mehr gegessen. Obwohl unsere Maus eigentlich immer schon gesundheitliche Probleme hatte, würde ich es immer wieder tun, auch für nur eineinhalb Jahre.

Es war eine tolle Zeit und eine grandiose Erfahrung. Alles, was an seine Stelle rückt und wenn es sie auch ganz ausfüllen sollte, bleibt doch etwas anderes und eigentlich ist es recht so. Das ist die einzige Art die Liebe fortzusetzen.

Unser Hund oeb ist gestern leider gestorben.. Er hat seit Wochen nix mehr gefressen und hatte die ganze zeit Durchfall gehabt.. Wir sind zum TA gefahren aber er konnte uns nicht weiter helfen und hat ihm Infussionen angehangen die wir dann Zuhause die nächsten 2 Tage weiter geben mussten.. Aber dannach ging es ihm immer noch nicht besser.. Sind dann gestern in die Tierklink gefahren..

Also haben wir zugestimmt.. Also haben wir gesagt wir lassen ihn sofort einschläfern sonst wäre er Innerlich verblutet.. Die diagnose war dann er hatte einen 2 Faustdicken Tumor im Magen..

Der tumor hat sich um den Darm gewickelt und den Darm eingeengt.. Und jede menge metastasen.. Er war doch erst 5 Jahre.. Also ich fand es ganz schlimm er war unser Liebling.. Ich kann es immer noch nicht glauben. Aber ich meine,es ist doch besser,wenn er jetzt friedlich im Himmel ist,als wenn er sich jetzt noch gequält hätte oder? Mein Hund wurde damals von einem Auto überfahren und ich konnte ihm nicht mal Lebewohl sagen und es schmerzt heute noch!

Klar es sind jetzt schon 5 ,6jahre her,aber trotzdem! Ich habe jetzt schon einen neuen Hund und er ist echt mein ein und alles und ich werde auf ihn aufpassen! Irgendwann wird das Leid weniger aber es wird glaube ich NIE aufhören! In trauriger Stille Meike. Bin seit gestern aus dem Krankenhaus zurück. Brustkrebsoperation ist gut verlaufen. Jetzt habe ich noch einen Haufen Anwendungen und Bestrahungen, die mindestens 1 Jahr dauern. In dieser Zeit möchte ich auch kein Tier haben. Es wäre der Maus nicht gerecht.

Hier zuhause, erinnertmich alles an meinen Schäferhund Ritchi. Sein Bild hängt über meinem Schreibtisch. Ich wünschte, er wäre wieder da! Angelo, deine Maus tut mir so leid!!!!!! TRöstende Worte gibt es nicht. Auch dir, nise möchte ich sagen, dass ich mit dir fühle. Mal sehen, was das Schicksal noch mit mir vor hat.

Irgendwann kommt eine neue Maus, aber dann muss auch alles passen. Wünsche euch allen erstmal viel Kraft und alles Liebe Lebensfroh! Denke an Ritchi postiv, die postiven Gedanken einen tollen Hund gehabt zu haben sollen Dir Kraft geben nicht Dich runterziehen!

Einen sorglosen, sonnigen Novemberanfang wünsche ich. Damit hast du doch schon mal das erste wieder gut überstanden und geschafft. Mit viel positivem Denken wirst du auch die Nachbehandlung schaffen und dann an alles weitere denken. In der jetzigen Situation würde ich mir auch keinen Hund anschaffen, sondern mich nur auf mich selber konzentrieren. Mach es dir gemütlich in dieser dunklen Jahreszeit, Kerzen, Bücher, schöne Musik. Tu dir einfach viel Gutes.

Ich wünsche dir weiterhin viel Mut und Stärke. Alisa schrieb am Und dem Hund ging es immer schlechter Danach war klar das er operiert werden musste und sie stellten ein Tumor im Darm fest Jetzt wird die Gewebeprobe in eine Tierklinik eingeschickt, und es wird festgestellt ob der Tumor gut- oder bösartig ist Obwohl es eigentlich egal ist, weil selbst wenn er gutartig WÄRE würde er weiter wachsen und es käme zum Darmverschluss Ich habe Angst ihn zu verlieren, aber würde ihn natürlich auch erlösen wenn er zuviele Schmerzen hätte Nur wenn ich es nicht probiere es behandeln zu lassen dann mache ich mir Vorwürfe ABER ich würde ihn auch nur dann behandeln lassen, wenn er darunter nicht leiden würde.

Und Chemo kommt überhaupt nicht in Frage, weil das Leiden vorprogrammiert ist, obwohl Hunde dabei KEINE Haare verlieren, was die meisten auch nicht wissen, trotzdem will ich das nicht meinem Hund zumuten! Bitte im Hilfe, am Donnerstag bekomm ich das Ergebnis und dann soll sich alles entscheiden Ihr müsst wissen, dass ich meinen Hund absolut liebe, vllt kam es in dem Text vorher nicht so rüber, ich habe ihn seitdem ich 9 bin und er schläft jeden tag neben meinem Kopf ein, erst ist einfach wie ein Kind für mich und ich kann mir es ohne ihn nicht vorstellen: Ich hofffe ihr könnt mir irgendwie beistehen, hab mir auch die anderen Texte im Forum durchgelesen und ich wünsche allen, denen das schonmal passiert ist herzliches beileid, und vorallem wünsche ich denen Kraft, wo der Hund vor kurzem verstorben ist, ich kann es mir jetzt nur vorstellen wie es ist, und ich glaube es ist die Hölle Google ,ob du eine ähnliche Geschichte findest.

Man muss halt auf das Ergebnis am Donnerstag warten Und wenn er dann zur Tür laufen will wenn jmd. Oder nachdem er sein Geschäft gemacht hat, hat er wahnsinnne Bauchschmerzen Die Narbe kannst du zum Beispiel vorsichtig mit öl massieren,damit sie etwas weicher wird.

Mit den Bauchschmerzen wäre sinnvoll wenn er krampflösende Tbl. Man kann versuchen die Dinge leichter zu gestalten,auch wenn ein Hund krank ist. Dein Hund freut sich noch das er bei dir sein kann,also bgleite ihn noch ein stück. Versuche es deinen hund angenehm, schmerzfrei und schön zu gestalten. Danke erst mal für die lieben Zeilen, ich habe mich sehr gefreut, wie ihr mich aufgebaut habt. Stück für Stück gehts weiter Ich wünschte, ich könnte die Zeit zurückstellen.

Das erste Weihnachten, ohne meine Maus, das wird hart! Dir, Alisa, kann ich leider auch keinen guten Rat geben Wenn du erstmal den trüben Nov. Hast du eigentlich Kinder oder Familie? Sylvia schrieb am Meine Eltern waren dann auch gleich beim Tierarzt,wo am Oberkiefer auch eine enteckt wurde.

Übermorgen wird er operriert. Da er auch Herzkrank ist,bekommt Tabletten und man merkt es ihm nicht an,hatten meine Eltern wegen der Nakose bedenken. Deshalb soll unser Kruemel ene schonende Nakose bekommen. Auch Du kannst helfen , noch ist Krümmel da!!!!

Alles Gute für Deinen Krümmel, du wirst staunen, wie gut der das packt. Marie schrieb am Sie ist mein ein und alles, wie für eigentlich alle Hundebesitzer.

Der TA hat ihr noch 2 Monate zum leben gegeben und wir setzen alle Hoffnung darin, das es länger wird. Doch seit heute geht es ihr sehr viel schlechter sie hat keine laufbereitschaft und atmet schwer. Wie kann man erkennen wann es soweit ist sie einzuschläfern? Ich hoffe ich kann das übers Herz bringen, ich werde immer das Gefühl haben, vllt etwas falsches getan zu haben und habe dadurch ein Leben ausgelöscht Ayla hat den Krebs in beiden Lungenflügeln desshalb ist er inoperabel Wir werden ihr jetzt die schönste Zeit ihres Lebends verschaffen Denn der ist zu gebrauchen Patricia schrieb am Es wurde einer analysiert es sind bösartige Tumore.

Morgen früh wird die Lunge geröngt wenn diese nicht mit Metastasen befallen sind würde der TA operieren. Wer kennt sich damit aus und kann mir berichten was auf uns beziehungsweisen der KIKA zukommt. Jetzt schon vielen Dank.

Anbauverträge mit Öko-Landwirten in Deutschland, Europa und Indien

Aber dannach ging es ihm immer noch nicht besser.. Wann ist der Zeitpunkt, um ihn einschläfern zu lassen.

Closed On:

Ich bin der Meinung, dass alle, die sich von den gängigen Nahrungsmitteln ernähren, die an einer Infektion oder einer chronischen Krankheit leiden, die rauchen oder schlicht älter werden, höchstwahrscheinlich an einem Antioxidantienmangel leiden. Den meiner Meinung nach am wichtigten Beitrag möchte ich sehr gern zitieren:.

Copyright © 2015 tedxamman.info

Powered By http://tedxamman.info/